Jump to content

Tröstende Worte


Thuriferar
 Share

Recommended Posts

Thuriferar

Morgen ist Christi Himmelfahrt.Für viele unverständlich,für uns aber Glaubensinhalt: Er ist unter uns.Ich finde das "Abschiedswort" Jesu, ist eines der bewegensten und trostreichesten Worte in der Bibel.

"ICH BIN BEI EUCH ALLE TAGE" Ich musste die letzten Tage immer wieder daran denken, und habe gemerkt das mich diese 6 Worte wirklich trösten können.

 

Was sind für euch tröstende Worte?Würde mich wirklich interessieren.

Link to comment
Share on other sites

Was sind für euch tröstende Worte?

Ich bin bei Euch alle Tage, bis an der Welt Ende.

 

Fürchte Dich nicht; ich habe Dich bei meinem Namen gerufen, Du bist mein.

 

Also hat Gott die Welt geliebt, daß er Seinen eingebornen Sohn gab, auf daß alle, die an Ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das Ewige Leben haben.

 

Und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen.

 

Er ist nicht hier; Er ist auferstanden, wie er gesagt hat.

Edited by Petrus
Link to comment
Share on other sites

und die Pforten der Hölle werden sie nicht überwältigen

(das hätte ich eigentlich von einem der Peters erwartet)

 

tut dies zu meinem Gedächtnis

 

noch heute wirst du mit mir im Paradiese sein

 

lasset die Kinder zu mir kommen

 

Deine Sünden sind dir vergeben

 

Frau, siehe, Dein Sohn

 

Friede euch! Wie der Vater mich ausgesandt hat, sende ich auch euch.

Link to comment
Share on other sites

1 Jetzt aber - so spricht der Herr, / der dich geschaffen hat, Jakob, / und der dich geformt hat, Israel: Fürchte dich nicht, denn ich habe dich ausgelöst, / ich habe dich beim Namen gerufen, / du gehörst mir.

2 Wenn du durchs Wasser schreitest, bin ich bei dir, / wenn durch Ströme, dann reißen sie dich nicht fort. Wenn du durchs Feuer gehst, wirst du nicht versengt, / keine Flamme wird dich verbrennen.

3 Denn ich, der Herr, bin dein Gott, / ich, der Heilige Israels, bin dein Retter. Ich gebe Ägypten als Kaufpreis für dich, / Kusch und Seba gebe ich für dich.

4 Weil du in meinen Augen teuer und wertvoll bist / und weil ich dich liebe, gebe ich für dich ganze Länder / und für dein Leben ganze Völker.

5 Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. / Vom Osten bringe ich deine Kinder herbei, / vom Westen her sammle ich euch.

6 Ich sage zum Norden: Gib her!, / und zum Süden: Halt nicht zurück! Führe meine Söhne heim aus der Ferne, / meine Töchter vom Ende der Erde!

7 Denn jeden, der nach meinem Namen benannt ist, / habe ich zu meiner Ehre erschaffen, / geformt und gemacht.

 

Jes 43, 1 - 7

Link to comment
Share on other sites

" Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der Vater der Barmherzigkeit und Gott allen Trostes, der uns tröstet in aller unserer Trübsal, damit wir auch trösten können, die in allerlei Trübsal sind, mit dem Trost, mit dem wir selber getröstet werden von Gott. Denn wie die Leiden Christi reichlich über uns kommen, so werden wir auch reichlich getröstet durch Christus. Haben wir aber Trübsal, so geschieht es euch zu Trost und Heil. Haben wir Trost, so geschieht es zu eurem Trost, der sich wirksam erweist, wenn ihr mit Geduld dieselben Leiden ertragt, die auch wir leiden. Und unsre Hoffnung steht fest für euch, weil wir wissen: wie ihr an den Leiden teilhabt, so werdet ihr auch am Trost teilhaben. "

 

(aus 2 Korinther, 1.Kapitel)

Link to comment
Share on other sites

Was sind für euch tröstende Worte?Würde mich wirklich interessieren.

Matthäus 7,11 : Wenn nun ihr, die ihr böse seid, euren Kindern gute Gaben zu geben wißt, wieviel mehr wird euer Vater, der in den Himmeln ist, Gutes geben denen, die ihn bitten!

Link to comment
Share on other sites

In Frieden lege ich mich nieder und schlafe;

denn du Herr allein lässt mich ruhen.

 

Ps 4

Link to comment
Share on other sites

Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen:/

Woher kommt mir Hilfe?

 

Meine Hilfe kommt vom Herrn/

der Himmel und Erde gemacht hat

 

Er läßt deinen Fuß nicht wanken:/

er,der dich behütet,schläft nicht.

 

Nein,der Hüter Israels/

schläft und schlummert nicht.

 

Der Herr ist dein Hüter,der Herr gibt dir Schatten/

er steht dir zur Seite.

 

Bei Tag wird dir die Sonne nicht schaden/

noch der Mond in der Nacht.

 

Der Herr behüte dich vor allem Bösen/

er behüte dein Leben.

 

Der Herr behüte dich,wenn du fortgehst und wiederkommst/

von nun an bis in Ewigkeit.

 

 

Ps 121

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...