Jump to content

Wozu Theologie?


orier

Recommended Posts

Was ist eurer Meinung nach die Aufgabe der Theologie?

 

Ich würde die Theologie beschreiben als eine treue und zugleich schöpferische Neuinterpretierung der christlichen Botschaft. Aufgabe der Theologie ist es, den fast unüberwindbaren Graben zwischen dem, was vor 2000 Jahren geschehen ist, und dem, was uns heute beschäftigt, zu überwinden, indem sie versucht, aus der Tradition und der Bibel heraus Antworten auf unsere heutigen Fragen zu geben. Dabei würde ich mir wünschen, dass Lehramt und Theologie sich gegenseitig befruchten und ergänzen, wobei man den Unterschied zwischen beiden Instanzen etwa so umschreiben könnte: Die Theologen suchen gangbare Wege, und das Lehramt entscheidet sich für einen der Wege.

Link to comment
Share on other sites

Was ist Theologie eigentlich? Kann das mal jemand erklären, im Stil von Theologie für Dummies in 5 Minuten? :angry: Nein im ernst. Ist es eine spezialisierte Form von Philosophie, appliziert im religiösen Bereich? Auch in anderen Religionen als christlichen? Betreibt man als Theologe auch Forschung, zB Archäologie? Oder Wissenschaft generell?

 

Gruß,

Link to comment
Share on other sites

Also, kurze Antwort auf die Frage, was Theologie ist. Theologie setzt sich zusammen aus den griechischen Wörtern "theos" (Gott) und "logos" (Wort, Rede). Insofern ist die Theo-logie die Rede von Gott, so wie die Psycho-logie die Rede von der Seele, die Sozio-logie die Rede von der Gesellschaft usw. ist.

 

Die Frage, ob man gläubig sein muss, um Theologie zu betreiben, wird unterschiedlich beantwortet. Das Problem ist, dass das Objekt oder das Thema der Theologie eben nicht etwas empirisch Fassbares, wie z.B. die Gesellschaft, ist, sondern eben dieser umstrittene Gott. Meiner Meinung nach kann man durchaus als Ungläubiger Theologie studieren, aber es dürfte schwierig sein.

 

Die Frage, ob Theologie eine Wissenschaft ist, ist auch differenziert zu betrachten. Eine Wissenschaft im modernen Sinn ist sie sicherlich nicht, denn moderne Wissenschaften zeichnen sich durch die experimentale Verifikation aus, die bei der Theologie nicht möglich ist. Jedoch hat die Theologie eine Methode, Konzepte usw., insofern ist sie in einem gewissen Sinne doch eine Wissenschaft. Thomas von Aquin hat dies folgendermassen erklärt. Das Problem bei der Theologie liegt darin, dass ihr Prinzip (Gott) schwierig, d.h. nicht unmittelbar fassbar oder verifizierbar sind. Jedoch ist es durchaus auch in anderen Wissenschaftsbereichen so, dass eine Wissenschaft einfach die Prinzipien einer anderen, ihr übergeordneten Wissenschaft übernimmt, ohne sie zu verifizieren. Das ist zum Beispiel für die Optik der Fall, welche der Physik untergeordnet ist und deren Prinzipien übernimmt, ohne sie zu hinterfragen. Genau so ist die Theologie eine untergeordnete Wissenschaft, und zwar ist sie dem Wissen Gottes untergeordnet, für den die Glaubensartikel evidente Wahrheiten sind.

Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...