Jump to content

Kalender


Berni
 Share

Recommended Posts

Heute fahre ich mit zwei Fahrschüler nach Zürich um 600 Abreisskalender mit täglichen Bibelsprüchen und Erklärungen abzuholen. Ich wünsche mir, dass durch die Kalender viele Menschen Jesus als Heiland der Welt erkennen und ihn als Erlöser und Herrn annehmen können.

 

Ich habe in verschiedenen Zeitungen ein Inserat gemacht, wo ich die Abreisskalender gratis anbiete. Vor einigen Wochen habe ich für Postkartenmonatskalender mit Bibelsprüchen und Kinderkalender zum Ausmahlen inseriert. Viele haben sich gemeldet und jede Zustellung hat mir grosse Freude bereitet.

 

Das Missionswerk Werner Heukelbach D-51700 Bergneustadt oder Posfach 650, CH-4800 Zofingen gibt die Kinderkalender 2004 zum Ausmahlen und Postkartenkalender 2004 gratis zum Verteilen weiter. Dieses Jahr wurden die Postkartenmonatskalender neu gestaltet. Sie sind sehr schön und ansprechend geworden.

 

Ich nehme die Kalender auch mit beim Einkaufen oder wenn ich in ein Restaurant gehe und verschenke sie den Personen die mich bedienen, oder den Menschen denen ich auf dem Weg begegne.

 

Was wird es einmal im Himmel für ein Staunen und ein Freuen geben, wenn wir all die Menschen antreffen, die durch unser Zeugnis zum Glauben an Jesus Christus gekommen sind?

 

Noch ist jeder Tag ein Tag des Heils, wo Menschen von der Finsternis zum Licht und von der Macht Satans zu Gottes Herrlichkeit kommen können. Nützen wir die Gelegenheiten auch aus?

 

Petrus schreibt allen Christen in seinem ersten Brief Kapitel 2 Vers 9: «Ihr aber seid das von Gott auserwählte Volk, seine königlichen Priester, Menschen, die ihm gehorchen und sein Eigentum sind. Deshalb sollt ihr die großen Taten Gottes verkündigen, der euch aus der Finsternis befreit und in sein wunderbares Licht geführt hat.»

 

Jesus segne dich und gebe dir Mut und Kraft, ein lebendiges, wirksames und treues Zeugnis von seine Liebe zu allen Menschen und seiner Erlösung, die alle Menschen brauchen, zu sein!

Link to comment
Share on other sites

Petrus schreibt allen Christen in seinem ersten Brief Kapitel 2 Vers 9: «Ihr aber seid das von Gott auserwählte Volk, seine königlichen Priester, Menschen, die ihm gehorchen und sein Eigentum sind. Deshalb sollt ihr die großen Taten Gottes verkündigen, der euch aus der Finsternis befreit und in sein wunderbares Licht geführt hat.»

Wann wurde dieser Text verfasst? Vor fast 2000 Jahren? Genauso ist sein Inhalt. Sollte es dir aber noch nicht aufgefallen sein, wir leben heute im 21. Jahrhundert

Link to comment
Share on other sites

Petrus schreibt allen Christen in seinem ersten Brief Kapitel 2 Vers 9: «Ihr aber seid das von Gott auserwählte Volk, seine königlichen Priester, Menschen, die ihm gehorchen und sein Eigentum sind. Deshalb sollt ihr die großen Taten Gottes verkündigen, der euch aus der Finsternis befreit und in sein wunderbares Licht geführt hat.»

Wann wurde dieser Text verfasst? Vor fast 2000 Jahren? Genauso ist sein Inhalt. Sollte es dir aber noch nicht aufgefallen sein, wir leben heute im 21. Jahrhundert

Dieser Text ist zeitlos, pedrino. :blink:

 

Nur ich zweifle daran, dass das bloße Austeilen von Kalendern etwas bewirken kann.

Link to comment
Share on other sites

Dieser Text ist zeitlos, pedrino.  :blink:

Dieser Text ist zeitlos substanzlos.

Das ist deine Ansicht dazu.

Aber die muß ja nicht für alle gelten, oder?

Link to comment
Share on other sites

Petrus schreibt allen Christen in seinem ersten Brief Kapitel 2 Vers 9: «Ihr aber seid das von Gott auserwählte Volk, seine königlichen Priester, Menschen, die ihm gehorchen und sein Eigentum sind. Deshalb sollt ihr die großen Taten Gottes verkündigen, der euch aus der Finsternis befreit und in sein wunderbares Licht geführt hat.»

Wann wurde dieser Text verfasst? Vor fast 2000 Jahren? Genauso ist sein Inhalt. Sollte es dir aber noch nicht aufgefallen sein, wir leben heute im 21. Jahrhundert

Im 21.Jahrhundert! :blink: Sollte Dir schon aiufgefallen sein, an welcher Person sich die von Dir verwendete Zeitenechnung orientiert? :P

 

Der Text ist alles andere als ein alter Hut, er ist auch nicht substanzlos wie Du behauptest. Substanzlos ist eine ablehnung eines Textes,nur weil er 2000 Jahre alt ist, das ist der Hochmut des heutigen Menschen. Die Zukunft wird zeigen ob das 21.Jahrhundert wirklich das Recht hat, Erfahrungen frührerer Jahrhunderte als substanzlos zu bezeichnen. Ich gehe mal davon aus, dass Jesus Christus noch verkündigt wird, wenn man das 21. Jahrhundert längst vergessen hat.

 

Franz-Xaver

Link to comment
Share on other sites

....., das ist der Hochmut des heutigen Menschen.

Nein, das ist vernunftsgemäßes Denken auf der Basis des jetzigen (naturwissenschaftlichen und geschichtlichen) Wissensstandes im Vergleich zu dem Wissenstand vor 2000 Jahren.

Edited by pedrino
Link to comment
Share on other sites

....., das ist der Hochmut des heutigen Menschen.

Nein, das ist vernunftsgemäßes Denken auf der Basis des jetzigen (naturwissenschaftlichen und geschichtlichen) Wissensstandes im Vergleich zu dem Wissenstand vor 2000 Jahren.

Was bitte verändert das heutige Wissen an der im Text ausgedrückten Wahrheit?

 

Franz-Xaver

Link to comment
Share on other sites

das ist vernunftsgemäßes Denken

Könntest Du diese Leerphrase mal mit ein wenig Inhalt füllen?

 

Wenn ich Deine Beiträge lese, scheint Vernunft für Dich das zu sein, was auch das hohlste aller hohlen Hirne noch hervorbringt?

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...