Jump to content

Zu Weihnachten keine Geschenke


platon
 Share

Recommended Posts

Hallo Leute,

 

habt ihr gewußt, daß in Spanien die Kinder keine Geschenke bekommen?

Die Armen, wie sie das wohl ausgleichen?

 

Grüße, Carlos

Link to comment
Share on other sites

Im Threadtitel war das drin, gemeint sind die Weihnachten.

Link to comment
Share on other sites

Die Bescherung findet am 6. Januar, am Tag der Heiligen Drei Könige statt. Macht ja eigentlich auch Sinn, da die Heiligen Drei Könige erst dann ihre Geschenke überbracht haben.

 

Grüße

Link to comment
Share on other sites

Ach Karolin, das wußte ich schon!

Ich wollte nur sehen, wie die Leute reagieren.... :blink:

Link to comment
Share on other sites

Die Armen müssen aber dennoch ein paar Tage länger warten....

Bis dahin wird alles noch in den Schränken versteckt!

 

Oder soll man sagen, die Glücklichen,

weil sie ein paar Tage länger Süssigkeiten bekommen?

Hmmmm.....

Link to comment
Share on other sites

Ach Karolin, das wußte ich schon!

Ich wollte nur sehen, wie die Leute reagieren.

 

Hilfsbereit und erklärend :blink:

Immer nach dem Motto: Gibt keine blöden Fragen, nur blöde Antworten :P

 

Grüße

Link to comment
Share on other sites

Danke in jedem Fall.

 

Nun, wer von den Foristen würde gerne bis zum 6. Januar warten,

um die Geschenke zu bekommen?

Link to comment
Share on other sites

Nun, wer von den Foristen würde gerne bis zum 6. Januar warten,

um die Geschenke zu bekommen?

Komische Frage.

Link to comment
Share on other sites

Nun, wer von den Foristen würde gerne bis zum 6. Januar warten,

um die Geschenke zu bekommen?

Komische Frage.

Die Antwort hätte lauten sollen: "Ich nicht!"

Link to comment
Share on other sites

Nun, wer von den Foristen würde gerne bis zum 6. Januar warten,

um die Geschenke zu bekommen?

Komische Frage.

Die Antwort hätte lauten sollen: "Ich nicht!"

Ach, das war ein Rätsel? Sag das doch gleich...

Link to comment
Share on other sites

Woraus zu schließen ist, dass "Katholiken" (hier von Platon repräsentiert) beim Thema Weihnachten sich vornehmlich um die Geschenke Sorge machen.

 

Sind halt unverbesserliche Materialisten, die "Katholiken".

Link to comment
Share on other sites

Woraus zu schließen ist, dass "Katholiken" (hier von Platon repräsentiert) beim Thema Weihnachten sich vornehmlich um die Geschenke Sorge machen.

 

Sind halt unverbesserliche Materialisten, die "Katholiken".

Genau, viel wichtiger als die Geschenke ist doch das Festmahl. :blink:

Link to comment
Share on other sites

Nun, wer von den Foristen würde gerne bis zum 6. Januar warten,

um die Geschenke zu bekommen?

Das bleibt sich doch gleich, ob es die Geschenke nun regelmäßig am 24.12. oder am 6.1. gibt. Der Abstand bis zur nächsten Bescherung beträgt in beiden Fällen 1 Jahr.

Link to comment
Share on other sites

Für ein spanisches Christenkind, das an der Grenze zu Frankreich wohnt, mag es natürlich hart sein, wenn der im französischen Nachbarort wohnende Freund seinen Computer schon zwei Wochen früher geschenkt bekommen hat. Ein solcher Zeitvorsprung ist kaum noch einzuholen.

Link to comment
Share on other sites

Woraus zu schließen ist, dass "Katholiken" (hier von Platon repräsentiert) beim Thema Weihnachten sich vornehmlich um die Geschenke Sorge machen.

 

Ich sehe es so: Es geht nicht darum, wie teuer oder großartig ein Geschenk ist, sondern das ich mir Gedanken machen, welche Wünsche die Menschen die ich liebe haben und versuche ihnen ein wenig von diesen Wünschen zu geben. Meine Tante ist z. B. leidenschaftliche Köchin, aber kann altersbedingt nichts mehr machen. Also bekommt Sie von mir selbstgebackene Plätzchen, die schmecken ihr besser als gekaufte. Dafür wünsche ich mir von dem selbstgemachten Apfelsaft, der ist von ihr und unerreichbar lecker. Meine Kinder lieben Musik und mein Sohn möchte gerne Klavier lernen. Leider habe ich dazu kein Geld, aber für ein elektrisches Tischklavier hats gereicht. Nun kann er schon mal üben. Fazit: Es geht nicht ums materielle, sondern um das "Sich Gedanken über die Wünsche seiner Mitmenschen machen!". Das widerum kann ich nur dann, wenn ich mich mit ihnen beschäftige und nicht nur neben ihnen her lebe. Und das passiert im heutigen stressigen Alltag schneller als man denkt.

Link to comment
Share on other sites

Danke in jedem Fall.

 

Nun, wer von den Foristen würde gerne bis zum 6. Januar warten,

um die Geschenke zu bekommen?

Das heißt Floristen, mit "l".................... :angry:

Edited by Alberich
Link to comment
Share on other sites

Sind halt unverbesserliche Materialisten, die "Katholiken".

Liebe Heidi,

 

wenn Deine Verwandten das hier lesen, dann kriegst Du keine Prallinen von Deinen Verwandten und keinen Rennwagen von Deinem Gatten mehr. Man wird denken, Du möchtest lieber drauf verzichten, denn einzig in der Abtötung der Sinne und der Lust intensiviert sich die Wahrnehmung für das Wesentliche, für die Freundschaft. Du kriegst also keine Geschenke!

 

:blink::P:blink: Carlos

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...