Jump to content

Indianer, Eskimo, Mohrenkopf - ist das politisch noch korrekt oder schon inkorrekt?


Rotgold
 Share

Recommended Posts

Indianer, Eskimo, Mohrenkopf -  ist das politisch noch korrekt oder schon inkorrekt?

 

Und wie haltet ihr  es mit ähnlich "verdächtigen" Begriffen?

Link to comment
Share on other sites

Das M-Wort ist eindeutig inkorrekt. Die anderen Worte betreffen wohl eher den amerikanischen Raum, wo es das Wort "native" gibt und wo solche Worte aufgrund der Geschichte als inkorrekt empfunden werden. Wie soll man denn in Deutschland übergreifend von Eskimos oder Indianern reden ohne diese Worte? Es gibt für "native people" keine Entsprechung im Deutschen. Man könnte zwar von Inuit sprechen oder die konkrete Stammeszugehörigkeit benennen. Allerdings bin ich in Deutschland für "Indianer" oder "Eskimo" noch nie korrigiert worden. Wohl aber bei "Zigeuner". Da spreche ich aus gutem Grund lieber von "Sintis" oder "Roma".

 

Link to comment
Share on other sites

Meistens esse ich sie schneller als sie zu benennen. 

 

In Literatur etc finde ich besser,es so stehen zu lassen,wie der Autoren geschrieben hat.

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb rince:

Nächste Saison auf dem Spielplan: Othello - Der stark Pigmetierte von Venedig 

frühneuenglisch The Tragœdy of Othello, The Moore of Venice)   oder Otello (Verdi)

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb helmut:

wie unterscheidest du sie?

Ich kannte Mal mehrere Sinti-Familien persönlich. Da war es dann sinnvoll von Sintis zu sprechen. Übergreifend spreche ich eigentlich selten von Sinti und Roma. In Deutschland hat man ja kaum Kontakt mit diesen Bevölkerungsgruppen. 

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb duesi:

Das M-Wort ist eindeutig inkorrekt.

 

 

Wirklich? Für mich ist nur das N-Wort nicht mehr korrekt. Wobei es auch da Ausnahmen geben kann.

 

Zum M-Wort: Was ist dann mit den vielen Mohren-Apotheken? Sollen die alle umbenannt werden?

Außerdem gibt es auch "Mohr" als  deutschen Familiennamen.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb rorro:

Ich nenne sie Negerkuß  ....

 

Das Wort "Negerkuss" war in unserer Region nie verbreitet. Ich empfinde es als norddeutsch.

Hier bei uns gilt der "Mohrenkopf". Und ich hoffe, noch für lange.

Nix Schoko-Kuss!

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden schrieb Rotgold:

Mohrenkopf

 

Im Hohenlohischen bezeichnet man die Schwäbisch-Hällische Sau als "Mohrenköpfle".

 

Link to comment
Share on other sites

Ich habe auch schon die Erklärung gehört, daß viele Begriffe mit "Mohr-" letztlich auf den Heiligen Mauritius zurückgehen. Soweit ich mich erinnere auch der Mohrenkopf ("Mauritiushaupt" ist halt schon sehr formell).

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...