Jump to content

Stundenbuch


Max
 Share

Recommended Posts

Hallo,

 

ich bin ziemlich verwirrt wenn ich die verschiedene Ausgaben der Stundenbuecher bei amazon.com sehe. Die Unterschiede sind mir unklar.

 

Letztens bei einem Klosterbesuch sah ich, dass die ein dickes monastisches Stundenbuch hatten von der Salzburger Aebtekonferenz (EOS Verlag Ottilien). Das schien wirklich alles zu enthalten. Jetzt gibt's da aber wohl auch drei Baende, je nach Jahreszeit.

 

Und Muensterschwarzach gibt ja dann wohl auch was heraus mit Noten...

 

Alle anderen Ausgaben sind dann nur Auszuege???

 

Weiss da einer was mehr?

 

Gruesse

 

Max

Link to comment
Share on other sites

Ich bin ziemlich verwirrt wenn ich die verschiedene Ausgaben der Stundenbuecher bei amazon.com sehe. Die Unterschiede sind mir unklar.

 

Letztens bei einem Klosterbesuch sah ich, dass die ein dickes monastisches Stundenbuch hatten von der Salzburger Aebtekonferenz (EOS Verlag Ottilien). Das schien wirklich alles zu enthalten. Jetzt gibt's da aber wohl auch drei Baende, je nach Jahreszeit.

Für den Einstieg ist das Kleine Stundenbuch ganz hilfreich. Es gibt vier Bände (Jahreskreis, Weihnachtsfestkreis, Osterfestkreis und Heiligengedenktage), letzterer ist nicht lieferbar. Alle Bände gibt es mit verschiedenen Einbänden (broschiert, gebunden etc.) zu unterschiedlichen Preisen.

 

Leider ohne Noten, bis auf die Marianischen Antiphonen auf Latein im Anhang. (Weiß jemand, warum gerade da Noten abgedruckt sind?)

 

Übrigens steht die Allgemeine Einführung in das Stundengebet (AES) auch online zur Verfügung. Wenn man es genau wissen will. :blink:

Link to comment
Share on other sites

Ich kann Dir nur beipflichten!

Jeder Orden, beinahe jedes KLoster hat sein eigenes Stundenbuch!

 

Zisterzienser was anderes, wie Benediktiner,

die Benediktiner von St. Ottilien was anderes, wie die Benediktiner von Andechs.... die Barmherzigen Schwestern was anderes als die Karmelitinnen... usw usw.

 

Ich gehe oft und gerne in die Vesper von div. geistl. Gemeinschaften, wenn ich unterwegs bin.

Ich habe daher 4 verschiedene Ausgaben immer im Kofferraum - je nachdem, an welchem Kloster ich vorbeikomme, wird der passende Band gezückt.

 

Die liturgische Uneinigkeit nervt mich allerdings ungemein.

 

Ah ja, PS: und dann haben die einen noch die deutsche Übersetzung der Einheitsübersetzung der Psalmen, die anderen nicht.

Die einen beten latein nach der Neo-Vulgata, die anderen nach der alten Vulgata Übersetzung.... es iss ein Elend!

 

Um aktive am Chorgebet teilnehmen zu können, läute ich immer an der Klosterpforte, und erkundige mich, was für eine Brevierausgabe verwendet wird. Sollte ich sie nicht im Kofferraum haben, leihe ich mir ein Buch aus, was die KLosterleute immer verblüfft aber gerne tun :blink:

Edited by Edith
Link to comment
Share on other sites

Ich suche nach einem Stundenbuch, das in mein Gotteslob passt. Nachdem ich bei der Suche noch nicht sehr Erfolgreich war, "bastel" ich mir eines. Sehr mühsam, aber es hat mich dazu gebracht, die Psalmen, die im GL stehen genau durchzulesen und mich mit ihnen zu befassen. Allein wegen dieser meditativen erfahrung hat es sich rentiert.

Link to comment
Share on other sites

Die "normalen" Stundenbücher werden vom Herder-Verlag herausgegeben. Leider sind sie viermal so teuer wie etwa die französischen.

Link to comment
Share on other sites

Ich "arbeite" mit dem Münsterschwarzacher Antiphonale.

Zu den anderen Ausgaben kann ich leider fast nix sagen.

Viel Glück bei deiner Suche.

lumie

Link to comment
Share on other sites

Ich "arbeite" mit dem Münsterschwarzacher Antiphonale.

Zu den anderen Ausgaben kann ich leider fast nix sagen.

Viel Glück bei deiner Suche.

lumie

Hmm, bei amazon sind die nicht zu bekommen....

 

max

Link to comment
Share on other sites

Ich "arbeite" mit dem Münsterschwarzacher Antiphonale.

Zu den anderen Ausgaben kann ich leider fast nix sagen.

Viel Glück bei deiner Suche.

lumie

Hmm, bei amazon sind die nicht zu bekommen....

 

max

Doch, natürlich. Ich hab meines seinerzeit dort bestellt, und es gibt sie immer noch:

 

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3451...4660805-3220068

 

 

 

Gruß & HTH,

Renata :blink:

Link to comment
Share on other sites

Ich "arbeite" mit dem Münsterschwarzacher Antiphonale.

Zu den anderen Ausgaben kann ich leider fast nix sagen.

Viel Glück bei deiner Suche.

lumie

Hmm, bei amazon sind die nicht zu bekommen....

 

max

Doch, natürlich. Ich hab meines seinerzeit dort bestellt, und es gibt sie immer noch:

 

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3451...4660805-3220068

 

 

 

Gruß & HTH,

Renata :blink:

Hmm, mehr verwirrt. Ich hab die ISBN des Vier Tuerme Verlages eingegeben, und das ist nicht mehr erhaeltlich:

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3878...2332622-4632541

 

Das was Du angibst, ist etwas vom Herder Verlag. Ist das dann dasselbe wie das Muensterschwarzacher???

 

Ich hab leider keine Buchhandlung in der Naehe, die all das zum Anschauen da haette...

 

gruesse

 

MAx

Link to comment
Share on other sites

Also, ich habe zweimal eine zeitlang in verschiedenen Klöstern mitgelebt, einmal bei Franziskanerinnen und einmal bei Dominikanerinnen, und in beiden Gemeinschaften wurde das von Renata zitierte Stundenbuch verwendet. In diesem Buch (welches sehr dick ist!) sind alle Stundengebete des gesamten Kirchenjahres mit Noten abgedruckt.

 

Gruß Ursula :blink:

Link to comment
Share on other sites

Hmm, mehr verwirrt. Ich hab die ISBN des Vier Tuerme Verlages eingegeben, und das ist nicht mehr erhaeltlich:

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3878...2332622-4632541

 

Das was Du angibst, ist etwas vom Herder Verlag. Ist das dann dasselbe wie das Muensterschwarzacher???

Ich hab leider keine Buchhandlung in der Naehe, die all das zum Anschauen da haette...

 

In meiner Ausgabe (7. Auflage von 1996) sind sowohl der Herder-Verlag als auch der Vier-Türme_verlag auf dem Vorsatzblatt angegeben. Außerdem steht dabei: "In Zusammenarbeit mit den Mönchen der Abtei Münsterschwarzach". Als ISBN ist angegeben 3-451-20020-1. Da mittlerweile zum Beispiel Edith Stein heilig gesprochen wurde, gibt es wahrscheinlich eine neuere Auflage.

Mindestens eine der Vorgängerauflagen war noch ein wenig größer im Format, das fand ich persänlich schöner, da besser zu lesen.

 

Der von Dir zitierte Link führt übrigens zu irgendeinem Band des Vier-Türme-Verlags namens "Vigil/Laudes", der ist vielleicht wirklich nicht mehr zu haben.

 

Gruß

Renata :blink:

Edited by Renata
Link to comment
Share on other sites

Also, ich habe zweimal eine zeitlang in verschiedenen Klöstern mitgelebt, einmal bei Franziskanerinnen und einmal bei Dominikanerinnen, und in beiden Gemeinschaften wurde das von Renata zitierte Stundenbuch verwendet. In diesem Buch (welches sehr dick ist!) sind alle Stundengebete des gesamten Kirchenjahres mit Noten abgedruckt.

 

Gruß Ursula :blink:

Zumindest die Berliner Karmelitinnen verwenden es auch. Es ist nicht so praktisch, wenn man es irgendwohin mitnehmen will, aber es läßt sich leicht so ziemlich das ganze Stundengebet, mit Ausnahme der Lesungen zu den Vigilien, zusammenstellen.

 

Gruß

Renata :blink:

Link to comment
Share on other sites

Wie wäre es, per e-mail mal bei einem Kloster anzufragen, dass eine solche Ausgabe verwendet - die können bestimmt sagen, von wem sie es beziehen. Z.B. Dombuchhandlungen versenden die Bücher auch und beraten telefonisch. Es muß nicht immer Amazon sein!

Link to comment
Share on other sites

Wie wäre es, per e-mail mal bei einem Kloster anzufragen, dass eine solche Ausgabe verwendet - die können bestimmt sagen, von wem sie es beziehen. Z.B. Dombuchhandlungen versenden die Bücher auch und beraten telefonisch. Es muß nicht immer Amazon sein!

Hab ich gemacht. Ottilien sagt, dass dreibaendige monastische Stundenbuch sei dieses. Aber ich erinnere mich bei einem Besuch nur an ein Buch, und ich dachte, das sei unabhaengig von der Jahreszeit.

 

In Muensterschwarzach verwenden sie ihre eigenen (die ich auch in Ottilien gesehen habe), aber die sind dann nicht bei amazon erhaeltlich. Ob die vom Herder Verlag dann diselben sind...

 

Muesste man in der Hand haben und ansehen koennen. Amazon ist fuer mich, der im Ausland lebt, die einzigste Bezugsquelle. Ottilien hat mich auf amazon verwiesen, weil die keine internationalen Bezahlungen annehmen koennen....

 

Gruesse

 

Max

Link to comment
Share on other sites

In welchem Land lebst du denn, Max - in Österreich könnte ich dir die scheinbar sehr gut sortierte Dombuchhandlung in Salzburg empfehlen. Dort habe ich die meisten unterschiedlichen Stundenbücher in einer Buchhandlung gesehen.

 

Herzliche Grüße

Martin

Link to comment
Share on other sites

In welchem Land lebst du denn, Max - in Österreich könnte ich dir die scheinbar sehr gut sortierte Dombuchhandlung in Salzburg empfehlen. Dort habe ich die meisten unterschiedlichen Stundenbücher in einer Buchhandlung gesehen.

 

Herzliche Grüße

Martin

Nordnorwegen, etwas weiter weg....

 

max

Link to comment
Share on other sites

Br. Jochen-Franz
Ich bin ziemlich verwirrt wenn ich die verschiedene Ausgaben der Stundenbuecher bei amazon.com sehe. Die Unterschiede sind mir unklar.

Für den Einstieg ist das Kleine Stundenbuch ganz hilfreich. Es gibt vier Bände (Jahreskreis, Weihnachtsfestkreis, Osterfestkreis und Heiligengedenktage), letzterer ist nicht lieferbar. Alle Bände gibt es mit verschiedenen Einbänden (broschiert, gebunden etc.) zu unterschiedlichen Preisen.

 

ich würde auch das "Kleine Stundenbuch" empfehlen.

 

Es ist die Teilausgabe des Stundenbuches (d. h. es sind die kirchenamtlich liturgischen Texte) mit Laudes, Vesper u. Komplet. Das "Stundenbudh" enthält noch die Lesehore und die Terz/Sext/Non.

 

Die benediktinischen Orden haben andere Bücher, da der Ablauf der einezelnen Gebetszeiten etwas anders aufgebaut ist und die Benedikiner die 150 Psalmen auf eine Woche verteilt haben, wobei das Stundenbuch die Psalmen in einen 4 wöchigen Rhythmus aufgeteilt hat.

 

Die meisten tätigen Orden benutzen das Stundenbuch. Es gibt noch einige Frauenorden die das "Christuslob" (hat auch den 4 Wochen Rhythmus aber weniger Textvariationen - ich finde es komplizierter aufgebaut - besteh aus einem Band) benutzen. Dieses ist mit Noten.

 

Die Diözesanpriester benutzen auch das Stundenbuch. Es ist die deutsche Übertragung der lateinischen Ausgabe. Die Biblischen Texte (d. h. Psalmen, Lesungen) und die Abschließenden Gebete (die auch meist die Tagesgebete der Messe sind) sind in den div. Ausgaben weltweit gleich. D. h. man ist auch Textlich in einer engen Gebetsgemeinschaft.

 

Das kleine Studnenbuch hat 4 Banänd (insg. günstiger)

- Advent/Weihnachten

- Fasten-/Osterzeit

- Jahreskreis

- Heilige

Das Stundenbuch hat drei Bände

- Advent/Weihnachten incl. Heilige

- Fasten-/Osterzeit incl. Heilige

- Jahreskreis indl. Heilige

 

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3451...4910608-8569328

 

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3451...4910608-8569328

 

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3451...4910608-8569328

Link to comment
Share on other sites

ThomasHeumann
Man kann sich vom Magnificat auch eine kostenlose Leseprobe zuschicken lassen:  http://www.magnificat.de/

 

 

Gruß Cabral

Hallo miteinander!

Bin durch zufall auf diesen Thread gestoßen. Ich habe mir nämlich das Probeheft zusenden lassen.

Doch komme ich damit nicht zurecht. :blink:

 

Kann mir vielleicht jemand erklären, wie das mit den Stundengebeten (Laudes, Vesper) denn so funktioniert?

 

Bei uns wird auch jetzt während der Fastenzeit zusätzlich die Laudes für die Gemeinde angeboten, jedoch zu Zeiten, die meine Arbeit nicht zulässt und ich würde gehen dazu übergehen, die beiden wichtigsten STunden des Tages zu beten.

 

Grüßle,

Thomas

Link to comment
Share on other sites

ora-et-labora

Das "Magnifikat" und das Stundenbuch laufen von den Texten auseinander und haben auch eine etwas andere Form der Gebetszeit.

 

Aber schau mal hier hinein, vielleicht klärt sich dann einiges.

 

Viele Grüße

-- Markus

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...