Jump to content

Gott ist die Liebe, aber die Liebe ist nicht Gott


Martin
 Share

Recommended Posts

(Erich) >Gott ist die Liebe - aber die Liebe ist nicht Gott.<

 

Gott ist größer als die Liebe, die Liebe ist daher ein Aspekt Gottes. Aber wenn Gott die Liebe ist, dann ist die Liebe nicht Nicht-Gott, sondern Gegenwart Gottes. Wenn es Liebe ist, und nicht etwas, das wir nur Liebe nennen.

 

Was ist die Liebe, wenn Gott die Liebe ist?

Link to comment
Share on other sites

Was ist die Liebe, wenn Gott die Liebe ist?

 

Die Liebe ist eine Eigenschaft Gottes, die in ihmvollendet ist - ebenso wie Güte, Barmherzigkeit, Gerechtigkeit.

 

Erhebst Du hingegen die Liebe zu einem Gott - so machst Du aus ihr eindeutig einen Götzen.

 

Gruss

Erich

Link to comment
Share on other sites

Lieber Erich,

 

wenn man in und aus der Liebe Gottes lebt und alles andere (was kann das sein?) außer acht läßt, kann man Gott dann verfehlen?

 

Da gibt es so ein Zitat von Augustinus.

 

Herzliche Grüße

Martin

Link to comment
Share on other sites

Lieber Martin,

 

mir ist ein schönes Beispiel zu meiner Aussage eingefallen:

 

Annahme

 

Ich liebe Dich so sehr, das ich wegen dieser Liebe nicht mehr glaube und sage: „Taizè ist Teufelswerk“

 

In diesem Fall mache ich die Liebe zu einem Götzen, dem ich meine eigene , ehrliche Überzeugung opfere.

 

Gruss

Erich

Link to comment
Share on other sites

Noch ein Beispiel wo die Liebe zum Götzen wird:

 

Ich sehe, wie Martin den Thomas umbringt. Vor Gericht - als Zeuge vernommen - sage ich nicht die Wahrheit (z.B. ich hab nix gesehen) , weil ich den Martin soooo liebe...

Link to comment
Share on other sites

Lieber Martin,

 

mir ist ein schönes Beispiel zu meiner Aussage eingefallen:

 

Annahme

 

Ich liebe Dich so sehr, das ich wegen dieser Liebe nicht mehr glaube und sage: „Taizè ist Teufelswerk“

 

In diesem Fall mache ich die Liebe zu einem Götzen, dem ich meine eigene , ehrliche Überzeugung opfere.

 

Gruss

Erich

Lieber Erich,

 

aber was für eine Liebe ist das dann, wenn diese der Grund für Nicht-Glauben ist?

 

Die Liebe Gottes zu den Menschen ist unabhängig von deren Taten und Charakteren. Diese Liebe ist an keine Bedingungen geknüpft. Sie ist da, weil wir Menschen sind, Sein Abbild.

 

Wenn wir diese Liebe in unserem Leben umsetzen, machen wir nichts mehr falsch (wie auch Augustinus betont). In dieser Art der Liebe erfahren wir Gott und geben Ihn weiter.

 

Liebe Grüße,

Wolfgang

Link to comment
Share on other sites

Wenn wir diese Liebe in unserem Leben umsetzen, machen wir nichts mehr falsch

 

.... und wie ist das, wenn ich aus Liebe die Unwahrheit sage, wie im obigen Beispiel?

Link to comment
Share on other sites

sstemmildt

Geliebter :blink: Erich,

 

in Deinen Beispielen machst Du gerade nicht die Liebe zu einem Götzen, sondern Martin.

 

"Die Liebe" - das ist die Liebe zu Gott, Deinem Nächsten (und nicht nur einigen Nächsten, die Dir besonders lieb sind) und Dir selbst.

 

Verleugnest Du - wie in Deinem ersten Beispiel - Deine Überzeugung, ist nicht "die Liebe" Dein Götze, sondern Martin - oder die Liebe zu Martin. Dich selbst aber ignorierst Du - und wenn Du nicht mehr glaubst, liebst Du auch Gott nicht mehr.

 

In Deinem zweiten Beispiel ist das noch offensichtlicher: Du vergißt die Liebe gegenüber Thomas - und ob das überhaupt ein Liebeswerk gegenüber Martin ist, darüber kann man auch noch diskutieren.

Link to comment
Share on other sites

Durch Jesus wissen wir, was Liebe ist. Die Liebe kommt von Gott, die Liebe hat Menschengestalt angenommen. Die Liebe ist treu bis in den Tod. Sie ist klar und weit, und sie macht frei - den, der liebt, und den, der geliebt wird. Daran erkennt man die Liebe. (www.erzabtei-beuron.de)

Link to comment
Share on other sites

Durch Jesus wissen wir, was Liebe ist.

 

Sorry, den Eindruck hab ich nicht. Von kitschiger Hollywood-Liebe vielleicht - aber Liebe hat immer was mit Chaos, Macht, Herrschaftsanspruch, Leid und Enttäuschung zu tun. Das alles findest Du bei Jesus, aber dazu musst Du genau hinschauen.

 

Gruss

Erich

Link to comment
Share on other sites

Von kitschiger Hollywood-Liebe vielleicht - aber Liebe hat immer was mit Chaos, Macht, Herrschaftsanspruch, Leid und Enttäuschung zu tun. Das alles findest Du bei Jesus, aber dazu musst Du genau hinschauen.

Wie? Wer? Was?

 

Bitte mal in klares Deutsch übersetzen!

Link to comment
Share on other sites

Kann sein, muß aber nicht sein, lieber Erich.

 

Aber kann es sein, dass du die Menschen, die von Liebe sprechen, unterschätzt? Warum willst du sie eindimensional auf eine Karikatur plätten?

 

Herzliche Grüße

Martin

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...