Jump to content

gruendonnerstagsliturgie


thyzer
 Share

Recommended Posts

nachdem die beantwortung durch den berliner generalvikar nicht geklappt hat, hier meine frage:

lässt es die liturgie am gründonnerstag zu, dass frauen zur fusswaschung gebeten werden dürfen.

die frage bezieht sich einzig auf die liturgie und hat nichts damit zu tun, ob ich dies wünsche oder nicht.

wer kann antworten??

Link to comment
Share on other sites

Ich weiß nur, daß Männer im allgemeinen einer Fußwaschung dringender bedürfen als Frauen. Insofern erscheint es mir auch unter liturgischen Gesichtspunkten nur folgerichtig, sich auf die Männer zu konzentrieren.

Link to comment
Share on other sites

Guest Franziskus

Füße waschen tut der Pfarrer - aber gewaschen kriegen se alle möglichen Leute; so kenn ich das wenigstens. Meist wird der Pfarrgemeinderat (bei uns in der Gemeinde, Bistum Aachen) verdonnert, dasse mit ganze Socken im Altarraum aufschlagen am Gründonnerstag - und das sin bei uns mehr Männer als Frauen. Aber obs da irgendwelche Geesetse zu gibt, das weis ich nicht.

 

Gruß,

Franziskus

Link to comment
Share on other sites


Zitat von thyzer am 18:04 - 15.April.2002

nachdem die beantwortung durch den berliner generalvikar nicht geklappt hat, hier meine frage:

lässt es die liturgie am gründonnerstag zu, dass frauen zur fusswaschung gebeten werden dürfen.

die frage bezieht sich einzig auf die liturgie und hat nichts damit zu tun, ob ich dies wünsche oder nicht.

wer kann antworten??


 

 

Vor dem Konzil war es so, daß 12 ausgesuchten Männern die Füße gewaschen wurden. Heute ist sowohl Zahl wie Geschlecht nicht mehr bindend. Man kann sowohl Frauen wie Männern die Füße waschen. Anzahl unbegrenzt.

Wir laden bei uns immer ausdrücklich jeden ein, der nach vor kommen möchte. Meist sind das so 20 bis 30 Männer und Frauen.

Link to comment
Share on other sites

hier noch ein BEispiel aus der Vergangenheit:

in alten kuk Zeiten wusch der Kaiser armen, obdachlosen Männern die Füße, währed die Kaiserin dasselbe bei armen Frauen tat. Anschließend wurde den Gewaschenen eine Speisung zuteil. Dieses Ritual fand aber außerhalb einer gottesdienstlichen Versammlung statt.

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...