Jump to content

Dieter Bohlen - Objekt der Spekulation


Claus

Recommended Posts

Hallo!

 

Mit Schrecken, aber auch Amüsement, habe ich bei Ebay festgestellt, zu welch horrenden und mit Vernunft nicht mehr nachvollziehbaren Preisen Bohlens neuestes Opus dort gehandelt wird: Preise zwischen 100 und 200 Euro sind dort keine Seltenheit für die bereits ausgelieferte unzensierte Erstauflage.

Da fass ich mich doch nur noch an den Kopf und denke: Irgendwie hat die Pisa-Studie doch nicht so danebengelegen - der Durchschnitts-IQ ist in diesem unserem Lande offensichtlich rapide nach unten gegangen, wenn man für so einen Schund so viel Geld auszugeben bereit ist.

Hier merkt man, welch nachhaltigen Erfolg die deutsche BILDung durch einschlägige Literatur hat: ein Gutteil unseres Volkes scheint schon dermaßen auf dieses Niveau eingeschworen zu sein, daß sie froh ist, ein Buch in die Hand zu bekommen, das sie auf Anhieb versteht. Da ist es dann völlig sekundär, ob diese Art von Literatur sich auf einem Niveau bewegt, das nur noch einen Blick nach oben zuläßt - denn weiter runter gehts nimmer.

Wer sich in diesen Tagen mit den wenigen Exemplaren der Erstauflage des unter DBs Namen erschienenen Ghostwriting-Scripts eingedeckt hat, kann daraus anscheinend mächtig Kapital schlagen und an dem Hype mitverdienen.

Aber selbst das verbietet mir der Anstand, denn es gibt schon zu viele, die mit Blödsinn Geld verdienen und damit ihre Existenzberechtigung verspielt haben.

 

Claus

Edited by Claus
Link to comment
Share on other sites

Könnte es nicht sein, daß die Vorbestellungen unter den Ertwartungen von Random House lagen?

 

Deshalb die künstliche Verknappung eines überflüssigen Produkts zeitnah zur Frankfurter Buchmesse.

 

Man kann mit etwas Bakschisch jeden - auch Ex-Modern-Talking-Kollegen Thomas Anders - dazu bringen, eine "einstweilige Verfügung" anzuzetteln.

 

Für das Marketing der Bohlen-Minimal-Art steht bestimmt mehr Geld zur Verfügung als für den Werbetat von "Ärzte ohne Grenzen".

 

Ein Buch, das stabilere Verkaufschancen hat und im Gegensatz zu Bohlen bereits in den Spiegel TopTen ist: "Was würde Jesus heute sagen? Die politische Botschaft des Evangeliums. von Heiner Geißler"

Edited by jouaux
Link to comment
Share on other sites

Ein Buch, das stabilere Verkaufschancen hat und im Gegensatz zu Bohlen bereits in den Spiegel TopTen ist: "Was würde Jesus heute sagen? Die politische Botschaft des Evangeliums.

In dem Fall hoffe ich, dass Bohlens neuste Ergüsse dieses Machwerk in den TopTen hinter sich lassen.

Link to comment
Share on other sites

In dem Fall hoffe ich, dass Bohlens neuste Ergüsse dieses Machwerk in den TopTen hinter sich lassen.

Bohlen?

Ergüsse?

 

Woran Du wieder denkst :blink:

"Hintern Kulissen"

Link to comment
Share on other sites

Da fass ich mich doch nur noch an den Kopf und denke: Irgendwie hat die Pisa-Studie doch nicht so danebengelegen - der Durchschnitts-IQ ist in diesem unserem Lande offensichtlich rapide nach unten gegangen, wenn man für so einen Schund so viel Geld auszugeben bereit ist.

Man kann es aber auch als Indiz dafür werten, dass alles, was selten ist, auch als "wertvoll" angesehen wird. Rolf sprach nicht umsonst von "künstlicher Verknappung".

Link to comment
Share on other sites

Naja, mit der künstlichen Verknappung bin ich mal vorsichtig. Immerhin liegen da Verfügungen von 4 Betroffenen vor - und es könnten locker noch mehr werden, wenn da noch andere aktiv werden, die in diesem Machwerk durch den Kakao gezogen werden. Daß die absichtlich herbeigeführt sein sollen, wage ich denn doch mal zu bezweifeln.

Ich kann mir nicht vorstellen, daß die juristische Leine mit zum Marketingkonzept gehörte - der Schuß kann nur allzu leicht nach hinten losgehen. Immerhin hätte ein unbestechliches Gericht das Buch komplett verbieten können/sollen/müssen. Aber vll. ist ja die Verblödung auch schon bis in Justitias Räumlichkeiten vorgedrungen ...

Aber auch so hoffe ich, daß es für Didi B. ein Waterloo wird. Er gefällt sich ja zunehmend in der Rolle von Deutschlands Ko*zbrocken Nr. 1 (s. "Wetten daß?" am Samstag) - da wirds Zeit, daß seinem Stern das Licht ausgepustet wird und er wieder auf dem Boden der Realität landet (und zwar möglichst unsanft).

 

Claus

 

P.S.: Merkt man eigentlich, daß ich diesen Typen nicht mag? :blink:

Link to comment
Share on other sites

Es ist das Normalste von der Welt, mit der Dummheit anderer ein Geschäft zu machen. Insofern kann ich nur sagen: Dieter Bohlen macht es richtig.

Link to comment
Share on other sites

Man sollte Bohlen & Co. von der humoristischen Seite aus angehen. Vielleicht kann Random-House durch die Kohle, die mit dem massenhaften Verkauf solcher Fast-Food-Produkte verdient wird, viele junge Talente fördern :angry:

 

Obwohl ich glaube, daß für die v. Stuckradt-Barre GmbH & Co.KG die Bezeichnung "DAX-Brothers" am besten hinhaut.

Link to comment
Share on other sites

Es ist das Normalste von der Welt, mit der Dummheit anderer ein Geschäft zu machen. Insofern kann ich nur sagen: Dieter Bohlen macht es richtig.

Ja, wenn du es so siehst, ok!

Mir macht aber "die Dummheit und das absolut niedrige Niveau" von nicht wenigen Zeitgenossen , zu schaffen.

 

Wenn ich, wie gestern nachmittag der Fall, an der Buchkassentheke eines großen Supermarktes in Trier, zwei große Stapel Bücher sehe - der erste von Naddel, der zweite von diesem komischen Typen von "Deutschland sucht den Superstar", dessen Namen mir gerade nicht einfällt - dann muß ich mir, ob ich will oder nicht, an den Kopf greifen.

Fehlte nur noch Effenberg... war wohl nicht genug Platz vorhanden.

Edited by john
Link to comment
Share on other sites

Es ist das Normalste von der Welt, mit der Dummheit anderer ein Geschäft zu machen. Insofern kann ich nur sagen: Dieter Bohlen macht es richtig.

Ja, wenn du es so siehst, ok!

Mir macht aber "die Dummheit und das absolut niedrige Niveau" von nicht wenigen Zeitgenossen , zu schaffen.

 

Wenn ich, wie gestern nachmittag der Fall, an der Buchkassentheke eines großen Supermarktes in Trier, zwei große Stapel Bücher sehe - der erste von Naddel, der zweite von diesem komischen Typen von "Deutschland sucht den Superstar", dessen Namen mir gerade nicht einfällt - dann muß ich mir, ob ich will oder nicht, an den Kopf greifen.

Fehlte nur noch Effenberg... war wohl nicht genug Platz vorhanden.

Ja und?

So lange es Leute gibt die diese Bücher lesen wollen,und auch bereit sind dafür einen gewissen Preis zu zahlen?

 

Diese Autoren (wenn man mal so sagen kann) haben offentsichlich eine Marktlücke entdeckt.

 

Ist es ihre Schuld, dass die Bücher offentsichtlich "Renner" werden?

 

Wie willste denn dagegen vorgehen? :angry:

Link to comment
Share on other sites

Moni, ich will gar nicht dagegen "vorgehen" (klingt so gewaltsam !) - nur ich denke, es wäre mal an der Zeit, sich zu überlegen, wo die Ursachen für diese Niveaulosigkeit liegen !!!

 

Es ist ja nicht damit getan, daß man sich Gedanken über die PISA-Studie macht, resp. Gegenmaßnahmen ergreift, um das Ergebnis zu verbessern - und dabei die Erwachsenenwelt, also hpts. die Berufstätigen vergisst, resp. meint, die wären schließlich für sich selbst verantwortlich !

Gruß,

john

Link to comment
Share on other sites

Moni, ich will gar nicht dagegen "vorgehen" (klingt so gewaltsam !) - nur ich denke, es wäre mal an der Zeit, sich zu überlegen, wo die Ursachen für diese Niveaulosigkeit liegen !!!

Lieber John

 

Die Ursachen sind ganz einfach erklärt.

 

Wer wirft nicht mal gerne einen Blick in Nachbars Schlafzimmer?

Und da wo schmutzige Wäsche gewaschen wird,da sind sehr schnell die Gaffer da.

 

Ein ganz einfaches Beispiel dafür ist unser Forum.

 

Der Thread,in dem mal wieder eine Person angegriffen wird,oder wo mal wieder es nur um Beleidigungen geht,oder um Beleidigtsein,der Thread geht nun mal gut.

Das sieht man daran,wie oft der angeklickt wird.

Ich gehöre auch dazu.

 

Und ich nehme mal an,bei Dieter Bohlens Buch geht es genau um solche Geschichten.

 

Die meisten Menschen haben nun mal diese "Gaffermentalität" in sich.

Was willste denn daran ändern John? Und vor allem wie?

 

 

lieben Gruss

Moni

Link to comment
Share on other sites

Ich kann mich nur immer widerholen: 16 Jahre Kohl und noch etwas länger Kirch haben Spuren hinterlassen. Der Riesenerfolg von niveaulosesten Produkten ist kein Zufall. Er ist hausgemacht. Und er ist auch nicht in ein paar Jahren reperabel.

 

Wir sind das Land in dem Klobrillen im TV den Hausfrauen schwere Vorwürfe machen weil sie einen zu scharfen Reiniger benutzen. Und das Land in dem ebenfalls im TV Damenbinden mit blauer Flüssigkeit beträufelt werden wobei man nicht mal darauf verzichtet zu erwähnen daß es sich um Ersatzflüssigkeit handelt.

 

Was erwartet ihr also ?

Link to comment
Share on other sites

Ich kann mich nur immer widerholen: 16 Jahre Kohl und noch etwas länger Kirch haben Spuren hinterlassen. Der Riesenerfolg von niveaulosesten Produkten ist kein Zufall. Er ist hausgemacht. Und er ist auch nicht in ein paar Jahren reperabel.

 

Wir sind das Land in dem Klobrillen im TV den Hausfrauen schwere Vorwürfe machen weil sie einen zu scharfen Reiniger benutzen. Und das Land in dem ebenfalls im TV Damenbinden mit blauer Flüssigkeit beträufelt werden wobei man nicht mal darauf verzichtet zu erwähnen daß es sich um Ersatzflüssigkeit handelt.

 

Was erwartet ihr also ?

:angry:

Link to comment
Share on other sites

Hab ich doch gerade gelesen, daß jemand bei Ebay das Machwerk von Didi Oberproll für sage und schreibe 400,- Euro ersteigert hat!!! Da kann ich nur hoffen, daß es sich um einen Spaßbieter handelt - denn wer soviel Geld für das Teil rausschmeißt, muß geistig unterbelichtet sein ... (wie der Autor).

Übrigens habe ich mir das Buch mal als PDF-Datei besorgt (gratis) und sogar schon etwas drin gelesen - damit ich wenigstens kompetent über Didi ablästern kann. Da stehen wirlich nur so hohle Sachen drin wie in den Vorabartikeln der Bild. In dem Stil geht das 336 Seiten lang (allerdings Großdruck, damit die Omis das auch alle gut lesen können). Bei der Story über seinen Spontantrip nach Brasilien, wo er mal wieder dem Ruf seines Unterhoseninhalts (vorne) gefolgt ist und voll abgezockt wurde, fühlte ich meine Meinung über ihn voll bestätigt. Mal eben über 30000,- Euros für 10 Tage auf den Kopf zu hauen und dann doch keine Orgien feiern zu können - also mich hätte das total frustriert an seiner Stelle. Hier kann ich jedoch voller Überzeugung sagen: Sowas kann mir nicht passieren!

Link to comment
Share on other sites

Durchschnittlich gehen jetzt jede Minute 10 stück für um die 30 Euro weg. Ebay verdient sich dumm und dusselig. Wer hat die Ebay-Aktie ?

Link to comment
Share on other sites

Ja - gestern abend waren mehr als 28000 Exemplare dort im Angebot - aber die Zeit der hohen Preise dort scheint vorbei zu sein. In der Tat, jetzt verdient nur noch Ebay.

 

Claus

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...