Jump to content

Wer hat die neue Enzyklika gelesen?


Edith
 Share

  

39 members have voted

You do not have permission to vote in this poll, or see the poll results. Please sign in or register to vote in this poll.

Recommended Posts

Jetzt kann man hier auch antworten …

Danke, Echo.

Sorry, war ein "Mis-click" von mir..... *rotwerd*

Link to comment
Share on other sites

ich antworte erst mal nicht - vielleicht komme ich der Tage noch dazu, sie zu lesen. *grins*

Link to comment
Share on other sites

ich antworte erst mal nicht - vielleicht komme ich der Tage noch dazu, sie zu lesen. *grins*

ja, mußt Du unbedingt tun. Ist echt genial!!!

 

Ich erwarte morgen Deinen click, bei ja :-))

Link to comment
Share on other sites

Wer hat die neue Enzyklika gelesen?

 

Ich. Und zwar gleich als sie draußen war. Kann die Lektüre nur empfehlen - damit man merkt, was für ein Mist darüber geschrieben und gesagt wurde.

Link to comment
Share on other sites

Wer hat die neue Enzyklika gelesen?

 

Ich. Und zwar gleich als sie draußen war. Kann die Lektüre nur empfehlen - damit man merkt, was für ein Mist darüber geschrieben und gesagt wurde.

*unterschreib*

 

Ich hab sie gelesen, in der Anbetung am Gründonnerstag Abend... *grins*

Link to comment
Share on other sites

Ich hab sie gelesen, in der Anbetung am Gründonnerstag Abend... *grins*

Nun ja, Edith - man könnte das ja als besondere Form der eucharistischen Anbetung und Vertiefung ins Geheimnis des Sakramentes verstehen - bei dem Thema. Brauchste nicht zu beichten (so wie früher: Ich habe während der Wandlung Faxen gemacht)

 

Ich habe die erste Hälfte Gründonnerstag nach Abendmahlsmesse und dem bei uns üblichen "Gang der Fußfälle" (Fußfälle sind Stelen, die früher auf den Feldern standen und wo die Bittprozession eine Statio hielt - man hat sie inzwischen in unserem Dorf verteilt - da machen wir in der Passionsnacht eine Art Prozession mit Schrifttexten/Gebeten an jedem Fußfall), die zweite Hälfte am Karfreitag.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe sie nicht ganz gelesen. Das liegt aber daran, dass ich am PC sehr schlecht lange Texte lesen kann...

Link to comment
Share on other sites

Faule Ausrede! Schon mal was von der Erfindung des Druckers gehört?

Link to comment
Share on other sites

Ich habe sie am Gründonnerstag nachmittags gelesen.

War eine gute Lektüre zu dem Zeitpunkt.

 

Lucia ich kann sie Dir - jedem anderen auch :blink: - echt nur empfehlen.

 

Gruß

Cicero

Link to comment
Share on other sites

Bin beeindruckt!

Ich meine, daß soe viele hier sie gelesen haben. :blink:

 

Wäre nicht alles viel einfacher, wenn auch die Medienheinis und Kritiker sie vorher gelesen hätten... bevor sie los-schrieben.

Link to comment
Share on other sites

Ich gestehe: ich habe mit "Nein" gestimmt.

Wo kann ich die Enzyklika denn nachlesen?

Kann jemand mal einen Link setzen?

Interessieren würde sie mich ja schon.... wenn ich dann noch die Zeit zum Lesen finde... mache ich das doch glatt!

 

Liebe Grüße, Gabriele

Link to comment
Share on other sites

Faule Ausrede! Schon mal was von der Erfindung des Druckers gehört?

Ich gestehe, ich hatte keine Lust, mir 50 Seiten auszudrucken...

Link to comment
Share on other sites

Echo Romeo

Ist auch nervig. Und wer will schon mit einem Packen A4-Papier auf einer sommerlichen Wiese herumgammeln. Man kann sowas auch bestellen. Kaum mehr Aufwand, als Druckerpapier nachzulegen – und alles in allem möglicherweise auch billiger …

 

Sofern die entsprechenden Dokumente in der Printversion nicht vergriffen sind, können Sie die Broschüren auch per E-Mail, Fax oder Briefpost bestellen.

Einzelexemplare können kostenlos bezogen werden. Bei Bestellung mehrerer Exemplare bitten wir um die Erstattung des Selbstkostenpreises, zuzüglich Verpackungs- und Versandkosten.

Die gewünschten Broschüren werden Ihnen dann per Post zugeschickt.

 

Richten Sie bitte Ihre Bestellung der gewünschten Schriften an:

    Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz

Fax:     0228 / 103-330

Post:     Gemeinsame Dienste - Postfach 29 62 - 53019 Bonn

 

Dazu können Sie auch unser Mailformular verwenden. Bitte vergessen Sie dabei nicht, Ihren Namen und Ihre Anschrift anzugeben.

Link to comment
Share on other sites

Man kann sowas auch bestellen.

Diese geniale Möglichkeit nutze ich schon lange :-)

 

Man kann sehr bequem auch per Internet bestellen - unter http://www.dbk.de und dann linke Navigationsleiste "Schriften". Ich hab' mir da 'ne ganze Bibliothek bestellt. Ist kostenlos (na ja, nicht ganz - wir finanzieren diesen Service im Grunde ja mit unseren Kirchensteuern ...)

 

Die Eucharistie-Enzyklika (schon länger bestellbar) dürfte ab sofort lieferbar sein (mein Exemplar ist heute angekommen).

 

Also, auf geht's, Leute! Bestellt! Nutzt Eure Kirchensteuern!

 

:-)

Edited by Petrus
Link to comment
Share on other sites

"Nutzt Eure Kirchensteuern" (Petrus)

 

... sofern ihr welche zahlt...

Auch kein Problem:

 

Leute, bestellt! Wir Kirchensteuerzahler finanzieren Euch das :-)

Link to comment
Share on other sites

Faule Ausrede! Schon mal was von der Erfindung des Druckers gehört?

Ich gestehe, ich hatte keine Lust, mir 50 Seiten auszudrucken...

Wieso 50 Seiten? Hab ich was verpasst? Zensurierte Ausgabe vielleicht? Meine Ausgabe ist gerade mal 10 Seiten lang.

Gruss

Ziska

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank für Eure Links und Hinweise, das ist ja super!

 

Ich habe mir die Eucharistie-Enzyklika gleich mal bestellt - demnächst habe ich also keine Ausrede mehr für "noch nicht gelesen"! :blink:

 

Liebe Grüße, Gabriele

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...