Jump to content

Fastenzeit 2022


mn1217
 Share

Recommended Posts

Die Fastenzeit hat diesmal im Wortsinne mit "Asche aufs Haupt" begonnen- am Aschermittwoch wurde uns tatsächlich Asche auf den Kopf gestreut.

 

Ich werde wieder an einem Bibliolog teilnehmen wie letztes Jahr, das hat mri nämlic  sehr gut gefallen.

Vorgestern war ich in einer Fortbildung und konnte daher nicht an dem zu "Schwerter zu Pflugscharen" teilnehmen.

 

Einerseits schade, andererseits war die Fortbildung interessant und sehr gut gemacht(und ich brauche die Fortbildungspunkte).

 

Link to comment
Share on other sites

Am Freitag: Sprichwoerter24,16.

Und Mal wieder die Erkenntnis,dass Bibelübersetzungen unterschiedlich sind.

Bei mir steht"... Stürzen in ihr Unglück", in der Version der Veranstalter:"... Ist es mit ihnen aus".

Ich habe,als wir wieder aus unseren Rollen raus waren, angemerkt,dass ich da einen Unterschied sehr. Denn wenn ich in Unglück stürze,kann ich da ja wieder rauskommen.

 

Insgesamt sehr interessant.

Es ging darum,warum man stürzt,warum man wider aufsteht, ob man das Risiko,ins Unglück zu stützen sieht usw.

Im Gespräch auch noch um den eigenen Bezug zu der Stelle ,auch in Anbetracht der aktuellen Situation.

Durchaus auch kontrovers.

Link to comment
Share on other sites

Vorgestern: Die Matthaeus Version der Versuchung Jesu in der Wüste.

Es macht schon Spaß, in die Rolle des Satans zu schlüpfen...

Die Stelle hat ja auch an sich einen witzigen Aspekt: Das Thora-Pinpong zwischen Satan und Jesus . Nicht so sehr inhaltlich, aber vom "Setting" her.

Inhaltlich zeigt sich: Nimm den Versucher und die Versuchung ernst,begegne auf Augenhöhe und nenne die Versuchung /den Versucher beim Namen.

Link to comment
Share on other sites

Das kleine Senfkorn von Freitag habe ich verpasst, aber da ging was Anderes vor.

Wobei sicher andere als die bekannten Impulse zu dem Text interessant gewesen wären.

 

Link to comment
Share on other sites

Diese Woche: Salomon klaut bei Brecht,aeh,umgekehrt.

 

Es wurde auf die Interpretation des Herzens als Sitz des Verstandes im AT hingewiesen und dann über das hörende Herz geredet. War sehr interessant.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...