Jump to content

Latein: Quod erat demonstrandum


Guest Juergen
 Share

Recommended Posts

Guest Juergen
Übrigens hat jesus.de sich enorm gebessert, was den Umgang untereinander angeht - die ganze Fundischwemme ist größtenteils weggespült. Früher war es ja das Grauen da, jetzt geht's, ist mir aber viel zu groß.

Die sind wohl alle zu uns gekommen.

Exi ab nobis, immundo spiritus, et da locum Spiritui Sancto Paraclito

 

Sicher ist sicher :blink:

Quod esset demonstrandum

 

Was ist hier sicher?

"esset"

Meinst Du das wirklich als Irrealis ?

Edited by Juergen
Link to comment
Share on other sites

Was hat es für einen Sinn auf einem schmalen Weg zu bleiben und stetig voranzuschreiten, wenn dieser nur in die Irre führt.

Wer sagt, dass er in die Irre führt - nur weil er schmal ist?

Wer sagt, dass er in die Irre führt - nur weil er schmal ist?

 

Nein weil er falsch ist, den richtigen Weg weißt der Papst.

 

Dessen Weg ist auch schmal und steinig, nur der Weg des Papstes führt zu Gott, und nicht in die Irre.

 

@Corinna du hast doch alles gelesen, oder?

sag mal zorn0

 

bist du ein fake von josef - oder warum geht nun diese leier auch bei dir los?

Intressant mit "Josef" wurde ich noch nicht verglichen.

 

Macht nur weiter so, irgendwann werdet ihr dann schon merken dass ich niemandes "Fake" bin

 

Ich bin nicht Josef, nicht sternchen, nicht Robert, nicht Jakob, ich bin ZornO ist doch kann’s einfach.

 

Von uns gibt es eben mehr, als ihr euch vorstellen wollt.

Link to comment
Share on other sites

Von uns gibt es eben mehr, als ihr euch vorstellen wollt.

Uns ? sag bloß Du willst Dich mit Robert in einem Atemzug nennen. Da fehlen Dir aber so vier bis fünf Klassen. Aber ich denke auch daß Du authentisch bist. Aber dieses "Uns" solltest Du schnell vergessen.

Link to comment
Share on other sites

Übrigens hat jesus.de sich enorm gebessert, was den Umgang untereinander angeht - die ganze Fundischwemme ist größtenteils weggespült. Früher war es ja das Grauen da, jetzt geht's, ist mir aber viel zu groß.

Die sind wohl alle zu uns gekommen.

Exi ab nobis, immundo spiritus, et da locum Spiritui Sancto Paraclito

 

Sicher ist sicher :blink:

Quod esset demonstrandum

 

Was ist hier sicher?

"esset"

Meinst Du das wirklich als Irrealis ?

Weiß ich nicht mein e-Latainübersetzer schlug diese Variante als passend vor.

Mein Latain ist schon ein paar Jahre her, und beruflich benötige ich eher Mathematik.

 

quod sit demonstrandum Vielleicht besser?

 

Aber egal ich denke du hast verstanden.

Link to comment
Share on other sites

Guest Juergen

Ihr beiden Spezialisten.

 

Ein Konjunktiv I (Präsens bzw Perfekt) im Hauptsatz drückt einen als erfüllbar gedachten Wunsch, ein Begehren etc. aus

Quod sit demonstrandum (Präsens)

Quod fuerit demonstrandum (Perfekt)

 

Ein Konjunktiv II (Imperfekt bzw. Plusquamperfekt) im Hauptsatz dückt einen Irrealis aus

Quod esset demonstrandum (Imperfekt)

Quod fuisset demonstrandum (Plusquamperfekt)

 

 

Quod erat demonstrandum - ist ein Imperfekt, Indikativ

 

Aber das wäre eher ein Thema für unsere Lateinschule :blink:

Edited by Juergen
Link to comment
Share on other sites

Ihr beiden Spezialisten.

 

Ein Konjunktiv I (Präsens bzw Perfekt) im Hauptsatz drückt einen als erfüllbar gedachten Wunsch, ein Begehren etc. aus

Quod sit demonstrandum (Präsens)

Quod fuerit demonstrandum (Perfekt)

 

Ein Konjunktiv II (Imperfekt bzw. Plusquamperfekt) im Hauptsatz dückt einen Irrealis aus

Quod esset demonstrandum (Imperfekt)

Quod fuisset demonstrandum (Plusquamperfekt)

 

 

Quod erat demonstrandum - ist ein Imperfekt, Indikativ

 

Aber das wäre eher ein Thema für unsere Lateinschule  :blink:

Oh je Juergen kaum hast du dich aufs Glatteis begeben brichst du auch schon ein.

 

Nach Rücksprache mit meiner Tochter (Neusprachliches Gymnasium 9. Jahrgangsstufe) ist sie der Meinung, dass die Grammatik deines Satzes Juergen (Exi ab nobis, immundo spiritus, et da locum Spiritui Sancto Paraclito) schon etwas krumm ist. Sie meint "esset" oder "sit" beides sei bei diesen krummen Satz möglich.

(Genau so wie mein e-Lateinübersetzer)

Im Bezug auf deinen Satz Juergen sei erat auf jeden Fall falsch. Aber sie wird zur Sicherheit, den Satz Morgen ihren Lateinlehrer vorlegen. :blink:

 

Aber das wäre eher ein Thema für unsere Lateinschule? Genau der Fall wird geklärt :P

 

Aber was soll es Juergen du hast ja verstanden! :blink:

 

Nö Juergen ich bin kein Latein Spezialist, das gebe ich auch zu.

Edited by zorn0
Link to comment
Share on other sites

Guest Juergen
Nach Rücksprache mit meiner Tochter  (Neusprachliches Gymnasium 9. Jahrgangsstufe)  ist sie der Meinung, dass die Grammatik deines Satzes Juergen (Exi ab nobis, immundo spiritus, et da locum Spiritui Sancto Paraclito) schon etwas krumm ist. Sie meint "esset" oder "sit" beides sei bei diesen krummen Satz möglich.

(Genau  so wie mein e-Lateinübersetzer)

Im Bezug auf deinen Satz  Juergen  sei erat auf jeden Fall falsch. Aber sie wird zur Sicherheit, den Satz Morgen ihren Lateinlehrer vorlegen.  :blink:

Leider habe ich nix von dem verstanden, was du sagen wolltest. :P

Link to comment
Share on other sites

Er wollte damit sagen daß er ne Tochter hat. Immerhin ein neuer Gesichtspunkt. Hätte ich nicht für möglich gehalten. Du etwa, Jürgen ?

Link to comment
Share on other sites

Nach Rücksprache mit meiner Tochter  (Neusprachliches Gymnasium 9. Jahrgangsstufe)   ist sie der Meinung, dass die Grammatik deines Satzes Juergen (Exi ab nobis, immundo spiritus, et da locum Spiritui Sancto Paraclito) schon etwas krumm ist. Sie meint "esset" oder "sit" beides sei bei diesen krummen Satz möglich.

(Genau  so wie mein e-Lateinübersetzer)

Im Bezug auf deinen Satz  Juergen  sei erat auf jeden Fall falsch. Aber sie wird zur Sicherheit, den Satz Morgen ihren Lateinlehrer vorlegen.  :blink:

Leider habe ich nix von dem verstanden, was du sagen wolltest. :P

Also gut Juergen auf " Deutsch" du bist auf den "Holzweg" über einen gefrorenen Bach mit "Glatteis" gegangen, und dabei eingebrochen. Also komm wieder zurück auf den Weg der Kirche und des Papstes.

Sonst läufst du noch in die Irre.

Link to comment
Share on other sites

Er wollte damit sagen daß er ne Tochter hat. Immerhin ein neuer Gesichtspunkt. Hätte ich nicht für möglich gehalten. Du etwa, Jürgen ?

Thof vergiss sie meine Tochter hat Niveau :P:blink::blink:

 

Entschuldigung das musste jetzt sein :blink:

Link to comment
Share on other sites

Thof vergiss sie meine Tochter hat Niveau :P:blink::blink:

Was ist das denn fürn Satzbau ? Vielleicht gibt sie Dir von ihrem Niveau mal was ab.

Link to comment
Share on other sites

Guest Juergen
Nach Rücksprache mit meiner Tochter ... ist sie der Meinung, dass die Grammatik deines Satzes Juergen ... schon etwas krumm ist.

Also zu dem Exorzismus:

 

Exi ab nobis, immundo spiritus, et da locum Spiritui Sancto Paraclito

 

Exi - weiche

ab - von

nobis - uns

immundo spiritus - unreiner Geist

et - und

da - gib/mach

locum - Platz

Spiritui Sancto Paraclito - für den Heiligen Geist den Tröster

 

Sie meint "esset" oder "sit" beides sei bei diesen krummen Satz möglich.

Wo soll da ein "esset" oder "sit" hin ?

 

Und in Bezug auf den Satz "quod erat/sit etc..." habe ich lediglich die verschiedenen Möglichkeiten aufgezeigt.

Also was nun ?

Link to comment
Share on other sites

Jürgen, Dein Satz ist völlig korrekt - soweit ich mich noch an mein Schul-Latein erinnern kann (immerhin 2. Abiturfach). "Exi" würde ich allerdings nicht mit "weiche" sondern mit "verlasse!" übersetzen.

Edited by Lucia Hünermann
Link to comment
Share on other sites

Guest Juergen
Jürgen, Dein Satz ist völlig korrekt - soweit ich mich noch an mein Schul-Latein erinnern kann (immerhin 2. Abiturfach). "Exi" würde ich allerdings nicht mit "weiche" sondern mit "verlasse!" übersetzen.

Na, ich glaube auch kaum, daß im (alten) Rituale was falsches steht :blink:

 

Aber "Weiche" hört sich viel pathetischer an - erinnert irgendwie an den Film "Der Exorzist"

Edited by Juergen
Link to comment
Share on other sites

Wir könnten Robert noch hinzuziehen... Mein q. erat d. jedenfalls sollte bedeuten: was zu beweisen war.

Link to comment
Share on other sites

Nach Rücksprache mit meiner Tochter ... ist sie der Meinung, dass die Grammatik deines Satzes Juergen ... schon etwas krumm ist.

Also zu dem Exorzismus:

 

Exi ab nobis, immundo spiritus, et da locum Spiritui Sancto Paraclito

 

Exi - weiche

ab - von

nobis - uns

immundo spiritus - unreiner Geist

et - und

da - gib/mach

locum - Platz

Spiritui Sancto Paraclito - für den Heiligen Geist den Tröster

 

Sie meint "esset" oder "sit" beides sei bei diesen krummen Satz möglich.

Wo soll da ein "esset" oder "sit" hin ?

 

Und in Bezug auf den Satz "quod erat/sit etc..." habe ich lediglich die verschiedenen Möglichkeiten aufgezeigt.

Also was nun ?

Ja Juergen Anwalt Ankläger und Richter in einer Person dass hat noch nie geklappt.

 

Dein Satz ist auch ohne "esset" oder "sit" krumm wie meine Tochter meint, sie bezog sich nur auf meine Antwort.

 

Ob in meiner Antwort ein "esset" oder "sit" besser ist weiß ich nicht.

 

Du kannst hier jede Übersetzung anbieten, und behaupten so ist es.

 

Ich weiß es nicht -mehr-, und meine Tochter sieht es anders, aber wenn sie Morgen ihren Latein Prof. befragt hat, wissen wir mehr. Aber wie ich dir dass dann Beweisen sollte weiß ich auch nicht.

 

Ich kann es zwar schreiben aber das Beweist ja nichts, ebenso wenig wie deine Version, also von mir aus ich lasse dir einfach deinen Spaß und sage ja Juergen so ist es, du hast Recht und ich meine Ruhe.

 

Allerdings nur was Latein betrifft.

Edited by zorn0
Link to comment
Share on other sites

Ihr beiden Spezialisten.

 

Ein Konjunktiv I (Präsens bzw Perfekt) im Hauptsatz drückt einen als erfüllbar gedachten Wunsch, ein Begehren etc. aus

Quod sit demonstrandum (Präsens)

Quod fuerit demonstrandum (Perfekt)

 

Ein Konjunktiv II (Imperfekt bzw. Plusquamperfekt) im Hauptsatz dückt einen Irrealis aus

Quod esset demonstrandum (Imperfekt)

Quod fuisset demonstrandum (Plusquamperfekt)

 

 

Quod erat demonstrandum - ist ein Imperfekt, Indikativ

 

Aber das wäre eher ein Thema für unsere Lateinschule  :blink:

Jürgen, Du Held,

was nützt einem die ganze Kramattick, wenn Du nicht die Übersetzung mitlieferst ...

 

q.e.d. = quod erat demonstrandum: was zu beweisen war.

 

quod sit demonstrandum: was zu beweisen sei; oder: was man beweisen möge

quod fuerit demonstrandum: was zu beweisen gewesen sei

quod esset demonstrandum: was man hätte beweisen müssen

quod fuisset demonstrandum: was zu beweisen gewesen wäre

Edited by Lucia Hünermann
Link to comment
Share on other sites

Aber "Weiche" hört sich viel pathetischer an - erinnert irgendwie an den Film "Der Exorzist"

"weiche" erinnert mich eher an "vade retro".

Link to comment
Share on other sites

Jürgen, Dein Satz ist völlig korrekt - soweit ich mich noch an mein Schul-Latein erinnern kann (immerhin 2. Abiturfach). "Exi" würde ich allerdings nicht mit "weiche" sondern mit "verlasse!" übersetzen.

"Verlasse von uns" genau das meint meine Tochter mit krumm. Danke Lucia

Link to comment
Share on other sites

also war mein q.e.d. korrekt.

 

Jetzt wäre nur noch zu klären wieso Jürgen angeblich auf dem falschen Pfad in die Irre wandelt !?

Link to comment
Share on other sites

"exire a" ist allerdings stehende Redewendung; genauso wie "exire de" (z. B. bei Schiffen: an Land gehen) oder "exire ad" (z. B. in die Schlacht; aus der Stadt heraus).

 

Ähnlich bekloppte Konstruktionen gibt's auch im Deutschen: ausziehen aus (einem Haus) oder ausziehen in (den Krieg) - wenn mich nicht alles täuscht, haben wir solche Konstruktionen sogar 1:1 aus dem lateinischen übernommen; das läßt sich an den ersten deutschsprachigen Schriftzeugnissen belegen, das waren Interlinearübersetzungen (zwischen den Zeilen, für die Nicht-Lateiner) in lateinischen Bibeln.

Link to comment
Share on other sites

(Version krumm Juergen)

Verlasse von uns unreiner Geist und mach Platz für den Heiligen Geist der Tröster

(Ja Lucia der Satz ist völlig korrekt bis auf –Exi- aber sonst nichts auszusetzen)

 

(Version gerade Lucia )

Weiche "-vade retro-" von uns unreiner Geist und mach Platz für den Heiligen Geist der Tröster

 

Also wen ich jetzt von Lucias Übersetzung ausgehe würde ich mich für:

 

quod sit demonstrandum: was zu beweisen sei; oder: was man beweisen möge

 

entscheiden

 

q.e.d. = quod erat demonstrandum: was zu beweisen war. Nö das ist Vergangenheit, aber er ist ja noch da.

 

quod esset demonstrandum: was man hätte beweisen müssen Nun gut etwas krumm.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...