Jump to content

Liebst du Gott, den Herrn im Himmel mehr


Hallo
 Share

Liebst du Gott, den Herrn im Himmel mehr als alles andere auf der Welt?  

38 members have voted

You do not have permission to vote in this poll, or see the poll results. Please sign in or register to vote in this poll.

Recommended Posts

Nein [ 3 ]  [60.00%]

 

Welche 3 Heiden waren das?

vielleicht sind das einfach nur Leute, die recht ehrlich zu sich selber sind....

 

und zB erkannt haben... daß ihre Eigenliebe doch noch größer ist, als ihre Gottesliebe.....

 

und du fragtest ja nicht "MÖCHTEST Du Gott mehr lieben,..."

Edited by Edith
Link to comment
Share on other sites

Warum ist das "natürlich", Hallo?

Weil ich Christ bin.

Machst du das hieran fest, Hallo?

 

 

Du sollst den HERRN, deinen Gott,

lieben mit ganzem Herzen,

mit ganzer Seele

und mit all deinen Gedanken.

Link to comment
Share on other sites

ICh habe mit Nein gestimmt, obwohl ich Christ bin. So natürlich wie Hallo das meint ist das nämlich garnicht. Ich möchte wohl, aber das Fleisch ist schwach. Es gibt nämlich dinge, die ich mindestens genauso stark liebe wie Gott. Meine Freundin zum Beispiel, oder liebgewordene Hobbies und laster (z.B, das Pfeiferauchen) das ich unter Eigenliebe zusammenfassen möchte.

 

So wie Paulus schrieb: "Der Geist ist willig, aber der Geist ist schwach"

 

Was bleibt? Jeden Tag daran Arbeiten und darum zu beten, da ich diese Fragen eines Tages mit "JA" beantworten kann.

 

So jetzt muß ich schluß machen, sonnst bekomm ich Haue

Link to comment
Share on other sites

Nein [ 3 ]   [60.00%]

 

Welche 3 Heiden waren das?

vielleicht sind das einfach nur Leute, die recht ehrlich zu sich selber sind....

 

und zB erkannt haben... daß ihre Eigenliebe doch noch größer ist, als ihre Gottesliebe.....

 

und du fragtest ja nicht "MÖCHTEST Du Gott mehr lieben,..."

Genau das, Edith. Ich habe mich gefragt, ob das tatsächlich jetzt schon in meinem Leben der Fall ist, dass ich Gott mehr liebe als alles andere. Und diese Frage kann ich nicht seelenruhig und selbstverständlich mit einem JA beantworten, da kommt bei mir dann ganz schnell ein "Aber im Moment ist mir auch noch dieses und jenes ganz besonders wichtig und lieb...." hinterher.

Deshalb schließe ich mich helmuts Frage an:

und wie machst du das?

Ja, wie, lieber Kordian???

 

Liebe Grüße, Gabriele

Link to comment
Share on other sites

Na ganz easy. Wenn dir danach ist, dann stöberst du in der Bibel. Wenn irgendwelche Aufgaben/Hürden vor dir stehen, dann bittest du Gott um Beistand bzw. Hilfe und wenn dir diese Sachen Tag für Tag wiederfahren, dann entsteht so eine Bindung bzw. Liebe zu Gott/Jesus, die durch nichts zu steigern ist. Es gibt auch solche Symptome, nach denen man beginnt seinen Kreuzanhänger zu küssen (diesen man natürlich nicht von seinen Eltern geschenkt bekommen hat, weil das Unglück bzw. den Tod bringt) bzw. seine Bibel. Gott/Jesus ist für jeden Christen die letzte Instanz die einem helfen bzw. Beistand leisten kann.

Link to comment
Share on other sites

Es gibt auch solche Symptome, nach denen man beginnt seinen Kreuzanhänger zu küssen (diesen man natürlich nicht von seinen Eltern geschenkt bekommen hat, weil das Unglück bzw. den Tod bringt)

Kordian,

was ist das um Himmels Willen denn für ein schwachsinniger Unfug? Das ist Aberglaube - sonst nichts. Natürlich habe ich sowohl mein goldenes Taufkreuz als auch das silberen, was ich in letzter Zeit trage, von meinen Eltern geschenkt bekommen - und mein Sohn hat sein Kreuz zur Erstkommunion auch von seinen Eltern bekommen.

Sowohl ich, als auch mein Sohn werden eines Tages sterben (es sei denn, das Ende der Welt kommt vorher) - aber ganz gewiss nicht wegen eines Kreuzes; sondern aus dem simplen Grund, dass wir leben.

 

Wer verzapft Dir solchen Müll als "katholisch"???

 

entsetzt,

Lucia.

Link to comment
Share on other sites

Es gibt auch solche Symptome, nach denen man beginnt seinen Kreuzanhänger zu küssen (diesen man natürlich nicht von seinen Eltern geschenkt bekommen hat, weil das Unglück bzw. den Tod bringt) bzw. seine Bibel.

 

Gnarrrgl. Also, spätestens wenn es so weit ist, besorge ich dir Dispens, dass du deine Freundin küssen darfst …

 

(Langsam beginne ich zu argwöhnen, dass sich hinter »Kordian« eine Komikertruppe verbirgt, die einen verflixt guten Job macht.)

Link to comment
Share on other sites

(Langsam beginne ich zu argwöhnen, dass sich hinter »Kordian« eine Komikertruppe verbirgt, die einen verflixt guten Job macht.)

Oder ein junger Mann, am Beginn des geistlichen Weges, voller Ideal und "Liebesglut"....

genieße es, hallo, und nimm die Kraft mit, die diese Zeit schenkt.

Du brauchst sie auf anderen Abschnitten des Weges.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe mit JA gestimmt.

 

Aber das wird hier im Forum, wohl kaum jemand bezweifeln.

Doch, ich.

 

Aber das bezieht sich nicht nur auf Dich, ich würde diese Antwort bei jedem bezweifeln, besonders mir selbst.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe mich gefragt, ob das tatsächlich jetzt schon in meinem Leben der Fall ist, dass ich Gott mehr liebe als alles andere.

Hallo,

 

die Frage nach dem "mehr", die hier nach einem gewissen Wetteifern klingt, muss sich meiner Ansicht nach gar nicht stellen.

 

Sofern ich eine andere Person, eine Tätigkeit oder andere Dinge, die um mich herum sind liebe, kann ich in bzw. durch das was ich hier konkret finde Gott mitlieben. Ein Teil der Liebesempfindung mag dann direkt auf das Objekt der Liebe bezogen sein, der andere Teil bezieht sich auf den, der diese Liebe ermöglicht und den ich deswegen mitliebe.

 

Eine Gefahr des hier aufkommenden Wetteiferns Gott unbedingt mehr lieben zu müssen als alles andere könnte sonst darin liegen, die Liebe zu den Dingen der Welt umkommen zu lassen, damit man dann guten Gewissens behaupten darf, Gott anschließend tatsächlich mehr zu lieben. Ich denke aber, wer in dieser Welt nicht lieben kann, der wird auch Gott nicht lieben können.

Link to comment
Share on other sites

Guest Judasfreund
Eine Gefahr des hier aufkommenden Wetteiferns Gott unbedingt mehr lieben zu müssen als alles andere könnte sonst darin liegen, die Liebe zu den Dingen der Welt umkommen zu lassen, damit man dann guten Gewissens behaupten darf, Gott anschließend tatsächlich mehr zu lieben.

 

Wenn es mir so wichtig wäre Gott mehr zu lieben, denke ich, ginge es im Grunde weniger um Gott als darum mich selbst als den Tollen sehen zu wollen.... :blink:

 

Eingedenk meines eigenen Lebensweges und meiner letzten Gespräche mit Atheisten bin ich weniger erpicht darauf Gott mehr zu lieben, als vielmehr Dankbar es wieder zu können .

 

Nebengedanke und Frage;

Wenn Gott die Liebe als Solches ist, bestimmt er dann nicht auch das Maß ?

Link to comment
Share on other sites

Eine Gefahr des hier aufkommenden Wetteiferns Gott unbedingt mehr lieben zu müssen als alles andere könnte sonst darin liegen, die Liebe zu den Dingen der Welt umkommen zu lassen, damit man dann guten Gewissens behaupten darf, Gott anschließend tatsächlich mehr zu lieben.

 

Wenn es mir so wichtig wäre Gott mehr zu lieben, denke ich, ginge es im Grunde weniger um Gott als darum mich selbst als den Tollen sehen zu wollen.... :blink:

 

Eingedenk meines eigenen Lebensweges und meiner letzten Gespräche mit Atheisten bin ich weniger erpicht darauf Gott mehr zu lieben, als vielmehr Dankbar es wieder zu können .

 

Nebengedanke und Frage;

Wenn Gott die Liebe als Solches ist, bestimmt er dann nicht auch das Maß ?

[Nebengedanke und Frage;

Wenn Gott die Liebe als Solches ist, bestimmt er dann nicht auch das Maß ?]

 

Es ist ganz einfach: "37Wer Vater oder Mutter mehr liebt als mich, der ist meiner nicht wert; und wer Sohn oder Tochter mehr liebt als mich, der ist meiner nicht wert. "

 

Du mußt dich also nicht in solche Fragen flüchten.

 

[Wenn es mir so wichtig wäre Gott mehr zu lieben, denke ich, ginge es im Grunde weniger um Gott als darum mich selbst als den Tollen sehen zu wollen.... :P ]

 

Das ist ja ein ganz abgedrehter Gedanke. Dann gehen all die Menschen Sonntags bzw. katholische Christen jeden Tag zur Kirche (Weil diese für sie immer offen ist), nur um sich als tol zusehen´, man kann das auch weiter spinnen und schlußvolgern, dass allein schon die Zugehörigkeit zu Jesu Jüngern deinen gedanken trägt.

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...