Jump to content

Mystik-Kongress in


Edith
 Share

Recommended Posts

"Eines der Ziele des Kongresses ist der Versuch, den spezifischen Auftrag der Theologie herauszustellen, wobei von Anfang an klar sein sollte, daß Mystik grundsätzlich Beziehungserfahrung ist, d. h. Bewußtwerdung oder ­machung der persönlichen Begegnung des Menschen mit dem verborgen-gegenwärtigen, geglaubten Gott, mit all ihrer Unmittelbarkeit und Intimität. "

-------

 

Klingt doch interessant.....

 

hier der link:

http://www.ocd.pcn.net/Myst_DT.htm

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich nicht gesehen hätte, dass du den Thread eröffnet hast, würde ich jetzt etwas über das Doppelgebot erwarten …

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich nicht gesehen hätte, dass du den Thread eröffnet hast, würde ich jetzt etwas über das Doppelgebot erwarten …

Doppelgebot? Hä? Wieso..... *aufderleitungsteh*

Link to comment
Share on other sites

Ich sag nur Overkott....

aha.... und was sagst Du zu einem Mystik-Kongress, auf dem Theologen vor allem REDEN ?

*grins*

Link to comment
Share on other sites

Ich sag nur Overkott....

aha.... und was sagst Du zu einem Mystik-Kongress, auf dem Theologen vor allem REDEN ?

*grins*

Nun ja,

 

gemeinsame Schau ist als Kommunikationsmittel noch nicht genug erforscht.....

 

 

Viele Grüße,

 

Matthias

Link to comment
Share on other sites

Nun ja,

 

gemeinsame Schau ist als Kommunikationsmittel noch nicht genug erforscht.....

:blink: womit sich mir jäh die Frage aufdrängt... ob mystische Schau eine Form der Kommunikation ist...

ich meine untereinander... (mit Gott ist klar).....

 

*nachdenk* -----

Komme gleich wieder. Godot.

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...