Jump to content

Kitschiges Jesus-Bild


Axel
 Share

Recommended Posts

gesu.gif

 

Woher kommt eigentlich dieses erbarmungslos schwülstige Jesus-Bild, das sich bei den Anhängern der Volksfrömmigkeit so großer Beliebtheit erfreut? Ich habe jetzt nur den kleinen Ausschnitt im Netz gefunden. Das volle Bild ist, glaub ich, eine Herz-Jesu Darstellung. Mit blauen und roten Strahlen, die aus dem Herzen hervorgehen. Es scheint aber auch einige Varianten zu geben, bei denen Jesus ebenfalls diesen hypnotisierenden Blick drauf hat.

 

Fragend

 

Axel

Link to comment
Share on other sites

Danke Gänseblümchen, da ist wenigstens das volle Bild zu sehen. Genau das meine ich. Aber wenn man auf's Bild klickt, erhält man nicht die Daten des Künstlers, sondern des Programmierers für das Java-Applet, das diese Wasserwellen erzeugt.

 

Woher aber stammt das Bild? Weiß jemand Bescheid?

 

Axel

Link to comment
Share on other sites

Nicht aufs Bild klicken, sondern auf das Inhaltsverzeichnis unter dem Bild.

 

Aber hier ist auch der direkte Link auf die Seite mit Bild und Erklärung.

Link to comment
Share on other sites

Also wenn ich das richtig gelesen habe,dann hat Sr. Faustina dieses Bild wohl selbst gemalt.

Link to comment
Share on other sites

Gaensebluemchen
Also wenn ich das richtig gelesen habe,dann hat Sr. Faustina dieses Bild wohl selbst gemalt.

Soweit ich weiß, hat sie es zuerst selbst versucht, das Bild dann aber von einem Künstler malen lassen. Mit dem Ergebnis war sie allerdings nicht zufrieden, aber JESUS sagte ihr, es sei so ausreichnd.

Link to comment
Share on other sites

Ich weiss nicht,ich kann mich auch täuschen,ist das wirklich das selbe Bild,das Axel hier reingestellt ha?

Link to comment
Share on other sites

Ach, ein polnisches Bild. Das erklärt vieles. Die neueren Kirchen dort sehen auch so aus... ('tschuldigung, ansonsten mag ich die Polen sehr, aber mit der sakralen Kunst haben sie es nicht so)

 

Es gibt auch eine deutsche Variante, aber merkwürdigerweise ohne die roten und blauen Strahlen.

 

corjesu.jpg

 

Was soll eigentlich der Bilderkult dahinter? Wie kann ein solches Bild die Gnade einer guten Sterbestunde bringen? Was ist eine gute Sterbestunde?

 

Axel

Link to comment
Share on other sites

liebe Ruth

 

:blink: Ich sehe nur ein rotes Kreuzchen

 

und da steht:user posted image

Link to comment
Share on other sites

Liebe Ruth

 

Das funktioniert immer noch nicht. :ph34r:

 

Und eben weil es nicht funktioniert bin ich neugierig geworden.Was ist denn dahinter versteckt?

 

lieben Gruss

Moni

Edited by Moni
Link to comment
Share on other sites

Aber die Zeugen Jehovas können das noch besser. Da hat selbst Johannes der Täufer eine perfekte Föhnfrisur.

Link to comment
Share on other sites

Jetzt, wo Du es erwähnst, lieber Helmut, ist mir, als hättest Du das schon mal erwähnt, das Grabtuch.

Link to comment
Share on other sites

Liebe Leute,

 

in der Tat würde ich sagen, daß die von dort angestoßene Frömmigkeit durch und durch kitschig ist.

 

Eine andere Frage ist natürlich, ob es nicht dennoch so ist, daß Gott oft das Schwache auserwählt, um das Starke zu beschämen. Es sind oft die Menschen einfachen und schlichten Herzens, denen sich Gott offenbart, um wiederum andere Menschen zu beschenken.

 

Wo sehen wir denn sowas, daß die Echtheit einer Offenbarung und den spirituellen Reichtum an der theologischen Belesenheit des betroffenen Auserwählten gemessen wird? Was sind das für Kriterien? Warum soll denn das, was kirchenhistorisch und für die Forschung der historisch-kritischen Exegese wertlos ist, in bezug auf spirituelle Impulse nicht wertvoll sein können?

 

Die ganz wenigen Gebete, die ich von der Bewegung um Sr. Faustina vernommen habe, haben mir in bezug auf die Rede ums Fegefeuer nicht gefallen, in bezug auf das Erbarmen Gottes sehr wohl. Und in bezug auf die Herzenstheologie haben diese wenige Gebete bei mir Aufsehen erregt, sosehr, daß zu prüfen ist, ob Philosophen sich nicht eine ganze Scheibe Inspiration von der dortigen Herzenstheologie abschneiden könnten.....

 

Grüße, Carlos

Link to comment
Share on other sites

Trotzdem: Kitsch bleibt Kitsch.

Link to comment
Share on other sites

gesu.gif

 

Woher kommt eigentlich dieses erbarmungslos schwülstige Jesus-Bild, das sich bei den Anhängern der Volksfrömmigkeit so großer Beliebtheit erfreut? Ich habe jetzt nur den kleinen Ausschnitt im Netz gefunden. Das volle Bild ist, glaub ich, eine Herz-Jesu Darstellung. Mit blauen und roten Strahlen, die aus dem Herzen hervorgehen. Es scheint aber auch einige Varianten zu geben, bei denen Jesus ebenfalls diesen hypnotisierenden Blick drauf hat.

 

Fragend

 

Axel

barmherz.jpg

Edited by Torsten
Link to comment
Share on other sites

Trotzdem: Kitsch bleibt Kitsch.

Und wenn Du eine kleine Tochter hättest, der Jesus erscheint,

sagst Du ihr dann?:

 

"Dir kann Jesus nicht erscheinen, weil Du theologisch ungebildet bist!"

Link to comment
Share on other sites

Guest Franziskus

von der Seite, die Torsten gelinkt hat:

 

Der Barmherzige Jesus (Vision der Sr. Faustina)  33 KB Jesus verspricht den Schutz beim Strafgericht, wenn
man dieses Bild im Haus aufstellt bzw. aufhängt u. verehrt! Beten Sie möglichst täglich den "Rosenkranz zur
Barmherzigkeit" - Jesus sagt selbst: "Ich verspreche, daß die Seele, die dieses Bild verehrt, nicht verloren geht."
ACHTUNG! Es sind auch andere Bilder im Umlauf, wo die Wolke unter den Füßen Jesu fehlt, wo ferner die Wunden Jesu nicht oder fast nicht zu sehen sind und wo der weiße Strahl, der im Originalbild an einigen Stellen alle Farben zeigt, blau ist, und wo die goldene Gewandfarbe Jesu verblaßt ist. Bitte kaufen Sie sich NICHT das falsche Bild! Das Bildnisauf dieser Webseite hier zeigt den "Barmherzigen Jesus" so, wie ihn die hl. Sr. Faustina gesehen hat. Bitte laden Sie sich hier dieses Originalbild herunter oder bestellen Sie sich genau dieses Bild direkt bei: ...

 

Merkwürdige Theologie, ist das. Und noch ein Bild gelinkt; Titel:

 

 "Die FRAU aller Völker": Miterlöserin, Mittlerin, Fürsprecherin

is heretico.

Link to comment
Share on other sites

is heretico.

Schwarze Schafe gibt es.... Aber man darf ein Kerngeschehen nicht mit dem Treiben von manchen Übereifrigen Leuten und deren Mißbrauch verwechseln... Ähmmm, was für eine Binsenweisheit!

 

Für mich gehört sich grundsätzlich Offenheit, solange mir durch keine komischen Dogmenforderungen ein anderes Evangelium verkündet wird. Gott wählt oft das Schwache, um das Starke zu beschämen..... Das tut er, wenn der Starke zu viel von sich selbst hält....

Link to comment
Share on other sites

Guest Franziskus

musst verehren genau diese Bild, nicht ander ohne wolke

 

 

musst kaufen Dein Sach bei mir, nicht bei diese Betrüger da

 

arabische Bazar - oder katholische Christen?

Link to comment
Share on other sites

Hm, der Autor der Website, auf die Torsten sich bezieht, von der hab ich auch das andere Bild: das heißt, der Gute widerspricht sich. Denn unter dem Link http://home.t-online.de/home/dl1nad/bildjesu.html wird gelehrt:

 

Jesus sprach zur hl. Sr. Faustina: "... Ich danke Dir, daß du das Bild Meines Heiligen Antlitzes verbreitest. Ich werde die Familien segnen, wo man Mein Bild aufstellen wird."

 

Jesus verspricht in der unermeßlichen Güte seines Herzens folgende Tröstung:

"Wer immer Mein göttliches Bildnis mit Andacht und Liebe in seinem Hause aufbewahrt hat, wird vom Strafgericht verschont bleiben, denn wie die alten Hebräer ihre Häuser mit dem Kreuze vom Blute des Osterlammes gekennzeichnet hatten und dadurch vom Würgengel verschont blieben, so wird es in jenen traurigen Momenten des Strafgerichtes für jene sein, die Mich durch das Aufstellen Meines Bildes geehrt haben werden."

 

Und begleitend ist das FALSCHE BILD zu sehen. Ts, ts, ts

 

Muß aber sagen, daß die Site http://home.t-online.de/home/dl1nad/index.htm der absolute Hammer und ein nicht versiegender Quell dieser Art von Volksfrömmigkeit ist. Einfach schier unglaublich.

 

Axel

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...