Jump to content
Torsten

Prominente Abgänge

Recommended Posts

Frank

Dieter Thomas Heck

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77

Hä? "Oha" (alternativ "Oh ha") ist bei uns ein allgemein üblicher Ausdruck des Erstaunens.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank

John McCain klick

Share this post


Link to post
Share on other sites
Moriz
Am ‎25‎.‎08‎.‎2018 um 08:49 schrieb Flo77:

Hä? "Oha" (alternativ "Oh ha") ist bei uns ein allgemein üblicher Ausdruck des Erstaunens.

Erstaunen? Beim Tod eines 80-Jährigen?

Gut, man merkt daran mal wieder, wie die Zeit vergeht. Und Menschen, die einem persönlich wichtig sind, werden einem immer fehlen, egal wie alt sie sind. Manchmal kommt es auch unerwartet, wenn jemand eigentlich noch recht fit war. Aber Erstaunlich ist der Tod in dem Alter eigentlich nicht mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites
OneAndOnlySon
vor einer Stunde schrieb Moriz:

Erstaunen? Beim Tod eines 80-Jährigen?

Gut, man merkt daran mal wieder, wie die Zeit vergeht. Und Menschen, die einem persönlich wichtig sind, werden einem immer fehlen, egal wie alt sie sind. Manchmal kommt es auch unerwartet, wenn jemand eigentlich noch recht fit war. Aber Erstaunlich ist der Tod in dem Alter eigentlich nicht mehr.

Ich war auch erstaunt. Zum einen, dass der Mann überhaupt noch gelebt hat und zum anderen, dass er erst 80 war. Dieter Thomas Heck kam mir schon in meiner Kindheit alt vor. Ich hätte den Mann mindestens 10 Jahre älter geschätzt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lothar1962
vor 10 Stunden schrieb Monika:

"Du lässt Dich gehen": Mein absoluter Lieblings Song von ihm :)

 

Schahnur Asnavurjan - er war Franzose armenischer Abstammung, ab 2008 auch armenischer Staatsbürger. Ab 2009 war er armenischer Botschafter in der Schweiz.

2013, 2014 und 2015 machte er - mit über 90 Jahren - mehrere Tourneen durch West- und Osteuropa sowie nach Nordamerika.

Ach ja. Und nebenbei war er auch noch Schauspieler.

 

Übrigens gefällt mir das Lied "Du lässt Dich gehn" auf Deutsch überhaupt nicht - ich empfinde es als recht oberflächlich.

 

Ich kenne die französische Version recht gut - "Tu t'laisses aller" - gleicher Titel also.

Diese ist IMO erheblich tiefgründiger - sie gefällt mir wesentlich besser.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alfons
vor 2 Stunden schrieb gouvernante:

Montserrat Caballé

 

Jetzt sind sie beide tot. Schnief.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Monika

Ich habe sie auf einem "Liederabend" live erlebt. Sie war einfach super klasse.

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alfons

Ingo Insterburg starb mit 84 Jahren an Darmkrebs.

"Ich liebte ein Mädchen" ist sicher das bekannteste Blödel-Lied von ihm und wird sicher auch nin Zukunft gnadenlos nachgeahmt. Hier etwas anderes, das Lied "Im Gasthaus zur Eiche".
 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werner001

Frau Merkel denkt an den Ruhestand.

 

Werner

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werner001

ein Abgang muss doch nicht unbedingt ins Jenseits sein.

Wenn es hier nur um Verblichene gehen soll, muss man den Titel ändern

 

Werner

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77
vor 14 Stunden schrieb Werner001:

Frau Merkel denkt an den Ruhestand.

So viele denkbare Kommentare. Man könnte einen eigenen Friedhof dafür anlegen.

 

Mit "Warum nur? Warum erst jetzt?" würde ich einsteigen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werner001
10 hours ago, Flo77 said:

So viele denkbare Kommentare. Man könnte einen eigenen Friedhof dafür anlegen.

 

Mit "Warum nur? Warum erst jetzt?" würde ich einsteigen.

Man muss da nicht unbedingt über die Merkel persönlich diskutieren. Ich kenne auch Firmenchefs, die sich so lange an die Macht klammerten, bis sie an Altersschwäche gestorben sind und die Firma ruiniert war. Dass sie bis zum Schluss jeden potentiellen Nachfolger aus Konkurrenzangst vergraulten, inbegriffen. Ein mit meinen Eltern befreundeter Priester erzählte mal die Geschichte von dem jungen Priesteramtskandidaten, der einen einst gerühmten, nun aber uralt-datterigen Priester beim Predigen erleben musste, wie der nurmehr unverständliches Zeug zusammenstammelte. Da beschloss er, jeden Tag den Heiligen Geist um die Gnade der Erkenntnis zu bitten, wann es Zeit sei, aufzuhören. Und so betet er jeden Abend, bis er schließlich sehr datterig mit 97 Jahren starb.

Warum fällt es manchen Menschen so schwer, den rechtzeitigen Abgang (damit wir nicht vom Threadthema wegkommen) zu machen? Diesbezüglich bewundere ich wirklich Josef Ratzinger, der Mann hat meinen tiefsten Respekt dafür.

 

Werner

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×