Jump to content

Myronsalbung der orthodoxen Kirche


Woge
 Share

Recommended Posts

Was bedeutet es, wenn ein orthodoxer Priester bei einem Katholiken die Myronsalbung vollzieht (dieser Teil fehlt bei der katholischen Firmung)? Ist dies ein für einen Katholiken zulässiger orthodoxer Ritus, oder bedeutet dies die Konvertierung von der katholischen zur orthodoxen Kirche?

 

Zur Erläuterung: In der orthodoxen Kirche werden die drei Initiations-Sakramente Taufe, Erstkommunion und Firmung kurz nach der Geburt gespendet. Nur dadurch wird die vollständige Zugehörigkeit zur Kirche erreicht. Viele orthodoxe Kirchen erkennen die Taufe und Erstkommunion der katholischen Kirche als gültige Sakramente an, nicht jedoch die Firmung, weil hier die Myronsalbung als Bestandteil fehlt.

 

Liebe Grüße,

Wolfgang

Link to comment
Share on other sites

Dein Myron Link funktioniert bei mir nicht Torsten.

 

Der andere war gut,und sehr informativ.

Danke Torsten

Link to comment
Share on other sites

Dein Myron Link funktioniert bei mir nicht Torsten.

 

Der andere war gut,und sehr informativ.

Danke Torsten

und die informativen informationen verheimlichst du (mir) nun, obwohl du`s jetzt weißt? :blink:

Link to comment
Share on other sites

Was bedeutet es, wenn ein orthodoxer Priester bei einem Katholiken die Myronsalbung vollzieht

naja,

 

ohne genaue Kenntnis würde ich trotzdem mal sagen:

 

schaden wird's nicht.

 

Konfirmiert bin ich,

gefirmt bin ich,

myrongesalbt bin ich noch nicht ...

 

aber wenn's der Wahrheitsfindung dient

 

:-)))

Link to comment
Share on other sites

Im KKK erläutern 1290-1292 die beiden Traditionen in der katholischen und der orthodoxen Kirche. Für die katholische Kirche besitzt der orthodoxe Ritus folglich Gültigkeit (was im umgekehrten Fall nicht so ist).

 

Der Punkt ist KKK 1304: "Wie die Taufe, deren Vollendung sie [die Firmung] ist, wird die Firmung nur ein einziges Mal gespendet."

 

Die Situation ist nun: Wird bei einem gefirmten Katholiken von einem orthodoxen Priester die Myronsalbung durchgeführt, so empfängt der Katholik nach orthodoxem Verständnis zum ersten Mal gültig dieses Sakrament, während er es nach katholischem Verständnis zum zweiten Mal empfängt, was mithin ausgeschlossen ist.

 

Womit sich die Frage stellt: Darf der Katholik die Myronsalbung überhaupt empfangen, konvertiert er dadurch sogar zur orthodoxen Kirche, oder hat sie nur einen "additiven" Aspekt ohne sakramentale Bedeutung, da die Spendung des Heiligen Geistes ja bereits erfolgt ist?

 

Liebe Grüße,

Wolfgang

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...