Jump to content
Sign in to follow this  
Petrus

Himmelträger an Fronleichnam

Recommended Posts

ramibo

Übrigens: ich hab bnoch niee den Himmel tragen müssen.... nur die Monstranz.... ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Franciscus non papa
Übrigens: ich hab bnoch niee den Himmel tragen müssen.... nur die Monstranz.... ;)

 

 

grins, beides aber sehr ehrenwerte tätigkeiten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Inge
Heuer brauchen die mich nicht mehr.

 

das ist wirklich so ;)

 

Was hat es mit diesem Himmeltragen eigentlich auf sich? Ist das etwas, was man wirklich braucht?

Edited by Inge

Share this post


Link to post
Share on other sites
kam
Heuer brauchen die mich nicht mehr.

 

das ist wirklich so ;)

 

Was hat es mit diesem Himmeltragen eigentlich auf sich? Ist das etwas, was man wirklich braucht?

 

Für eine ordentliche Prozession schon. Das ist genauso, wie mit den Platztellern.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Franciscus non papa
Heuer brauchen die mich nicht mehr.

 

das ist wirklich so ;)

 

Was hat es mit diesem Himmeltragen eigentlich auf sich? Ist das etwas, was man wirklich braucht?

 

Für eine ordentliche Prozession schon. Das ist genauso, wie mit den Platztellern.

 

 

aber nur eine prozession mit dem sanctissimum... wenn'st zum beispiel einen kreuzweg im freien als prozessin machen willst, dann braucht es keinen himmel...

Share this post


Link to post
Share on other sites
kam
Heuer brauchen die mich nicht mehr.

 

das ist wirklich so ;)

 

Was hat es mit diesem Himmeltragen eigentlich auf sich? Ist das etwas, was man wirklich braucht?

 

Für eine ordentliche Prozession schon. Das ist genauso, wie mit den Platztellern.

 

 

aber nur eine prozession mit dem sanctissimum... wenn'st zum beispiel einen kreuzweg im freien als prozessin machen willst, dann braucht es keinen himmel...

 

Zum Kreuzweg nicht. Ich muß grad überlegen, wie das bei den Bamberger Marienprozessionen ist...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Petrus
Heuer brauchen die mich nicht mehr.

 

das ist wirklich so ;)

 

Was hat es mit diesem Himmeltragen eigentlich auf sich? Ist das etwas, was man wirklich braucht?

 

Für eine ordentliche Prozession schon. Das ist genauso, wie mit den Platztellern.

 

danke.

 

wir haben keine Platzteller, und wir brauchen keine Platzteller. Wir haben noch nie Platzteller gebraucht. Und wir werden keine Platzteller brauchen.

 

bei uns hat's allen geschmeckt. Ohne Platzteller.

 

also: für eine ordentliche Prozession braucht man keine Platzteller (sorry, natürlich ist gemeint: keine Himmelträger).

 

damit kann ich ja diesen Feiertag genießen ...

 

und Weißwürscht (die hat's dann in unregelmäßigen Abständen gegeben, nach der Prozession, in manchen Jahren schon, in manchen Jahren nicht, ich bin noch nicht so lange dabei, daß ich ein "Muster" herausfinden konnte, aber das muß ich jetzt auch nicht mehr - vorbei ist vorbei, war aber ne echt schöne Zeit!) kann ich mir auch selber kaufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Petrus
Heuer brauchen die mich nicht mehr.

 

das ist wirklich so ;)

 

Was hat es mit diesem Himmeltragen eigentlich auf sich? Ist das etwas, was man wirklich braucht?

 

ich hab's gebraucht. für mich.

Share this post


Link to post
Share on other sites
kam
wir haben keine Platzteller, und wir brauchen keine Platzteller. Wir haben noch nie Platzteller gebraucht. Und wir werden keine Platzteller brauchen.

 

bei uns hat's allen geschmeckt. Ohne Platzteller.

 

Du fundamentalistischer Dogmatiker! - Vorschlag zur Ökumene: Platzteller aus Pappe? ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Petrus
Übrigens: ich hab bnoch niee den Himmel tragen müssen.... nur die Monstranz.... :)

 

Du Angeber ;)

 

 

;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
ramibo
Du Angeber ;)

 

 

;)

 

 

 

DAASSSS glaube ich jetzt nicht..... dat Ding wiegt Kilo, ist eine ganz alte "Gotik-Monstranz", ca 70-80 cm Hoch und rappelvoll mit lauter biblichen Figuren

und Szenen.... dat wiegt, dat glooobste net....

 

Ist mir aber lieber als Himmeltragen, da kann ich das Tempo vorgeben.... :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Petrus
dat Ding wiegt Kilo, ist eine ganz alte "Gotik-Monstranz", ca 70-80 cm Hoch und rappelvoll mit lauter biblichen Figuren

und Szenen.... dat wiegt, dat glooobste net....

doch, schon ...

 

 

.

.

.

 

 

so.

 

eigentlich wollte ich gern am kommenden Sonntag zum Pfarrfronleichnam gehen; endlich mal, seit 2003, einfach nur gehen, und nicht Verantwortung tragen müssen, für den Himmel, oder so. gefreut hatte ich mich schon darauf.

 

nix is, macht aber nix. Dann schlaf ich am Sonntag aus. Wenn das dann denn der Wille der Kirche ist.

 

(bin ich froh, daß die neuerdings das "Wochenblatt" im Internet veröffentlichen ...)

 

bittschön: http://www.herzjesu-muenchen.de/frame_rechts/wochenblatt.pdf

 

(wer dieser "Pfr" mit unleserlicher Unterschrift ist, weiß ich nicht).

 

 

@ Rolf Jouaux: Danke Dir, Rolf, daß Du diesen meinen Thread begleitet hast. Und da bist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Petrus
Du fundamentalistischer Dogmatiker!

 

 

;)

 

hallo kam, danke für Deine Nachricht.

 

in der Fundamentaltheologie kenne ich mich nicht so sehr aus; da würde ich Dir eher die Bücher von Jürgen Werbick (mensch ... den Jürgen sollte ich auch mal wieder anrufen... ) empfehlen.

 

Dogmatik habe ich gehört, in München. Bei Wolfhart Pannenberg.

 

--------------

 

ergänze:

 

gerade jetzt merke ich, wer mir Fundamenthaltheologie beigebracht hat.

 

Papa Fries.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mecky

Vielleicht ein Schmankerl:

 

Die Fronleichnamsprozession in einer meiner Pfarreien sollte ausfallen, weil niemand den Himmel aufbauen wollte.

Eigentlich geht das nicht so kompliziert vor sich: Man muss jeweils zwei Stangen ineinander stecken und eine Sicherungsschraube durchziehen. Ein älteres Ehepaar hat das immer gemacht. Letztes Jahr hat das aber jemand anders gemacht und die Schraube verkehrt herum eingesetzt. Dadurch war sie nicht richtig in die Stange versenkt. Das ältere Ehepaar hat daraufhin den Übeltäter zur Rede gestellt und dermaßen verprellt, dass er sich dieses Jahr nicht mehr traut. Das Ehepaar will aber auch nicht mehr. Infolgedessen sollte die Fronleichnamsprozession ausfallen. Ist doch klar.

 

Zudem war fraglich, wie man die Fahnen in der Kirche aufstellt. Und auf dem Prozessionsweg hat die politische Gemeinde Umbaumaßnahmen begonnen.

 

Zufall oder Wink des heiligen Geistes?

Share this post


Link to post
Share on other sites
gouvernante
Zufall oder Wink des heiligen Geistes?
Nein. Nur simple Kleingeisterei aller Beteiligten.
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
kam
Vielleicht ein Schmankerl:

 

Die Fronleichnamsprozession in einer meiner Pfarreien sollte ausfallen, weil niemand den Himmel aufbauen wollte.

Eigentlich geht das nicht so kompliziert vor sich: Man muss jeweils zwei Stangen ineinander stecken und eine Sicherungsschraube durchziehen. Ein älteres Ehepaar hat das immer gemacht. Letztes Jahr hat das aber jemand anders gemacht und die Schraube verkehrt herum eingesetzt. Dadurch war sie nicht richtig in die Stange versenkt. Das ältere Ehepaar hat daraufhin den Übeltäter zur Rede gestellt und dermaßen verprellt, dass er sich dieses Jahr nicht mehr traut. Das Ehepaar will aber auch nicht mehr. Infolgedessen sollte die Fronleichnamsprozession ausfallen. Ist doch klar.

 

Zudem war fraglich, wie man die Fahnen in der Kirche aufstellt. Und auf dem Prozessionsweg hat die politische Gemeinde Umbaumaßnahmen begonnen.

 

Zufall oder Wink des heiligen Geistes?

 

wie ist die Sache denn ausgegangen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sokrates
Zufall oder Wink des heiligen Geistes?
Nein. Nur simple Kleingeisterei aller Beteiligten.

Genau so kenne ich das aber. Und nicht anders. Aber als Trost: Bei Evangelens ist es auch nicht besser. Und in Trachten- Brauchtums- und Karnevalsvereinen auch nicht.

Edited by Sokrates

Share this post


Link to post
Share on other sites
gouvernante

Und morgen schlafe ich dann aus.

Fronleichnamsprozession in Herz Jesu München ist abgeschafft.

 

http://www.herzjesu-muenchen.de/frame_rechts/wochenblatt.pdf

 

Traurig; aber ich finde die Argumente des Pfarrers durchaus nachvollziehbar.

Wobei ich mich dann frage, warum nicht eine große Stadtprozession in München gemacht wird, bei der alle(!) Pfarren sich beteiligen (und keine Parallelgottesdienste stattfinden).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Elima

Und morgen schlafe ich dann aus.

Fronleichnamsprozession in Herz Jesu München ist abgeschafft.

 

http://www.herzjesu-muenchen.de/frame_rechts/wochenblatt.pdf

 

Traurig; aber ich finde die Argumente des Pfarrers durchaus nachvollziehbar.

Wobei ich mich dann frage, warum nicht eine große Stadtprozession in München gemacht wird, bei der alle(!) Pfarren sich beteiligen (und keine Parallelgottesdienste stattfinden).

Es scheint ja eine Stadtprozession zu geben. Warum die "Konkurrenz"? In anderen Städten mit Zentral- und Pfarrprozessionen finden letztere am Sonntag statt (und da sind die Urlauber auch weitgehend zurück).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Petrus

Es scheint ja eine Stadtprozession zu geben.

Ja. Pflichtübung für Politiker, und touristisches Event.

 

Aus der Pressemitteilung der erzbischöflichen Pressestelle vor einigen Jahren (aus dem Gedächtnis zitiert): "Im Mittelpunkt der diesjährigen Prozession stehen farbenfrohe Folkloregruppen aus vielen Regionen Europas ..."

Share this post


Link to post
Share on other sites
urdu

Und morgen schlafe ich dann aus.

Fronleichnamsprozession in Herz Jesu München ist abgeschafft.

 

http://www.herzjesu-muenchen.de/frame_rechts/wochenblatt.pdf

 

Traurig; aber ich finde die Argumente des Pfarrers durchaus nachvollziehbar.

Wobei ich mich dann frage, warum nicht eine große Stadtprozession in München gemacht wird, bei der alle(!) Pfarren sich beteiligen (und keine Parallelgottesdienste stattfinden).

Es scheint ja eine Stadtprozession zu geben. Warum die "Konkurrenz"? In anderen Städten mit Zentral- und Pfarrprozessionen finden letztere am Sonntag statt (und da sind die Urlauber auch weitgehend zurück).

In unserer Pfarre auch, aber aus einem speziellen Grund:

Wir wurden erst vor etwa 35 Jahren als Neugründung aus der alten Stadtpfarre gelöst, die Fronleichnam immer schon am entsprechenden Donnerstag gefeiert hat. Da es aber bei uns nur eine Musikkapelle für sowas vorhanden ist, hätte es die Mutterpfarre wohl als unfreundlichen Akt gesehen, wenn wir ihnen die abgeworben hätten.

 

Nebenbei: Unswer nigerianioscher Kaplan hat erzählt, dass bei ihm daheim die Fronleichnamsprozession im Dezember stattfindet. Im Juni ist Regenzeit, da regnet's Schusterbuben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Petrus

und morgen habe ich frei.

 

 

----------

editiert:

 

natürlich bin ich am Freitag nach Fronleichnam da. Zu unserem Treffen. Das machen wir jedes Jahr. Prof.-Huber-Platz 1. Das ist gegenüber von dem Geschwister-Scholl-Platz. Vor dem Brunnen.

Edited by Petrus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×