Jump to content

Christenbewegung in Dortmund


Kamelot
 Share

Recommended Posts

Hi

 

Ich lebe ja in Dortmund. Als ich letztens durch die Einkaufszone ging, fingen meine Blicke eine Gruppe tanzender und singender Leute von 18 bis 70 Jahren, die u.a. auch Passanten ansprachen. Eine 19 jährige, sehr gut aussehende Studentin kam auf mich zu und sprach mich und meine Mutter an. Dann kam ein 25jähriger Bayer auf mich zu und sprach mich alleine an.

 

Schnell wurde mir eins bewusst: Indoktrination!!!

Das Ziel dieser Gruppe war es Jesus zurück auf die Welt zu holen. Und das direkt, nicht spirituell, wie er es in vielen von uns ist.

Dadurch sollte die Welt gerettet werden und das Böse ausgemerzt. Aber einen Widerspruch gibt es da doch, den ich dem jungen Mann wohl oder übel unter die Nase halten musste: Jesus sagte, dass er am Tag des jüngsten Gerichtes wieder zurück auf die Erde kommen wird. Also werden so die vier Reiter der Apokalypse beschworen, was den Weltuntergang zufolge hätte. Außerdem kann das Gute nicht ohne das Böse bestehen, also wäre es sinnlos es auszurotten.

 

Später erfuhr ich noch, dass es sich um diese Gruppe NICHT um eine Sekte hielt, sondern um eine Glaubensgemeinschaft.

trotzdem hielt ich nicht viel von diesen Stümpern...

 

Nur eins: Das Mädchen da sah wirklich geil aus. Aber das nur am Rande.

 

Ich will nun von euch wissen, was ihr speziell von dieser Gruppe haltet.

Link to comment
Share on other sites

Weiß ich nicht, aber sie sagte, dass sie durch ganz Deutschland reist, um die frohe Botschaft zu vermitteln. Auf jeden Fall war sie keine Sekte oder so...

Link to comment
Share on other sites

Vermutlich an der Grenze zwischen Westenhellweg und Ostenhellweg. Das waren bestimmt gutgelaunte BVB-Fans. :angry:

Link to comment
Share on other sites

Vermutlich an der Grenze zwischen Westenhellweg und Ostenhellweg. Das waren bestimmt gutgelaunte BVB-Fans. :angry:

Sehr witzig, Alter!

...

...

...

Link to comment
Share on other sites

Außerdem kann das Gute nicht ohne das Böse bestehen, also wäre es sinnlos es auszurotten.

Das stimmt aber glaube ich nicht. Das Böse ist nur Mangel an Gutem, kann also nicht aus sich heraus bestehen.

Link to comment
Share on other sites

Außerdem kann das Gute nicht ohne das Böse bestehen, also wäre es sinnlos es auszurotten.

Das stimmt aber glaube ich nicht. Das Böse ist nur Mangel an Gutem, kann also nicht aus sich heraus bestehen.

Aber wenn es das Böse nicht gibt, gäbe es auch keinen Ausgleich mehr. Gut und Böse wären eins. Harmonie und Gleichgewicht wäre gestört. Genauso wie bei Tag und Nacht. Wenn es die Nacht nicht gäbe, gäbe es auch keinen Tag.

Link to comment
Share on other sites

Vermutlich an der Grenze zwischen Westenhellweg und Ostenhellweg. Das waren bestimmt gutgelaunte BVB-Fans. :P

Naja, die versuchen ja alles, um wieder mal zu gewinnen, oder wie? :blink:

Link to comment
Share on other sites

Vermutlich an der Grenze zwischen Westenhellweg und Ostenhellweg. Das waren bestimmt gutgelaunte BVB-Fans. :P

Naja, die versuchen ja alles, um wieder mal zu gewinnen, oder wie? :blink:

Du tust auch wohl alles, um einen Post mehr zu kriegen. Auch wenn du dabei spamen musst.

Link to comment
Share on other sites

Würdet ihr euch bitte an das Thema halten!

Danke!

 

 

Ellen

Link to comment
Share on other sites

Hi Kamelot!

 

Die haben mich vor kurzem auch angequatscht und ich hab mich kurz mit Ihnen unterhalten. Ich hab sie dann gefragt, was sie für eine Gruppe sind und sie meinten, dass sie ganz gemischter Konfessionen sind. Auf mich machten sie aber eher den Eindruck (wenn auch vielleicht "offiziell" noch anderer Konfession), dass sie in die evangelisch-freikirchliche Ecke einzuordnen sind. Ansonsten würds ichs als recht harmlos und ein bisschen euphorisch einordnen.

Link to comment
Share on other sites

Na ja, ist doch schön, daß sie das machen. Bei den Freikirchlern ist ja nicht alles astrein und katholisch, aber wenigstens haben sie evangelisches Feuer!

Link to comment
Share on other sites

Außerdem kann das Gute nicht ohne das Böse bestehen, also wäre es sinnlos es auszurotten.

Das stimmt aber glaube ich nicht. Das Böse ist nur Mangel an Gutem, kann also nicht aus sich heraus bestehen.

Aber wenn es das Böse nicht gibt, gäbe es auch keinen Ausgleich mehr. Gut und Böse wären eins. Harmonie und Gleichgewicht wäre gestört. Genauso wie bei Tag und Nacht. Wenn es die Nacht nicht gäbe, gäbe es auch keinen Tag.

Zum Beispiel, das was du hier vertrittst, ist so eine Heräsie: Reiner Manichäismus, zu behaupten, Gut und Böse würden von Anbeginn der Welt nebeneinander bestehen. Die Welt ist aber gut geschaffen, das Böse kam nur durch die Freiheit zunächst der Engel, dann der Menschen.

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...