Jump to content
Kelebegin

Neokatechumenat - Neokatechumenaler Weg

Recommended Posts

Icoon

Hallo Bernhard,

 

Hallo Icoon,ich wuerde Deinem langen Schreiben gerne antworten, aber es werden Zitate verwendet die gar nicht von mir sind.

 

also gleich zu Beginn, von ca. 9 Zitaten aus meinem Posting stammt genau eins nicht von Dir B) .

 

Auf einen Punkt hin moechte ich schon gern Stellung nehmen : was hat mich verwundert an der Kritik am Neokatechumenat. Wenn man auf einer gr. Insel auch im Neokatechumenat nun schon seit 2 Jahren die Kommunion empfaengt dann ist das nicht mehr ploetzlich. Nehme auch an dass wir auch in dieser Frage spaeter wie andere reagierten.

In Griechenland erlebenso wir manches ein wenig anders. Noch dazu auf einer Insel. Es mag gefallen oder nicht, Rom ist weit und Kiko auch. Aber des NK gibt es nirgends, auch hier nicht, gegen den Wunsch des zustaendigen Priesters und ohne Einverstaendnis des Bischofs.

 

 

Ich verstehe nicht ganz. Du schreibst in einem früheren Posting das ihr die Kommunion in Deiner Gemeinschaft stehend empfangt. Jetzt hast Du geschrieben, so wie ich das verstehe, das ihr seit 2 Jahren zur Kommunion aufsteht. Dann schreibst Du das es das Neokatechumenat nirgens gibt in Griechenland?

 

Ich bin verwirrt, bist Du in einer Neokatechumenalen Gemeinschaft oder nicht?

Share this post


Link to post
Share on other sites
adelfos
Hallo Bernhard,

 

Hallo Icoon,ich wuerde Deinem langen Schreiben gerne antworten, aber es werden Zitate verwendet die gar nicht von mir sind.

 

also gleich zu Beginn, von ca. 9 Zitaten aus meinem Posting stammt genau eins nicht von Dir :) .

 

Auf einen Punkt hin moechte ich schon gern Stellung nehmen : was hat mich verwundert an der Kritik am Neokatechumenat. Wenn man auf einer gr. Insel auch im Neokatechumenat nun schon seit 2 Jahren die Kommunion empfaengt dann ist das nicht mehr ploetzlich. Nehme auch an dass wir auch in dieser Frage spaeter wie andere reagierten.

In Griechenland erlebenso wir manches ein wenig anders. Noch dazu auf einer Insel. Es mag gefallen oder nicht, Rom ist weit und Kiko auch. Aber des NK gibt es nirgends, auch hier nicht, gegen den Wunsch des zustaendigen Priesters und ohne Einverstaendnis des Bischofs.

 

 

Ich verstehe nicht ganz. Du schreibst in einem früheren Posting das ihr die Kommunion in Deiner Gemeinschaft stehend empfangt. Jetzt hast Du geschrieben, so wie ich das verstehe, das ihr seit 2 Jahren zur Kommunion aufsteht. Dann schreibst Du das es das Neokatechumenat nirgens gibt in Griechenland?

 

Ich bin verwirrt, bist Du in einer Neokatechumenalen Gemeinschaft oder nicht?

B)

Ich zitiere mich mal selbst:

Aber das NK gibt es nirgends, auch hier nicht, gegen den Wunsch des zustaendigen Priesters und ohne Einverstaendnis des Bischofs.

Das soll heissen, eine neokatechumenale Gemeinschaft kann nur entstehen wenn der Priester UND der Bischof das wünschen.

 

In Griechenland gibt es Gemeinschaften in Athen, auf Syros (3) und Tinos (2). In der 2.Gemeinschaft von Tinos bin ich. Diese Gemeinschaften entstanden auf Wunsch der Pfarrer in deren Pfarreien mit dem Einverständnis der Bischöfe.

 

Tut mir leid wenn ich das vorhin verdreht schrieb....

 

me culpa....

Herzlichen Gruss

Bernhard

Share this post


Link to post
Share on other sites
Icoon

Bernhard, da Du ja 15 Jahre auf dem Weg bist, konntest Du sicherllich schon viele Eindrücke sammeln die die Struktur des NK-Weges betreffen.

 

Beginnen wir doch bei den Anfängen, also den Initiatoren des Neokatechumenalen Weges Kiko Arguello und Carmen Hernandez.

 

Was hältst Du von Kiko und Carmen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
adelfos
Bernhard, da Du ja 15 Jahre auf dem Weg bist, konntest Du sicherllich schon viele Eindrücke sammeln die die Struktur des NK-Weges betreffen.

 

Beginnen wir doch bei den Anfängen, also den Initiatoren des Neokatechumenalen Weges Kiko Arguello und Carmen Hernandez.

 

Was hältst Du von Kiko und Carmen?

 

Ich hatte noch nicht die Ehre einen von beiden persoenlich kennenzulernen. Auch den Pater Mario kenne ich noch nicht. Wie ich schon mal schrieb, Rom ist weit weg....

 

Spass beiseite, als Vater von fuenf Kindern kann ich mir Reisen nach Israel oder Rom oder so nicht leisten und der Zeitpunkt der NK-Veranstaltungen ist immer so gewaehlt dass das mit meinen beruflichen Interessen kollidiert. Wir leben direkt und indirekt vom Tourismus in den Monaten Juni bis Ende September. Ausserhalb dieses Zeitraumes gibt es dann fast kein Einkommen....

Und nachdem wir seit drei Jahren tatsaechlich uns zu den Armen zaehlen duerfen werden derartige Reisen nur moeglich sein wenn sie Dritte finanzieren. Und das ist schwierig, denn unsere Geschwister sind auch nicht viel vermoegender.

 

Somit zu Deiner Frage. Nachdem ich die Leute nicht kenne ist es mir auch nicht moeglich eine Antwort zu geben. Ich schaetze das Werk Kiko Arguellos als Kuenstler, auch als Ikonenmaler, als Designer; ferner seine Reden bzw. Katechesen die uns anlaesslich Ostern und Ende September vorgelesen werden.

 

Ueber Carmen und Pater Mario weiss ich sehr wenig, das reicht insgesamt nicht um Deine Frage wirklich zu beantworten.

 

Denke es schon einmal geschrieben zu haben : mein HERR ist Jesus Christus, ER ist fuer mich der Weg, das Licht und die Wahrheit. B)

Das verbindet mich mit Kiko, Carmen,Mario die ich nicht kenne und mit vielen anderen die ich kennenlernen durfte, das verbindet mich, ich nehme das an , auch mit Dir und euch.

 

Der Friede des Herrn sei mit Euch

Bernhard

Share this post


Link to post
Share on other sites
Icoon

Bernhard, ich denke man kann sich auch ein Bild machen oder sich eine Meinung über jemanden bilden wenn man jemanden nicht persönlich kennt. Da der NK-Weg von Kiko sozusagen durchtränkt ist, kannst Du doch nicht allerernstes behaupten, dass Du nichts über ihn sagen kannst. Durch die Katechesen die in die Gemeinschaften gebracht werden, wird zumindest deutlich, durch seine Ansichten, was Kiko wichtig ist. Nun gut, Du musst natürlich nichts über Kiko sagen, wenn Du nicht willst/darfst/kannst.

 

Ich finde eine Sache äusserst seltsam, als ich mit dem Weg begonnen hatte, wurde uns erzählt das Kiko eine Vision der Mutter Gottes hatte, die ihm aufgetragen hatte kleine Gemeinschaften zu bilden, wie die Familie in Nazareth, die in Einfachheit und Demut leben und wo der andere Christus ist. Daraufhin ging er in die Baracken. Im Laufe dieser 10 Jahre die ich auf dem Weg war , hat sich diese Geschichte verändert, langsam, kaum bemerkbar. Zuerst wurde einfach nicht mehr von dieser Vision gesprochen ( und am Anfang, erinnere ich mich, wurde sie oft erwähnt), dann wurde aus dieser anfänglichen Vision, eine Inspiration. Das ist ein wichtiger Punkt! Ob er eine Erscheinung hatte oder eine Inspiration! Da frage ich mich, ob Kiko seine Behauptung eine Erscheinung der Mutter Gottes gehabt zu haben zurücknehmen musste, bevor diese von der Kirche geprüft werden konnte.

Du kannst beruhigt sein, dass niemand etwas von Kiko weiss liegt nicht daran dass Du weit weg bist von Rom, das trifft auf jeden zu. Anscheinend weiss niemand etwas konkretes von Kiko und Carmen. Zum Beispiel wo sie wohnen, in welchen Verhältnissen usw.

 

Von Carmen weiss man nur dass sie eine ehemalige Ordensschwester ist, die aus dem Kloster ausgetreten ist, weil sie nicht gehorsam sein konnte. Kommt mir irgendwie bekannt vor... B)

 

Aber ich will nicht länger über Kiko und Carmen schreiben, denn das würde zu weit führen und Du scheinst kein Interessen daran zu haben.

 

 

In welcher Etappe bist Du denn? Nach 15 Jahren hast Du bestimmt das 2. Skrutinium schon hinter Dich gebracht oder? Wie findest Du die Skrutinien?

Edited by Icoon

Share this post


Link to post
Share on other sites
adelfos

Vatikan

Der Heilige Stuhl hat das Statut des Neokatechumenalen Wegs endgültig approbiert. Das hat der Päpstliche Laienrat an diesem Donnerstag bekannt gegeben. Das Dekret wird den Vertretern der katholischen Gruppierung an diesen Freitag in den Räumen des Laienrates übergeben. Der Neokatechumenale Weg ist 1964 in Spanien entstanden. Das Statut musste nach Angaben des Laienrates von verschiedenen Stellen geprüft werden. (rv)

 

www.radiovaticana.de

Share this post


Link to post
Share on other sites
Icoon

Noch nicht!

 

Erst um 11 Uhr heute Morgen wird der Papst die Statuten übergeben. Dann wird auch bekannt, ob und wie die Statuten anerkannt werden. Es ist noch nicht gewiss, ob alle Dokumente schließlich genehmigt werden oder nicht, oder zum Teil, 'ad experimentum'.

 

 

Immernoch B):)

Edited by Icoon

Share this post


Link to post
Share on other sites
Platona
Noch nicht!

 

Erst um 11 Uhr heute Morgen wird der Papst die Statuten übergeben. Dann wird auch bekannt, ob und wie die Statuten anerkannt werden. Es ist noch nicht gewiss, ob alle Dokumente schließlich genehmigt werden oder nicht, oder zum Teil, 'ad experimentum'.

 

 

Immernoch B):)

Ich bin auch dafür dagegen zu sein, Icoon :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gabriele

Vatikan

Der Heilige Stuhl hat das Statut des Neokatechumenalen Wegs endgültig approbiert. Das hat der Päpstliche Laienrat an diesem Donnerstag bekannt gegeben. Das Dekret wird den Vertretern der katholischen Gruppierung an diesen Freitag in den Räumen des Laienrates übergeben. Der Neokatechumenale Weg ist 1964 in Spanien entstanden. Das Statut musste nach Angaben des Laienrates von verschiedenen Stellen geprüft werden. (rv)

 

www.radiovaticana.de

 

 

Falscher Link.

 

Das hier ist der richtige.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Petrus
Man muss leider sagen, dass viele neue geistliche Gemeinschaften einen gefährlichen Hang zum Personenkult um ihre Führer haben.
ja, das hast Du Recht. Bei uns Menschen ist das wohl oft so.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Petrus
ich darf hier nicht posten
warum das denn? Bist Du ausgetreten?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Platona
ich darf hier nicht posten
warum das denn? Bist Du ausgetreten?

Genau

Share this post


Link to post
Share on other sites
Icoon

Es gibt KEINE Worte für mich zu dieser Approbation!

Es ist unglaublich!

 

 

Was geht da vor in Deiner Kirche Herr?

Gott steh uns bei!

 

 

 

 

Botschaft der Mutter Gottes in Fatima:

 

 

Und siehe, Gott wird dann die Menschen strafen, noch härter und schwerer als er sie durch die Sintflut gestraft hat. Und die Großen und Mächtigen werden dabei ebenso zugrunde gehen wie die Kleinen und Schwachen. Aber auch für die Kirche kommt eine Zeit allerschwerster Prüfungen. Kardinäle werden gegen Kardinäle und Bischöfe gegen Bischöfe sein. Satan tritt mitten in ihre Reihen. Und auch in Rom wird es große Veränderungen geben. Was faul ist, fällt und was fällt, soll nicht gehalten werden. Die Kirche wird verdunkelt und die Welt gerät in Bestürzung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
kephas
Und siehe, Gott wird dann die Menschen strafen, noch härter und schwerer als er sie durch die Sintflut gestraft hat. Und die Großen und Mächtigen werden dabei ebenso zugrunde gehen wie die Kleinen und Schwachen. Aber auch für die Kirche kommt eine Zeit allerschwerster Prüfungen. Kardinäle werden gegen Kardinäle und Bischöfe gegen Bischöfe sein. Satan tritt mitten in ihre Reihen. Und auch in Rom wird es große Veränderungen geben. Was faul ist, fällt und was fällt, soll nicht gehalten werden. Die Kirche wird verdunkelt und die Welt gerät in Bestürzung.

 

:) Woher stammt denn diese "Botschaft"? (Mit Fatima hat sie jedenfalls nichts zu tun)

Vielleicht wärst du besser beim NK geblieben, als jetzt auf so obskure Botschaften abzufahren. B)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mariamante
:) Woher stammt denn diese "Botschaft"? (Mit Fatima hat sie jedenfalls nichts zu tun)

Vielleicht wärst du besser beim NK geblieben, als jetzt auf so obskure Botschaften abzufahren. B)

Also ich habe die "Botschaft" nach Eingabe eines Teils des Textes z.B. hier gefunden. Es handelt sich um einen Text, der als "drittes Geheimnis von Fatima" gerüchteweise kursiert, wie hier angemerkt wird, und einem Buch von Josef Stocker entnommen ist. Edited by Mariamante

Share this post


Link to post
Share on other sites
Petrus
ich darf hier nicht posten
warum das denn? Bist Du ausgetreten?

Genau

das finde ich aber unfair, mir gegenüber.

 

ich habe doch auch hier im Hasenstall damals (2001?) schon gepostet,

 

als ich noch ausgetreten war.

 

 

 

 

 

 

edit: das war wohl 2002.

Edited by Petrus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Petrus
Es gibt KEINE Worte für mich zu dieser Approbation!
tja ...

 

 

 

worüber man nicht reden kann,

 

darüber muß man schweigen

 

B)

Share this post


Link to post
Share on other sites
adelfos
Es gibt KEINE Worte für mich zu dieser Approbation!
tja ...

worüber man nicht reden kann, darüber muß man schweigen :)

 

 

 

Hallo,

 

auch mir fehlen die Worte zumal Details zur Approbation auch noch nicht bekannt sind. :naund: .

 

Wenn diese dann bekannt sind werden manche :) sein, andere B) .

 

 

 

Das ist so der Lauf der Dinge.

 

Manche sehen dann darin dann den :) , andere wiederum ein sinnvolles Werkzeug der RKK Menschen zum Glauben an Jesus Christus und das Evangelium zu führen und somit den Menschen auf den Weg zu Gott zu bringen.

 

Dieser Weg, das Neokatechumenat, ist nicht der einzige, denn viele Wege führen zu Gott. Aber alle haben eins gemeinsam : Jesus Christus.

 

Ich bin ja nur ein blöder Laie der von Theologie keine Ahnung hat (es fehlt auch das fundamentale Interesse und das erforderliche Latein). Beobachte aber, daß das was am Leib, an der Kirche, oft falsch liegt falsch geworden ist durch Theologen. Denn sonst wären sämtliche Laienbewegungen ja auch ohne Sinn.

 

 

 

Einen herzlichen Gruß an euch alle

 

aus Tinos.

 

Bernhard

Share this post


Link to post
Share on other sites
ramhol
ich darf hier nicht posten
warum das denn? Bist Du ausgetreten?

Genau

das finde ich aber unfair, mir gegenüber.

 

ich habe doch auch hier im Hasenstall damals (2001?) schon gepostet,

 

als ich noch ausgetreten war.

 

 

 

 

 

 

edit: das war wohl 2002.

 

wurden seitdem nicht die thread-regeln verändert?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gabriele

das finde ich aber unfair, mir gegenüber.

 

ich habe doch auch hier im Hasenstall damals (2001?) schon gepostet,

 

als ich noch ausgetreten war.

 

 

 

 

 

 

edit: das war wohl 2002.

 

wurden seitdem nicht die thread-regeln verändert?

Nein, die Thread-Regeln wurden nicht verändert.

Die Regeln für das Board "Glaubensgespräche" wurden 2005 aufgeschrieben und veröffentlicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
adelfos

Beim besten Willen kann ich nicht verstehen, weshalb zwischen dem Thema Neokatechumenaler Weg und den Regeln zu den Glaubensgesprächen ein besonderer Zusammenhang bestehen sollte.

http://www.mykath.de/index.php?act=Help&am...E=01&HID=33

habe ich brav gelesen und mitunterschreibe den Text gerne.

 

Also nochmals : was hat das mit dem NK zu tun und weshalb darf man dort seine Meinung nicht sagen? Mir hat noch niemand einen Maulkorb umgehängt. Kritisiert hat man mich, aber das ist ja auch richtig und wichtig.

Leute, Leute, entweder wir leben das NK auf unserer griechischen Insel wirklich anders oder vielleicht ist sogar die RKK hier ein wenig anders.

Einem Bruder zufolge, der Pfarrer in Salzburg ist scheint es einige Unterschiede zu geben.

Unterschiede, auf die wir stolz sein dürfen - als Kirche.

 

Aber ich führe das auf die Situation zurück daß die RKK hier Minderheit ist und das gibt Früchte, gute Früchte. Dank dem Herrn dafür.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ramhol
Beim besten Willen kann ich nicht verstehen, weshalb zwischen dem Thema Neokatechumenaler Weg und den Regeln zu den Glaubensgesprächen ein besonderer Zusammenhang bestehen sollte.

http://www.mykath.de/index.php?act=Help&am...E=01&HID=33

habe ich brav gelesen und mitunterschreibe den Text gerne.

 

Also nochmals : was hat das mit dem NK zu tun und weshalb darf man dort seine Meinung nicht sagen? Mir hat noch niemand einen Maulkorb umgehängt. Kritisiert hat man mich, aber das ist ja auch richtig und wichtig.

Leute, Leute, entweder wir leben das NK auf unserer griechischen Insel wirklich anders oder vielleicht ist sogar die RKK hier ein wenig anders.

Einem Bruder zufolge, der Pfarrer in Salzburg ist scheint es einige Unterschiede zu geben.

Unterschiede, auf die wir stolz sein dürfen - als Kirche.

 

Aber ich führe das auf die Situation zurück daß die RKK hier Minderheit ist und das gibt Früchte, gute Früchte. Dank dem Herrn dafür.

 

Du hast da etwas nicht ganz verstanden, das war eine Off-Topic-Diskussion die mit dir und dem NK nichts zu tun hat. Also cool down.

Share this post


Link to post
Share on other sites
adelfos
Du hast da etwas nicht ganz verstanden, das war eine Off-Topic-Diskussion die mit dir und dem NK nichts zu tun hat. Also cool down.

 

Nun, ramhol, dass das mit mir was zu tun hätte habe ich nicht geschrieben. Und auch nicht gedacht. Leide nicht unter Verfolgungswahn!

 

 

B)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Petrus
Ich selbst bin seit 10 Jahren in einer Gemeinschaft und in letzter Zeit beschleichen mich gewisse Zweifel...
kommt vor. nicht nur da.

 

meine Meinung: Zweifel sind eher gesund.

 

 

 

mein - privater - Tipp zum Thema Neokatechumenat:

 

 

 

frag doch mal einfach gern nach bei Robert Ketelhohn, den ich zwar nicht persönlich, sondern nur aus dem Forum kenne, aber: ich halte Robert Ketelhohn für seriös (Zoff hin, Zoff her, Robert - besser kann ich das nicht sagen B) ).

 

 

 

hier, ein Link, zu seiner Website:

 

http://www.domus-ecclesiae.de/impressum.html

 

 

 

liebe Grüße, Peter.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ramhol

 

Du hast da etwas nicht ganz verstanden, das war eine Off-Topic-Diskussion die mit dir und dem NK nichts zu tun hat. Also cool down.

 

Nun, ramhol, dass das mit mir was zu tun hätte habe ich nicht geschrieben. Und auch nicht gedacht. Leide nicht unter Verfolgungswahn!

 

 

B)

 

Dann darfst du dir die Schuhe auch nicht anziehen. Ich zitiere:

 

Beim besten Willen kann ich nicht verstehen, weshalb zwischen dem Thema Neokatechumenaler Weg und den Regeln zu den Glaubensgesprächen ein besonderer Zusammenhang bestehen sollte.

http://www.mykath.de/index.php?act=Help&am...E=01&HID=33

habe ich brav gelesen und mitunterschreibe den Text gerne.

 

:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×