Jump to content

Suche Sternengeschichte


Eifellady

Recommended Posts

Morgen soll ich für den Seniorennachmittag eine kurze Ansprache halten.

( Haben wir leider heute erst beschlossen :blink: ).

Da ich aber etwas mehr sagen möchte als : Ich begrüße Sie im Namen des PGR... suche ich noch eine kurze Geschichte- die möglichst das Thema Weihnachststern haben sollte. Denn die Kinder führen ein entsprechendes Theaterstück auf- und das wäre als Einstimmung dann passend.

Kennt jemand von euch eine schöne Einstimmung - sollte nicht allzulang sein.

 

Kann zur Not auch etwas anderes sein- nur ich finde das schöner als nur diese kurzen Worte zur Begrüßung. Da es für mich das erste Mal ist, habe ich da leider keine Ahnung was man da nehmen könnte.

 

Viele Grüße

Ellen

Link to comment
Share on other sites

Bei einer Abi-Feier unter dem Thema: "Be a star" schenkte mir als Trägervertreter der Schule der Physik-LK einen floreszierenden Stern. Dieser "tankt" sich tagsüber im Sonnenlicht auf und strahlt Nachts ab. Die Schüler mussten in der Abi-Klausur physikalisch erklären was da passiert.

 

Der floreszierende Stern, ist ein schönes Bild! Kann man was draus machen.

 

Sehr schön ist auch die Geschichte von den zwei Mönchen die einem Stern folgen um die ultimative Mönchs-Gemeinschaft zu finden. Am Ende landen sie in ihrer eigenen Abtei. Ausbauen musst Du die Geschichte selber.

 

FRanz-Xaver

Link to comment
Share on other sites

Eine schöne Geschichte ist auch die von Leonardo Boff: Das Sakrament der Kerze! Boff berichtet von seinem ersten Weihnachten in Deutschland, weit weg von Brasisien und wie ihm eine alte Frau eine Kerze bringt, weil er sich doch sicher einsam fühlt, so fern der Heimat.

 

Franz-Xaver

Link to comment
Share on other sites

Schon einmal vielen Dank für die Anregungen! :blink:

 

Viele Grüße

Ellen

Link to comment
Share on other sites

Und Ellen,

wie ist es gelaufen?

 

F.X.

Hallo Franz - Xaver,

 

es ist sehr gut gelaufen- ich habe aber leider einen anderen Text nehmen müssen, denn auf die Schnelle fiel mir zu euren Ideen nichts mehr ein.

Da habe ich den Text Die erste Kerze geholt.

Hatte eine nette Einleitung mit einem Adventskranz gemacht und dann anschließend noch das Lied: Nun sagen wir an, den lieben Advent mit den Leuten gesungen.

Das war das erste Mal, dass ich so etwas gemacht habe, da wollte ich mich nicht gleich mit einem zu langem Text übernehmen.

Ist aber ganz gut angekommen, denke ich.

Außerdem war die Vorbereitungszeit ziemlich kurz- wußte es erst gestern nachmittag.

Aber danke für die Anregungen und die Links. :blink:

 

Viel Grüße

Ellen

Link to comment
Share on other sites

Ich glaub auch nicht, dass du mit Sternengeschichten irgeneinen Alten reizen könntest.

 

Grüße

Ute

Link to comment
Share on other sites

Ich glaub auch nicht, dass du mit Sternengeschichten irgeneinen Alten reizen könntest.

 

Grüße

Ute

Vielleicht mit "Das Universum in der Nussschale" :blink:

 

Habe mir die kleine Geschichte der Zeit reingezogen. War spannend wie ein Krimi. Nur ab Seite 120 habe ich immer mehr Verständnisprobleme bekommen.

 

Kommt halt drauf an was für ein Altenheim das war. Bei alternden Naturwissenschaftlern könnte man vieleicht mit einer Hubble Show was reißen. :blink:

 

Franz-Xaver

Link to comment
Share on other sites

Seit meine Mutter in so einem Altenheim (ein ganz neues, modernes) lebt, glaube ich das einschätzen zu können, Franz-Xaver. Die meisten sind dement, und vom Rest können da auch nicht viele folgen. Das ist zwar traurig, aber es ändert ja nichts.

 

Liebe Grüße

Ute

Link to comment
Share on other sites

Das war keine Veranstaltung im Altenheim- die Senioren die waren aus unserem Dorf und die meisten sind geistig noch sehr rege... die haben schon noch verstanden, was ich ihnen erzählte...

 

Ellen

Link to comment
Share on other sites

Das war keine Veranstaltung im Altenheim- die Senioren die waren aus unserem Dorf und die meisten sind geistig noch sehr rege... die haben schon noch verstanden, was ich ihnen erzählte...

 

Ellen

Liebe Ellen!

Ich kenne die Altennachmittage in den Gemeinden. In der Regel sind es aktive und agiele und geistig sehr helle Personen. Denen kann man schon auch Anspruchsvolles anbieten. Das wird auch dankbar angenommen.

 

Franz-Xaver

Link to comment
Share on other sites

Axo, Ellen. Dann hab ich das missverstanden. Klar, wenn das geistig rege Senioren sozusagen noch "in freier Wildbahn" :blink: sind, dann ist das etwas ganz anderes!

Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...