Jump to content
Sign in to follow this  
philipph

Sinn und Zielsetzung der Ökumen(i)e

Recommended Posts

philipph

hallo,

 

kann mir jemand möglichst umfassend darstellen, was der Sinn der Ökumen(i)e ist, und was der Sinn nicht ist?


Mir leuchtet das nicht wirklich ein und ich kann mir nicht so leicht im Internet einen Überblick verschaffen, wie es "Alteingesessene" vielleicht könnten. Selbstverständlich erwarte ich die Mühe von niemandem.

 

Schönen Sonntag Abend!

 

Philipp

Share this post


Link to post
Share on other sites
rorro

Nun, dass kommt darauf an, wen  Du fragst. Und welche Ökumene Du meinst. Die katholisch-protestantische mit ihren zahlreichen Untergruppen, die katholisch-pfingstlerische, für die dasselbe gilt oder die katholisch-orthodoxe, die auf der Seite des Gesprächspartners leider ebensowenig Einheit aufweist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ThomasB.

Das 2.Vatikanische Konzel hat in der Erklärung Unitatis Redintegratio (Abs. 3) festgestellt, die getrennten Kirchen und Gemeinschaften seien „trotz der Mängel, die ihnen nach unserem Glauben anhaften, nicht ohne Bedeutung und Gewicht im Geheimnis des Heiles. Denn der Geist Christi hat sich gewürdigt, sie als Mittel des Heiles zu gebrauchen, deren Wirksamkeit sich von der der katholischen Kirche anvertrauten Fülle der Gnade und Wahrheit herleitet.”

 

Wichtig ist dabei der Gedanke, dass auch die christlichen Gemeinschaften, die von der Kirche mehr oder weniger getrennt sind, nicht aus sich selbst existieren,  sondern, ebenso wie die Kirche selbst, aus dem Geist Christi. Entsprechend ist Ökumene ein Auftrag Jesu Christi, denn es gibt nur einen Herrn und nur einen Geist.

 

Daraus ergibt sich, dass Ökumene nicht etwas ist, was Menschen „machen” können, sondern sie wird vom Geist geschenkt. Wir geben diesem Geist eine Chance, wenn wir auch als Christen verschiedener Konfessionen mit- und füreinander beten bzw. mit- und voneinander lernen, auf dem Weg durch Geschichte auf ihr Ziel, Jesus Christus, zuzugehen. Denn der will, dass alle eins seien, „damit die Welt glaube” (Joh. 17, 21). Wo immer in diesem Sinn Ökumene geschieht,  erfüllen wir den Auftrag des Herrn.

Edited by ThomasB.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×