Jump to content
Shubashi

Migrations-Special: 2020 in Europa

Recommended Posts

Flo77
vor einer Stunde schrieb Die Angelika:

 

Der Deal mit der Türkei kam doch erst hinterher. Also tu nicht so...

Als ob die Chancellorette nicht von vorne herein im Plan hatte die Drecksarbeit andere machen zu lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
MartinO
vor 12 Minuten schrieb Flo77:

Als ob die Chancellorette nicht von vorne herein im Plan hatte die Drecksarbeit andere machen zu lassen.

Nicht nur sie, aber sicher auch.

 

Dass man sich in den Jahren zwischen 2000 und 2011 keine Gedanken gemacht hat, wie man bei einem erneuten Massenandrang an Flüchtlingen (Jugoslawien war ja gerade überstanden) vorgehen wollte, ist unverzeihlich. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Angelika
vor 2 Stunden schrieb Flo77:
vor 3 Stunden schrieb Die Angelika:

Wieso sie nach Chile in den Ruhestand gehen sollte, erschließt sich mir nicht.

Honeckers Überresten Gesellschaft leisten.

 

Das halte ich, mit Verlaub gesagt, für unsinnig bösartiges Geschwätz.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Angelika
vor 2 Stunden schrieb Flo77:

Als ob die Chancellorette nicht von vorne herein im Plan hatte die Drecksarbeit andere machen zu lassen.

siehe meinen vorigen Kommentar.

Wenn du ein Problem mit der derzeitigen Kanzlerin hast, dann ist dsa ja in Ordnung. ICh meine allerdings, dass sich Kritik nicht in Unterherinstellngen bezüglich der Motivation erschöpfen sollte. Wie möchtest du denn belegen, dass die Bundeshanzlerin von vornherein einen solchen Plan hatte?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Angelika
vor 2 Stunden schrieb MartinO:
vor 2 Stunden schrieb Flo77:

Als ob die Chancellorette nicht von vorne herein im Plan hatte die Drecksarbeit andere machen zu lassen.

Nicht nur sie, aber sicher auch.

 

Dass man sich in den Jahren zwischen 2000 und 2011 keine Gedanken gemacht hat, wie man bei einem erneuten Massenandrang an Flüchtlingen (Jugoslawien war ja gerade überstanden) vorgehen wollte, ist unverzeihlich. 

 

ob das bewusst so gewollt war, bleibt fraglich.

Im übrigen gibt es ja auch heute noch hinreichend deutsche Bundesbürger, die gerne die anderen die Drecksarbeit machen lassen wollen. Genau deshalb wird es dann auch für Politiker schwer, sich dem zu entziehen. Denn wenn die Mehrheit der Wähler eine solche Haltung hat, dann wird es schwierig, eine andere Haltung zu haben, sofern man wiedergewählt werden will. Und da muss man dann sagen, dass das viel kritisierte Jahr 2015 eben gegen die von Flo aufgestellte Behauptung spricht

Share this post


Link to post
Share on other sites
MartinO
vor 8 Stunden schrieb Die Angelika:

 

ob das bewusst so gewollt war, bleibt fraglich.

 

Das habe ich auch nicht behauptet, aber wenn du es anschneidest, tue ich es jetzt: Zu glauben, eine Situation wie im ehemaligen Jugoslawien könne sich niemals nicht nie mehr in der Nähe der EU wiederholen, ist zumindest reichlich naiv.

 

Ich bin mir nicht sicher, was mehr gegen die verantwortlichen Politiker jener Jahre spräche: Dass sie davon ausgegangen wären, etwas, was sie zehn Jahre vorher erlebt hatten, könne sich in keinem anderen Staat wiederholen oder es gebe keinen anderen Staat, in dem lange verdrängte Nationalitätenkonflikte wieder so hochkochen könnten wie seinerzeit in Ex-Jugoslawien oder dass die Mehrheit nach dem Floriansprinzip entschieden hätte "Na ja, zwischen uns und der EU-Außengrenze sind noch immer zwei, drei Länder".

Share this post


Link to post
Share on other sites
helmut
vor 19 Stunden schrieb Flo77:

Als ob die Chancellorette nicht von vorne herein im Plan hatte die Drecksarbeit andere machen zu lassen.

ich halte deine bemerkung für primitiv, hasserfüllt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Angelika
vor 10 Stunden schrieb MartinO:

Das habe ich auch nicht behauptet, aber wenn du es anschneidest, tue ich es jetzt: Zu glauben, eine Situation wie im ehemaligen Jugoslawien könne sich niemals nicht nie mehr in der Nähe der EU wiederholen, ist zumindest reichlich naiv.

 

Ich bin mir nicht sicher, was mehr gegen die verantwortlichen Politiker jener Jahre spräche: Dass sie davon ausgegangen wären, etwas, was sie zehn Jahre vorher erlebt hatten, könne sich in keinem anderen Staat wiederholen oder es gebe keinen anderen Staat, in dem lange verdrängte Nationalitätenkonflikte wieder so hochkochen könnten wie seinerzeit in Ex-Jugoslawien oder dass die Mehrheit nach dem Floriansprinzip entschieden hätte "Na ja, zwischen uns und der EU-Außengrenze sind noch immer zwei, drei Länder".

 

Ich sehe es auch so, dass das naiv ist. Allerdings kann und konnte sich jeder deutsche Bürger politisch bilden und folglich hätte kein Deutscher solch naive Politiker wählen müssen. Sie wurden aber gewählt. Da bleibt dann schon die Frage, ob es sich manche Wähler nicht zu einfach machen, indem sie, wenn man dann den politischen Salat hat, besserwisserisch erklären, dass es zumindest reichlich naiv sei zu glauben, dass sich eine solche Situation wiederholen könne, und die Politiker naive Politik nach dem Floriansprinzip machten, was ja so klar sei, dass das auf Dauer nicht funktioniere. Wer hat denn all diese naiven Politiker gewählt, dass sie eine Mehrheit bekommen konnten?

Ich sehe darin eine merkwürdige Form von Obrigkeitshörigkeit bzw von scheinheiliger Verantwortungsabschieberei.

Das deutsche Volk hat diese Politiker mehrheitlich gewählt, folglich hat das deutsche Volk eine Mitverantwortung.

Nun kann ich natürlich erklären, dass ich persönlich diese Regierung nicht gewählt habe. Das ändert aber halt rein gar nichts daran, dass ich zum deutschen Volk gehöre.

Und so kann ich als einzelne Deutsche nur schauen, dass ich mich politisch dafür einsetze, dass naive oder realitätsverdrängende Politiker beim nächsten Mal keine Mehrheit mehr haben

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stormy
Am 15.3.2020 um 00:26 schrieb Die Angelika:

Wie möchtest du denn belegen, dass die Bundeshanzlerin von vornherein einen solchen Plan hatte?

Natürlich überhaupt nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77
Am 15.3.2020 um 00:24 schrieb Die Angelika:

 

Das halte ich, mit Verlaub gesagt, für unsinnig bösartiges Geschwätz.

Wieso? Da könnte Sie eine ruhige Kugel schieben und wir müssten uns nicht mir ihren Regierungsexperimenten herumschlagen. Und das Klima täte ihr bestimmt gut.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77
Am 15.3.2020 um 00:26 schrieb Die Angelika:

Wie möchtest du denn belegen, dass die Bundeshanzlerin von vornherein einen solchen Plan hatte?

Das will oder möchte ich gar nicht "belegen", das sagt mir der gesunde Menschenverstand.

 

Sollte Sie diesen Gedanken nicht gehabt haben sondern der Illusion verfallen sein, alle anderen Nationen und Partner würden schon genau das tun, was sie von ihnen erwartet, wäre dieser Realitätsverlust noch sehr viel schlimmer als die von mir unterstellte Herzenskälte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
helmut
vor 1 Stunde schrieb Flo77:

.... der gesunde Menschenverstand.

 

.... von mir unterstellte Herzenskälte.

ich finde beides nicht,

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aristippos

Ab heute mittag sind die EU-Grenzen für "Schutzsuchende" zu. Was so ein Virus doch alles möglich macht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77
vor 31 Minuten schrieb Aristippos:

Ab heute mittag sind die EU-Grenzen für "Schutzsuchende" zu. Was so ein Virus doch alles möglich macht.

Besser spät als nie.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Angelika
Am 16.3.2020 um 13:47 schrieb Stormy:

Natürlich überhaupt nicht. 

 

Am 16.3.2020 um 13:47 schrieb Stormy:
Am 15.3.2020 um 00:26 schrieb Die Angelika:

Wie möchtest du denn belegen, dass die Bundeshanzlerin von vornherein einen solchen Plan hatte?

Natürlich überhaupt nicht. 

 

Wie soll ich das jetzt interpretieren?

"Natürlich" ist es viel einfacher, schnell mal jemandem einen verbalen Kübel Dreck über den Kopf zu kippen als zu argumentieren und zu belegen. Dreck bleibt nun mal leichter im GEdächtnis hängen als Argumente 😉

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Angelika
Am 16.3.2020 um 14:02 schrieb Flo77:
Am 15.3.2020 um 00:26 schrieb Die Angelika:

Wie möchtest du denn belegen, dass die Bundeshanzlerin von vornherein einen solchen Plan hatte?

Das will oder möchte ich gar nicht "belegen", das sagt mir der gesunde Menschenverstand. 

 

Sollte Sie diesen Gedanken nicht gehabt haben sondern der Illusion verfallen sein, alle anderen Nationen und Partner würden schon genau das tun, was sie von ihnen erwartet, wäre dieser Realitätsverlust noch sehr viel schlimmer als die von mir unterstellte Herzenskälte.

 

Ach, weißt du Flo, wie das mit dem gesunden Menschenverstand ist, sieht man an AfD-Sympathisanten, die selbst bei den Reden eines Herrn Höcke nicht wach werden....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Angelika
vor 13 Stunden schrieb Aristippos:

Ab heute mittag sind die EU-Grenzen für "Schutzsuchende" zu. Was so ein Virus doch alles möglich macht.

 

Dass sie für "Schutzsuchende" zu sei, hast du aber hinzugedichtet. Beschäftige dich nur schön weiter mit dem Corona-Virus....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Angelika
vor 13 Stunden schrieb Flo77:
vor 13 Stunden schrieb Aristippos:

Ab heute mittag sind die EU-Grenzen für "Schutzsuchende" zu. Was so ein Virus doch alles möglich macht.

Besser spät als nie.

 

Ich befürchte, dass so ein Virus gar nötig ist, um noch ganz anderes möglich zu machen...vielleicht sogar bei manchen bisher exklusiv um sich selbst Kreisenden eine etwas demütigere Haltung

Share this post


Link to post
Share on other sites
rince

Die Aufnahme von Flüchtlingen ist in Deutschland erst mal ausgesetzt wegen Corona.

Edited by rince

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aristippos
vor 5 Minuten schrieb rince:

Die Aufnahme von Flüchtlingen ist in Deutschland erst mal ausgesetzt wegen Corona.

Aber nur die organisierte Aufnahme von Kontingentflüchtlingen. 

 

Anscheinend ist es tatsächlich so, dass Asylbewerber an den EU-Außengrenzen weiter reingelassen werden. Es darf also kein Ausländer in die EU einreisen, außer, er sagt das Zauberwort. Hört sich sehr wirksam an. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werner001
31 minutes ago, Aristippos said:

Aber nur die organisierte Aufnahme von Kontingentflüchtlingen. 

 

Anscheinend ist es tatsächlich so, dass Asylbewerber an den EU-Außengrenzen weiter reingelassen werden. Es darf also kein Ausländer in die EU einreisen, außer, er sagt das Zauberwort. Hört sich sehr wirksam an. 

Die Merkwürdigkeiten des deutschen/europäischen Einreiserechts sind groß.

Mein Schwager ist mit einer Kolumbianerin verheiratet. Inzwischen hat sie endlich einen Aufenthaltsstatus, aber bis es soweit war, war es jedesmal eine Kugelfuhr, bis sie ins Land durfte. Er hat gewitzelt, sie solle beim nächsten mal einfach sagen, sie habe ihren Pass verloren und komme aus Syrien, das würde vieles vereinfachen (das war da, als der Fall mit dem Bundeswehroffizier, der sich als Syrer ausgab, öffentlich wurde, und als es u. a. der SPD so wichtig war, auch Subsidiären den Familiennachzug zu gestatten)

 

Werner

Edited by Werner001

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×