Jump to content

Antrag Auf Erteilung Eines Antragsformulars


Guest jakob
 Share

Recommended Posts

Guest jakob

Wertes Moderationsgremium,

 

aus gegebenem Anlass bitte ich die Formalien zu erläutern, mittels derer ich die Einladung eines weiteren Gesprächspartners (Volker Bialass) veranlassen kann.

Kurz: Mich interessieren die Antworten des Genannten in den Glaubensgesprächen, da dieser offenkundig über Informationen verfügt, die dem Mehren von exegetischen und allgemeinen theologischen Erkenntnissen förderlich sein können.

 

Gruß

jakob.

 

PS: Das schöne ist, daß sich der Genannte hier nicht wehren kann :blink:

Edited by jakob
Link to comment
Share on other sites

Echo Romeo

Sehr geehrter Herr Jakob,

 

wir bestätigen den Eingang Ihres Antrages und sichern Ihnen zügige Bearbeitung zu. Aufgrund der besonderen Arbeitsbelastung des Moderatorengremiums ist noch vor Weihnachten mit einem vorläufigen Bescheid zu rechnen.

 

Von weiteren Rückfragen bitten wir in der Zwischenzeit Abstand zu nehmen, um den ruhigen Gang der Ereignisse nicht zu behindern.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Moderatoreroteam. :blink:

Link to comment
Share on other sites

Echo Romeo

Sehr geehrter Herr Cicero,

 

da wir jetzt erst Ihren Vorschlag zur Effizienzsteigerung des Verwaltungsweges zur Kenntnis nahmen, müssen wir Sie höflichst bescheiden, den dafür vorgesehenen Weg des Forenvorschlagwesens zu beschreiten.

 

Ihre Eingabe kann daher an dieser Stelle nicht weiter beachtet werden. Wenden Sie sich bitte an den Administrator, Flur 13b, Zimmer 345, rechter Schreibtisch.

 

Hochachtungsvoll

Ihre moderaten Toren

Link to comment
Share on other sites

Von weiteren Rückfragen bitten wir in der Zwischenzeit Abstand zu nehmen

Die Entscheidungsfindung des Teams scheint noch nicht abgeschlossen zu sein.

 

Dies ist keine Rückfrage. Dies ist ein Hinweis :-)

Link to comment
Share on other sites

Die Entscheidung ist doch längst gefunden - Volker Biallaß darf.

Link to comment
Share on other sites

Das einfachste wird sein, das Moderatorenkonklave wählt einen Obermoderator, der dann alleine entscheidet. :blink:

Link to comment
Share on other sites

Echo Romeo

Leute, ihr erinnert euch, dass Volker selbst gesagt hat, er wolle nicht zum Zankapfel werden.

 

Seit dieser Auseinandersetzung hat sich Robert mit seinem kreuzweisen Abgang nicht mehr gemeldet, und ob Jürgens Weggang auch damit zu tun hat, weiß ich nicht. Ich möchte anmerken, dass ich beides für schlechten Stil halte.

 

Für mich bestünde, gerade nach seiner noblen Geste, kein Grund, Volker nicht einzuladen – wir sind schließlich nicht bei einem Geheimbund! (Meiner privaten Ansicht nach könnte sich, wenn er die Regeln der Glaubensgespräche akzeptiert, jeder Volker hier beteiligen!) Aber im Augenblick bin ich wirklich dafür, die Wogen sich erst mal glätten zu lassen.

Link to comment
Share on other sites

Echo Romeo
Das einfachste wird sein, das Moderatorenkonklave wählt einen Obermoderator, der dann alleine entscheidet. :blink:

Ehrlich gesagt, finde ich es viel einfacher, zu gucken, wie alle anderen Doofheiten machen, als selber auf Anfragen reagieren zu müssen. Moderieren kommt mir so vor wie diese Simulationsspiele im PC, bei denen es darum geht, eine Volk (einen Vergnügungspark, einen Zoo, Eisenbahnlinien, Armeen) zu managen. Ständig haste eine Revolution …

 

… oder die Affen kotzen dir das Gehege voll.

Link to comment
Share on other sites

Guest jakob

www.wissen.de:

 

"Moderator

 

Kernphysik: Bremssubstanz

ein Stoff, der schnelle Neutronen abbremst. In Kernreaktoren verwendete man die Moderatorensubstanzen Wasserstoff, Deuterium, Beryllium und Kohlenstoff."

 

Ich ziehe hiermit meinen Antrag zurück, um aus den GG keinen schnellen Brüter zu machen.

 

:ph34r:

Link to comment
Share on other sites

Lieber Jakob,

 

wir pflegen den kurzen Dienstweg. Eine formlose Anfrage reicht aus. Hattest du nicht mal jemanden auf diesem Weg vorgeschlagen? Falls ja, hat es doch funktioniert.

 

Herzliche Grüße

Martin

Link to comment
Share on other sites

Echo Romeo
wir pflegen den kurzen Dienstweg

 

 

Martin, du Spielverderber :blink:. Aber du hast recht.

 

(Putzuntensilien für den Affenkäfig gibt es in der Beschaffungsstelle, Erdgeschoss, Zimmer 032b.)

Link to comment
Share on other sites

(Putzuntensilien für den Affenkäfig gibt es in der Beschaffungsstelle, Erdgeschoss, Zimmer 032b.)

Aber nicht heute (wg. Betriebsausflug geschlossen)

Link to comment
Share on other sites

Echo Romeo

Ohnehin nur Mittwoch und Freitag zwischen 11:00 und 12:00 Uhr.

 

(Dachte, das wäre klar.)

Link to comment
Share on other sites

Guest jakob
Lieber Jakob,

 

wir pflegen den kurzen Dienstweg. Eine formlose Anfrage reicht aus. Hattest du nicht mal jemanden auf diesem Weg vorgeschlagen? Falls ja, hat es doch funktioniert.

 

Herzliche Grüße

Martin

Hallo Martin,

 

ich hatte nicht das Gefühl. Zumindest ein Moderator hat - so habe ich es zumindest aufgefasst - Störgefühle geäußert.

Im Sinne des Eingeladenen (es geht schließlich nicht um mich) wäre eine klare Willkommensäußerung sicher nicht nur ein Akt der Höflichkeit.

 

Gruß

jakob.

Link to comment
Share on other sites

Echo Romeo

Das ist so nicht richtig, Jakob.

 

Ich habe die Frage an die Mitdiskutierenden in den Glaubensgesprächen weitergereicht. (Also kam eine gewisse Skepsis von meiner Seite – nach dem Motto: Dürfen wer datt?)

 

Die Abstimmung, wenn man es so sagen kann, ergab das Ergebnis, dass eine Mehrheit dafür war, Volker zu den Glaubensgesprächen einzuladen.

 

Dann haben einige Leute mit den Füßen abgestimmt – was ich meschugge finde! – und es ergab sich aus meiner Andeutung, man müsse doch mal überlegen, was ein Glaubensgespräch überhaupt sei, eine Diskussion über die Frage nach der Zulassung zu den GG, die ich und einige andere abwürgten. :blink:

 

Vermutlich habe ich in dieser und einer anderen Frage zu rigoristisch gehandelt. Ich gebe nur zu bedenken, dass es mein erster Moderationskonfliktfall war, und ich noch keine hundert Tage im Amt bin.

 

Nun gut. Aus meiner Sicht gibt es folgende Probleme:

 

Erstens: Was habe ich mir unter einem »Katholischen Glaubensgespräch« vorzustellen?

 

Zweitens: Seid Ihr mit den Schließungen der letzten Tage einverstanden?

 

Drittens: Woran solllten wir Moderatoren ermessen, was »Katholische Prämissen« sind? Fangen die wirklich erst da an, wo die Pedrinismen aufhören?

 

Viertens: Findet Ihr es nicht genauso beschämend wie ich, wenn zwei profilierte Leute sich aus der Diskussion zurückziehen, weil – ich kann darüber nur mutmaßen – sie mit einer Mehrheitsentscheidung aus dem Kreis der GG-MitschreiberInnen nicht einverstanden waren?

 

 

Bitte schön – Ring frei!

Link to comment
Share on other sites

Guest jakob

Meine Antwort , Meister Echo, bezog sich aber auf Martins Hinweis und auf die angebliche Formlosigkeit eines längst vergessenen Falles.

 

Ich persönlich habe aber auch kein Problem, "Glaubensgespräche" in der Arena zu führen. Dann bitte ich aber den dortigen von Empfehlungen abzusehen, diese Themen gehörten in die GG, insbesondere seitens der dort mit Amtsgewalt ausgestatteten Moderatoren, die den m.E. falschen Eindruck erwecken, ein Glaubensthema gehöre in die GG.

 

Wenn ich das falsch sehe, dann gebe mir eine autorisierte Person einen Tip, wo ich Glaubensgespräche mit freier Wahl des Diskussionspartner führen kann. Zur Not - wenn dies gewollt ist - tue ich dies auch gerne in den Katakomben.

 

Gruß

jakob.

 

PS: Echo - ich meine weder Dich noch Deine Moderationsform.

Link to comment
Share on other sites

(Putzuntensilien für den Affenkäfig gibt es in der Beschaffungsstelle, Erdgeschoss, Zimmer 032b.)

Aber nicht heute (wg. Betriebsausflug geschlossen)

 

Ohnehin nur Mittwoch und Freitag zwischen 11:00 und 12:00 Uhr.

 

(Dachte, das wäre klar.)

 

 

Faules Pack! :blink: Als ich hier noch Moderator war, wäre das nicht passiert... :P

 

Jaja... die gute alte Zeit kommt nicht zurück...

Edited by EXPLORER
Link to comment
Share on other sites

Wenn ich das falsch sehe, dann gebe mir eine autorisierte Person einen Tip, wo ich Glaubensgespräche mit freier Wahl des Diskussionspartner führen kann.

In F&A - aber sei gewarnt vor den dortigen Moderatoren!

 

Kirchenschelte, Verunglimpfungen des Glaubens, der göttlichen Personen oder Heiliger werden gnadenlos "moderiert" - allerdings nicht mit Graphit (Bleistift geht nicht im Internet).

Link to comment
Share on other sites

Guest jakob
Wenn ich das falsch sehe, dann gebe mir eine autorisierte Person einen Tip, wo ich Glaubensgespräche mit freier Wahl des Diskussionspartner führen kann.

In F&A - aber sei gewarnt vor den dortigen Moderatoren!

 

Kirchenschelte, Verunglimpfungen des Glaubens, der göttlichen Personen oder Heiliger werden gnadenlos "moderiert" - allerdings nicht mit Graphit (Bleistift geht nicht im Internet).

Hallo Lucia,

 

ich überlege nun die ganze Zeit, warum ich nicht von alleine auf die Idee gekommen bin :blink:

 

Gruß

jakob.

Link to comment
Share on other sites

Einem Moderator habe ich bereits meine Ansicht zu dem Antrag geschrieben (bevor dieser von jakob eingereicht wurde). Tifs wurde zugelassen, nachdem sich martin (damals noch Martin) als "Pate" zur verfügung gestellt hatte, soweit ich mich erinnere. So ein Vorgehen halte ich für angemessen (nach zweimal hätte es ja schon das Gewicht der Tradition :blink: ).

Link to comment
Share on other sites

Guest jakob
Es ist eine Tradition.

Hallelujah und Hosianna!

Wenn ich das Wort Tradition in den Mund nehmen, schreien immer alle "Holdrio"

:blink:

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...