Jump to content

Maria Himmelfahrt


Maximilian

Recommended Posts

Hallo, am 15. august feiert man "Maria Aufnahme in den Himmel", oder auch Maria Himmelfahrt. Das hat Papst Pius XII am 1.11.1950 zum dogma erklärt.

Jetzt meine frage:

Worauf begründet pius das? Ist das irgendwo in der Hl. Schrift zu finden? Ich habe deshalb mit einem bekannten, einem 7.tags-adventisten, oftmals diskussionen. Er behauptet, das steht nirgends und sei eine erfindung der kath. kirche und auch gotteslästerlich.

Kann mir jemand klarheit verschaffen? :blink:

Danke

LG

Max

Link to comment
Share on other sites

Das steht nirgendwo in der Bibel und ist eine Erfindung der katholischen Kirche.

Link to comment
Share on other sites

Guest Ketelhohn

Diese Frage wurde schon in den siebziger Jahren des vierten Jahrhunderts diskutiert, wie Epiphanius von Salamis in Adversus hæreses 78,11.24 (PG 42,716.738) bezeugt. Etwa von da an bis zum Ende der Väterzeit mit Johannes Damascenus hat sich der Glaube an die Entschlafung Mariens und ihre leibliche Aufnahme in den Himmel gefestigt und in der ganzen Kirche ausgebreitet, wo er bis heute nicht nur bei den Katholiken, sondern auch bei den Orthodoxen treu bewahrt und gefeiert wird.

Edited by Ketelhohn
Link to comment
Share on other sites

Diese Frage wurde schon in den siebziger Jahren des vierten Jahrhunderts diskutiert, wie Epiphanius von Salamis in Adversus hæreses 78,11.24 (PG 42,716.738) bezeugt. Etwa von da an bis zum Ende der Väterzeit mit Johannes Damascenus hat sich der Glaube an die Entschlafung Mariens und ihre leibliche Aufnahme in den Himmel gefestigt und in der ganzen Kirche ausgebreitet, wo er bis heute nicht nur bei den Katholiken, sondern auch bei den Orthodoxen treu bewahrt und gefeiert wird.

Dann halt eine durchdiskutierte Erfindung.

Link to comment
Share on other sites

Guest Ketelhohn

Eher wird die kleinasiatische Lokaltradition des gläubigen Volks sich allmählich ausgebreitet haben, als erstens dank verbesserter äußerer Umstände die Möglichkeit dazu gegeben war und zweitens das theologische Interesse erwacht war. Sicher dürfte sein, daß der Ausgangspunkt der kirchlichen Lehre in Volksfrömmigkeit und Liturgie liegt.

Link to comment
Share on other sites

Guest Juergen

Es ist im Prinzip ganz einfach:

 

Das Dogma der "Aufnahme Mariens in den Himmel" folgt logisch aus dem Dogma der "Unbefleckten Empfänglis"

 

Denn:

- Der Tod ist die Trennung von Leib und Seele

- Die Erbsünde ist der Grund für den Tod (Röm 5,12)

- Maria wurde ohne Erbsünde empfangen

 

-> Bei Beendigung ihres irdischen Lebens fand die Trennung von Leib und Seele nicht statt, daher wurde nicht nur ihre Seele, sondern sie ganz mit Leib und Seele in den Himmel aufgenommen.

Link to comment
Share on other sites

Guest Ketelhohn

Genau dies ist ein heikler Punkt, Jürgen. Denn die Tradition der Kirche feiert bis heute und vor allem – aber nicht nur – im Osten gerade die Entschlafung Mariens; im Westen überwiegt demgegenüber die Lehrmeinung von einer Entrückung der Gottesmutter, mit guten theologischen Gründen. Beides scheint sein Gewicht zu haben. Aber genau darum ist die Frage nach Entschlafung oder Entrückung in Munificentissimus Deus doch offen gelassen worden, oder?

Edited by Ketelhohn
Link to comment
Share on other sites

Guest Juergen
...Aber genau darum ist die Frage nach Entschlafung oder Entrückung in Munificentissimus Deus doch offen gelassen worden, oder?

Das ist richtig, das Dokument spricht nur von "Vollendung des irdischen Lebenslaufes" (...expleto terrestris vitae cursu...) ohne auf die genauen "Umstände" einzugehen.

Damit wird m.E. beiden Auffassungen Rechnung getragen.

Link to comment
Share on other sites

Was ist der Unterschied zwischen einer Entrückung und einer Entschlafung?

 

(Und was in aller Welt ist das überhaupt?)

Link to comment
Share on other sites

Hi Maximilian,

 

hier ist ein Link, der Dir vielleicht weiter hilft. Daraus geht zwar auch nicht hervor, daß es in der Bibel steht, aber ich finde es dennoch sehr interessant. Leider muß Du bei dem Link noch selber den 15. August eingeben für weitere Infos.

 

http://www.kirchenweb.at/bauernkalender/

 

Da aber in der Bibel nicht alle Bücher aufgenommen worden sind, könnte ich mir auch vorstellen, daß es sich vielleicht um eine Info aus den Apokryphen handelt. Wir verehren ja auch, mehr oder weniger, die Eltern von Maria Joachim und Anna. Dass die Eltern von Maria so hießen weiß man auch nur aus den Apokryphen.

 

Liebe Grüße und eine schöne Osterzeit noch, auch den anderen Lesern

Tami

Link to comment
Share on other sites

>> ... die Eltern von Maria Joachim und Anna. Dass die Eltern von Maria so hießen weiß man auch nur aus den Apokryphen. << (Tami)

 

Ja, das weiß man nur aus den Apokryphen, so wie man nur durch die Gebrüder Grimm weiß, daß die beiden Kinder, die von einer Hexe gefangen gehalten wurden, Hänsel und Gretel hießen.

Link to comment
Share on other sites

Guest Ketelhohn

  • »Die wichtigste Quelle für die Geschichte Mariens – einschließlich ihrer immerwährenden Jungfräulichkeit – ist das sogenannte Protevangelium Jacobi, das mit Sicherheit nicht später entstanden ist als in der zweiten Hälfte des zweiten Jahrhunderts, wahrscheinlich eher, und nicht einmal, wie heute meist angenommen wird, pseudepigraph zu sein braucht: Ich sehe jedenfalls keinen triftigen Grund, der eine Verfasserschaft des Herrenbruders Jacobus grundsätzlich ausschlösse. Zumindest kommt das Buch aus dieser palästinischen Tradition der Familie Jesu.
     
    Das gläubige Volk hat die Berichte dieser Schrift stets für wahr gehalten, und das Lehramt ist dem Glaubenssinn des Volks gefolgt. ‚Protevangelium‘ ist übrigens eine neuzeitlich-wissenschaftliche Bezeichnung. Nach den meisten Handschriften lautet der Titel: ›Die Geburt Mariens‹, wozu mit wechselndem Wortlaut der Herrenbruder Jacobus als Verfasser angegeben wird. Ich empfehle, das mal zu lesen: Die Geschichte von Joachim und Anna, die Geburts Mariens, ihre Darstellung im Tempel, die Verlobung mit Joseph, die Geburt Jesu und das Martyrium des Zacharias.« (Ketelhohn, neulich allhier)
Edited by Ketelhohn
Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...