Jump to content

Europäisches Jugendtreffen Hamburg


lumieredeux
 Share

Recommended Posts

Infotreffen zum Start der Vorbereitungen im Herbst

 

Ab September werden einige Brüder von Taizé mit freiwilligen jugendlichen Helfern in Hamburg sein. Zu Beginn wird es einige überregionale Infotreffen in Hamburg und Umgebung geben. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen:

 

15. September, 19.00 Uhr, Volksdorf Kirchenkreisgebäude KK Stormarn Rockenhof 1, 22359 Hamburg

16. September, 19.00 Uhr, Haus der kirchlichen Dienste Danzigerstr. 64 (bei St Marien), Hamburg

17. September, 19.30 Uhr, Hauptkirche St Petri, (Mönckebergstr.) Gemeindesaal (Kreuslerstr. 6), Hamburg

18. September, 19.00 Uhr, Lübeck Dom zu Lübeck, Südanbau (Eingang von der Mühlenteichseite)

19. September, 20.00 Uhr, Blankenese kath. Gemeinde Maria Grün Schenefelder Landstr. 3-5 22559 Hamburg

23. September, 19.30 Uhr, Harburg Thomaskirchengemeinde Hausbruch Lange Striepen 3a 21147 Hamburg

 

 

Tägliches Mittagsgebet mit Brüdern aus Taizé

13.00 Uhr in der Hauptkirche Sankt Petri

Mönckebergstraße U-Bahn: Rathaus

Ab 15. September täglich (Montag bis Samstag)

Link to comment
Share on other sites

Sehr schön, Lumière2. Bin übrigens gerade von einem Kurzbesuch auf dem ehemals grünen, jetzt aber strohfarbenen Hügel zurück. Es gibt seit Juni – wie du irgendwo bereits angedeutet hast, einige sehr schöne neue Lieder.

 

Was mich freut: Sehr »johanneisch«; unter anderem sind die Bibelworte »Meinen Frieden gebe ich euch« und »Herr du weißt alles; du weißt, dass ich dich liebe« vertont worden. Letzteres auf litauisch. Ich habe jedoch den Eindruck, dass eigens für das Internationale Treffen in Hamburg auch einige deutsche Texte vertont wurden. Zum Bleistift ein sehr getragenes »Behüte mich, Gott« (Ps 16): Irgendwie wieder schauerlich schön.

Link to comment
Share on other sites

Was mich freut: Sehr »johanneisch«; unter anderem sind die Bibelworte »Meinen Frieden gebe ich euch« und »Herr du weißt alles; du weißt, dass ich dich liebe« vertont worden. Letzteres auf litauisch. Ich habe jedoch den Eindruck, dass eigens für das Internationale Treffen in Hamburg auch einige deutsche Texte vertont wurden. Zum Bleistift ein sehr getragenes »Behüte mich, Gott« (Ps 16): Irgendwie wieder schauerlich schön.

Haben sie das "meinen Frieden gebe ich euch" wieder aus der Versenkung hervorgeholt? Ein Lied mit diesem Titel gab es bei dem letzten deutschen Treffen in Stuttgart und es verschwand im Jahr darauf wieder aus dem Liederbuch.

 

Ist das litauische Lied inzwischen in den offiziellen "Kanon" der Lieder aufgenommen worden? Das haben wir letzten August in Taizé mal vom roten Zettel geprobt und ich habe mir extra die Noten mitgenommen, weil es mir so gut gefallen hat. 'ist ein ziemlicher Ohrwurm.

Link to comment
Share on other sites

Hi Axel, also wenn die Vergabe einer Nummer (150 plus x) bedeutet, dss ein Lied in den Kanon aufgenommen wurde: Dann isses das jetzt.

 

Und das johanneische Friedenslied :blink: beginnt mit »Frieden, Frieden hinterlasse ich euch …«. Ich schau’ gleich mal in unserem Liederheft nach. Veröffentlichen darf ich sie zwar nicht. Wer mich jedoch nett bittet, der erhält. Zu privatem Gebrauch.

Link to comment
Share on other sites

Hi Axel, also wenn die Vergabe einer Nummer (150 plus x) bedeutet, dss ein Lied in den Kanon aufgenommen wurde: Dann isses das jetzt.

Solange es noch auf roten Zetteln steht, besagt die Nummer gar nichts. Aber wenn es schon den zweiten Sommer geprobt wird, ist das ein hoffnungsvolles Zeichen :blink:

Link to comment
Share on other sites

Hihi - Dein Link geht ebenso wenig wie Axels.

 

Wie der Erich das doch immer hinkriegt! :ph34r:

Link to comment
Share on other sites

also Töne habe ich schon,nur keinen Gesang.

 

und das Ganze höchstens 20 sec.jede midi einzeln.

Link to comment
Share on other sites

Nun ja, midi-Dateien enhalten nur die Noten, deswegen sind sie auch so klein und lassen sich schnell runterladen. Singen mußt Du selber dazu :blink:

Und 20sek sind normal für Taizé-Lieder. Aber man singt sie dafür gaaaaaanz oft hintereinander.

Link to comment
Share on other sites

Nun ja, midi-Dateien enhalten nur die Noten, deswegen sind sie auch so klein und lassen sich schnell runterladen. Singen mußt Du selber dazu :blink:

Und 20sek sind normal für Taizé-Lieder. Aber man singt sie dafür gaaaaaanz oft hintereinander.

Achso

Siehste,was Taize anbelangt,kenne ich mich einfach nicht aus. :P

 

Danke für die Aufklärung

 

lieben Gruss

Moni

Link to comment
Share on other sites

Siehste,was Taize anbelangt,kenne ich mich einfach nicht aus. 

 

Es soll Leute geben, die dich dafür beglückwünschen würden …

Link to comment
Share on other sites

Ich habe mich gerade darüber aufklären lassen,dass Taize-Lieder mindestens 30 sec lang sind.

Wer dafür nur 20 sec benötigt,rast beim Singen :blink:

Link to comment
Share on other sites

"Jubilate coeli" liegt deutlich unter 20 Sekunden :blink:

 

(Um Dein Bild von Taizé nicht ganz schief werden zu lassen: die Wiederholungen geben gewissermaßen nur den klanglichen Background. Darüber singt dann ein Solist die eigentlichen Strophen.)

Edited by Axel
Link to comment
Share on other sites

(Um Dein Bild von Taizé nicht ganz schief werden zu lassen: die Wiederholungen geben gewissermaßen nur den klanglichen Background. Darüber singt dann ein Solist die eigentlichen Strophen.)

Keine Sorge

 

Ich habe von Taize kein schiefes Bild.Das heisst,bevor ich dort nicht selbst war,werde ich mir davon überhaupt kein Bild machen.

 

Vieleicht habe ich mal die Gelegenheit,dort hin zu fahren.Interessieren würde es mich schon,da ich doch schon einiges darüber gehört und gelesen habe.

 

lieben Gruss

Moni

Link to comment
Share on other sites

Was mich freut: Sehr »johanneisch«; unter anderem sind die Bibelworte »Meinen Frieden gebe ich euch« und »Herr du weißt alles; du weißt, dass ich dich liebe« vertont worden. Letzteres auf litauisch. Ich habe jedoch den Eindruck, dass eigens für das Internationale Treffen in Hamburg auch einige deutsche Texte vertont wurden. Zum Bleistift ein sehr getragenes »Behüte mich, Gott« (Ps 16): Irgendwie wieder schauerlich schön.

Haben sie das "meinen Frieden gebe ich euch" wieder aus der Versenkung hervorgeholt? Ein Lied mit diesem Titel gab es bei dem letzten deutschen Treffen in Stuttgart und es verschwand im Jahr darauf wieder aus dem Liederbuch.

 

Ist das litauische Lied inzwischen in den offiziellen "Kanon" der Lieder aufgenommen worden? Das haben wir letzten August in Taizé mal vom roten Zettel geprobt und ich habe mir extra die Noten mitgenommen, weil es mir so gut gefallen hat. 'ist ein ziemlicher Ohrwurm.

Hallo zusammen!

 

Ich hatte ja mit meiner Schwester gerade jemanden in Taize, kann daher ein wenig zur Aufklärung beitragen:

 

ALSO :blink:

 

*Das "Frieden" ist eine ganz leicht geänderte Version des Liedes, das du aus Stuttgart kennst und was dann dankenswerter Weise wieder in der Versenkung veschwunden ist. Diesmal wieder auf einem der rosa Zettel unter Nummer 157.

 

* Das littauische Lied " Viesspatie, tu vieska zinai" vom letzten Jahr ist dieses Jahr immer noch auf einem der rosa Testzettel und rangiert unter Nummer 158 und ist auch ein richtiger Ohrwurm, wenn man sich durch die Aussprache gekämpft hat.

 

* Das " Behüte mich Gott" (gelber Zettel, Nummer 151) hört sich entfernt an wie das "Fiez-vous en lui" und ist der totale Ohrwurm. Also wieder eins dieser " im Teppich festkrall Lieder". Ich kann mir vorstellen, daß wir das ab September in Hamburg öfter mal hören werden. Vielleicht wird es das Lied für Hamburg.

 

Ach ja, ich hab die 9 neuen/alten Lieder, die diesen Sommer auf den bunten Zetteln in Taize getestet wurden bei mir auf 4 Seiten eingescannt. Wer Interesse hat, kann mir mailen, dann schick ich die Noten rüber.

 

Ansonsten empfehle ich immer gerne die Seite von Pascal: Lieder aus Taize mit Akkorden

 

Liebe Grüße

lumie :P

Edited by lumieredeux
Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...