Jump to content

Was ist ein Diözesan-Eremit?


Edith
 Share

Recommended Posts

Stefan M.

Spontan würde ich sagen, entweder ein Eremit im Dienst einer Diözese. Das ist aber Quatsch. Oder einer, der aus einer Diözese weggezogen ist...

 

Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, daß sich das Wort im CIC finden läßt, lasse mich aber gern eines Besseren belehren. :blink:

Link to comment
Share on other sites

Magdalene

Canon: 603

Paragraph: 1

Nummer:

Text: Außer den Instituten des geweihten Lebens anerkennt die Kirche auch das eremitische oder anachoretische Leben, in dem Gläubige durch strengere Trennung von der Welt, in der Stille der Einsamkeit, durch ständiges Beten und Büßen ihr Leben dem Lob Gottes und dem Heil der Welt weihen.

 

Canon: 603

Paragraph: 2

Nummer:

Text: Als im geweihten Leben Gott hingegeben wird der Eremit vom Recht anerkannt, wenn er, bekräftigt durch ein Gelübde oder durch eine andere heilige Bindung, sich auf die drei evangelischen Räte öffentlich in die Hand des Diözesanbischofs verpflichtet hat und unter seiner Leitung die ihm eigentümliche Lebensweise wahrt.

 

(Quelle: CIC online)

Link to comment
Share on other sites

Jemand, der von der Diözese ausgesandt wurde, um zu eremitieren? :blink:

Link to comment
Share on other sites

Stefan M.

Naja, also doch ein vom Diözesanbischof anerkannter Eremit....

Link to comment
Share on other sites

Volker_Biallass

Hallo Edith :blink:

Da soll es was im CIC geben.....

 

vermutlich:

Can. 603 — § 1. Außer den Instituten des geweihten Lebens anerkennt die Kirche auch das eremitische oder anachoretische Leben, in dem Gläubige durch strengere Trennung von der Welt, in der Stille der Einsamkeit, durch ständiges Beten und Büßen ihr Leben dem Lob Gottes und dem Heil der Welt weihen.

 

§ 2. Als im geweihten Leben Gott hingegeben wird der Eremit vom Recht anerkannt, wenn er, bekräftigt durch ein Gelübde oder durch eine andere heilige Bindung, sich auf die drei evangelischen Räte öffentlich in die Hand des Diözesanbischofs verpflichtet hat und unter seiner Leitung die ihm eigentümliche Lebensweise wahrt.

 

Damit ist dieser 'offizielle' Eremit ins besondere anerkennens- und förderungswert.

 

 

vergleiche aber auch noch ... :blink:

 

bcnu Volker

Link to comment
Share on other sites

danke!!

Es gibt sie also wirklich....., kennt jemand solche Eremiten?

Gibts da viele von?

Link to comment
Share on other sites

ein spannendes thema...

 

mich würd besonders interessieren, ob es auch eremitinnen gibt :blink: wo und wie sie leben, ob sie selbstversorgerinnen sind usw.

 

weiss wer mehr?

Link to comment
Share on other sites

Einsam und allein?

Eremiten in Deutschland.

von Maria Anna Leenen, Josef Sudbrack

 

3746214238.03.MZZZZZZZ.jpg

 

Broschiert - 144 Seiten - St. Benno

Erscheinungsdatum: Januar 2001

ISBN: 3746214238

Edited by Ralf
Link to comment
Share on other sites

mich würd besonders interessieren, ob es auch eremitinnen gibt  :P wo und wie sie leben, ob sie selbstversorgerinnen  sind usw.

weiss wer mehr?

Soso... :P und wenn Du nun wüßstet wo eine junge knackige Eremitin lebt.... die sich selbst versorgt...

was dann? :blink:

Link to comment
Share on other sites

Dann würde Matti vielleicht mit ihr zusammen eine Eremitage gründen - dann sind es schon zwei junge knackige Eremitinnen ...

 

P. S.: Fragen zum Privatleben bitte in den Katakomben!

*strengen-Moderatoren-Blick-aufsetz*

Edited by Lucia Hünermann
Link to comment
Share on other sites

Dann würde Matti vielleicht mit ihr zusammen eine Eremitage gründen - dann sind es schon zwei junge knackige Eremitinnen ...

huch... wie peinlich... :P

wer kann denn auch ahnen, daß "Matti" nicht für Matthias steht..... :blink: .....

 

würde Dich denn so ein Leben ansprechen, Matti?

Link to comment
Share on other sites

P. S.: Fragen zum Privatleben bitte in den Katakomben!

*strengen-Moderatoren-Blick-aufsetz*

*ehrfurchtsvollzusammenzuck*

 

jaja,... entschuldige bitte... *tiefverneig*...... :blink:

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...