Jump to content

Exkommunikation


Trilobit
 Share

Recommended Posts

Welche Gründe führen heute TATSÄCHLICH zur Exkommunikation?

 

Ich meine nicht, was irgendwie hypothetisch zur Exkommunikation führen könnte wie Fluchen oder Zweifeln oder sowas. Sondern, was tatsächlich dazu führt.

 

Wir wissen, daß sich neulich ein paar katholische Frauen die Exkommunikation zugezogen haben, indem sie sich zum Priester weihen ließen. Also zieht Frauenweihe das nach sich. Welche Gründe gibt es noch?

 

Trilo

Link to comment
Share on other sites

http://www.padre.at/exkomm.htm

 

Hieraus:

 

Die Exkommunikation ist zunächst im Sinne aller Zensuren eine Strafsanktion des positiven kirchlichen Rechtes - mit insbesondere heilsamem Zwecke und zur Entgegnung sehr schwerer Delikte - deren unteilbaren Effekte in einem Ausübungsverbot von Rechten und Pflichten bestehen, im Falle der Exkommunikation in Übereinstimmung mit den Normen des CIC 1983 (Cann. 1331; 171 § 1, 3°; 316; 915; 996 § 1 und 1109) von solcher Art, daß es sich um einen (fast) totalen Ausschluß von den geistlichen Heilsgütern der Kirche handelt.(1)

 

http://www.petruscanisius.de/Glossar/e/Exk...mmunikation.htm

Edited by pedrino
Link to comment
Share on other sites

Welche Gründe führen heute TATSÄCHLICH zur Exkommunikation?

naja - als erstes fällt mir (für Deutschland) sofort spontan ein: Wenn Du beim Standesamt den "Austritt aus der Kirche" erklärst ...

Link to comment
Share on other sites

Wenn Du beim Standesamt den "Austritt aus der Kirche" erklärst ...

Da hab' ich ja nochmal Glück gehabt. Ich habe den Austritt beim Amtsgericht erklärt.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe den Austritt beim Amtsgericht erklärt.

Hallo Cano,

 

das ist in Deutschland einfach von Bundesland zu Bundesland verschieden.

 

Ich hab' damals meinen "Austritt aus der Kirche" beim Standesamt erklärt. (Bayern).

Link to comment
Share on other sites

In Bayern soll das ja auch besonders teuer sein. In Berlin (Amtsgericht) gibts den Stempel kostenlos.

Link to comment
Share on other sites

Kostenlos? Und ich hab neulich meinen Nachbarskindern angboten, ihnen den (in Bayern nicht ganz billigen) Austritt zu spendieren - und sie obendrein noch zum Essen eingeladen, falls sie austreten.

 

(naja, eine gute Tat kann ruhig as kosten....)

Link to comment
Share on other sites

Kostenlos? Und ich hab neulich meinen Nachbarskindern angboten, ihnen den (in Bayern nicht ganz billigen) Austritt zu spendieren - und sie obendrein noch zum Essen eingeladen, falls sie austreten.

 

(naja, eine gute Tat kann ruhig as kosten....)

Und was ist, wenn man zu arm ist, um aus der Kirche auszutreten? Zahlt das Sozialamt dann den Austritt?

 

Ich seh schon: "Atheismus: Die Weltanschauung für Besserverdiener" :blink:

Link to comment
Share on other sites

Ich seh schon: "Atheismus: Die Weltanschauung für Besserverdiener"  :blink:

Angesichts der Tatsache, daß die meisten Leute aus der Kirche austreten, um die Kirchensteuer zu sparen - natürlich, nachdem ihnen die Kirche schon lange nichts mehr bedeutet - ist da etwas dran. Ich mit meinem Einkommen und meinen vier Kindern zahle auch ohne Kirchenaustritt keine Kirchensteuer. Da mir die Kirche sehr viel bedeutet, kann ich als Kirchenmaus also auch ohne finanziellen Schaden drin bleiben. :blink:

Link to comment
Share on other sites

Aber nochmal was zum Thema: Die Tötung eines Menschen zieht normalerweise die Exkommunikation als Tatstrafe nach sich, einschließlich Abtreibung. Nur bei Tötung in Notwehr oder im Rahmen kriegerischer Handlungen bin ich überfragt. Vielleicht kann ja ein Moraltheologe etwas dazu beitragen.

 

Für Priester gibt es die Exkommunikation als Tatstrafe z.B. auch für die Interzelebration. Ich meine auch für die Simulation eines Sakraments, bin mir aber nicht sicher, ob es hier eine Tatstrafe ist oder explizit verhängt werden muß.

Link to comment
Share on other sites

Das mit dem Kirchenaustritt wegen der Steuern halte ich sowieso für eine Ausrede charakterschwacher Menschen.

Die können mit der Kirche nichts anfangen, haben nichts von den Gottesdiensten, weil sie nie oder nur selten drin sind, sind in keiner kirchlichen Gruppierung, haben keine kirchlich geprägte Überzeugung.

 

Wird einem so viel gutes nicht beschert,

ist das schon einen Austritt wert.

 

Wozu zahlen, wenn man nichts für sein Geld bekommt?

Link to comment
Share on other sites

Welche Gründe führen heute TATSÄCHLICH zur Exkommunikation?

 

Ich meine nicht, was irgendwie hypothetisch zur Exkommunikation führen könnte wie Fluchen oder Zweifeln oder sowas. Sondern, was tatsächlich dazu führt.

 

Wir wissen, daß sich neulich ein paar katholische Frauen die Exkommunikation zugezogen haben, indem sie sich zum Priester weihen ließen. Also zieht Frauenweihe das nach sich. Welche Gründe gibt es noch?

 

Trilo

Wenn ein Priester etwas aus einer Beichte ausplaudert.

Link to comment
Share on other sites

Aber nochmal was zum Thema: Die Tötung eines Menschen zieht normalerweise die Exkommunikation als Tatstrafe nach sich, einschließlich Abtreibung.

Echt? Endgültig? Was ist, wenn jemand einen Mord aufrichtig bereut, seine Strafe längst abgesessen hat und vielleicht gerade um mit seiner Schuld irgendwie fertig zu werden, die Gemeinschaft der Gläubigen sucht und braucht?

 

Gnadenlos, diese Kirche, einfach gnadenlos!

Link to comment
Share on other sites

Halt, halt - herzallerliebste Lissie.

 

Wer bereut und Buße tut, der ist natürlich wieder drin.

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...