Jump to content

Kirchliche Heirat


tomate

Recommended Posts

:angry:

Hallo!

 

Mein Freund und ich möchten im kommenden Jahr heiraten und stehen nun vor einer schwierigen Frage. Wir würden gerne kirchlich Heiraten, jedoch ist mein Freund kein Mitglied einer Kirche (ich bin katholisch).

 

Können wir trotzdem in der Kirche heiraten, dies bedeutet mir sehr viel...

 

Freue mich auf hoffentlich ermutigende Antworten

 

Eure Tomate

Link to comment
Share on other sites

Für die Ehe zwischen Mann und Frau reicht es, wenn einer der beiden Partner katholisch ist und dem ******** Partner den rechten Weg weist.

 

 

zensiert. Lucia

Edited by Lucia Hünermann
Link to comment
Share on other sites

Können wir trotzdem in der Kirche heiraten, dies bedeutet mir sehr viel...

Ja, das könnt Ihr. Alles Gute Euch!

 

 

Aus der Pastoralen Einführung zur Feier der Trauung:

 

 

VIII. Die Trauung mit einem Partner, der nicht an Gott glaubt

 

Begriffsbestimmungen

41. Bei einem nichtglaubenden Partner kann es sich um einen nichtgetauften Partner handeln oder auch um einen Partner, der die Taufe empfangen hat, aber nie zum Glauben an Gott gekommen ist oder nicht mehr an Gott glaubt. Wenn die Trauung eines katholischen Partners mit einem Nichtglaubenden in einer liturgischen Feier stattfinden soll, geschieht das in der Regel in einem Wortgottesdienst entsprechend Kapitel IV.

 

Anpassung der liturgischen Ordnung

42. Dieser besonderen Situation wird der Trauungsritus auf folgende Weise angepaßt:

- Die vom nichtglaubenden Partner zu sprechenden Texte sind so gehalten, daß sie den Glauben an Gott nicht voraussetzen.

- Auch für die Segnungen und das Anstecken der Ringe sind veränderte Texte vorgesehen.

- Bei Eheschließungen mit einem Ungetauften sind Aussagen vermieden (und auch in den frei formulierten Texten zu vermeiden), die von dieser Ehe als einem Sakrament sprechen.

 

Erfordernisse der katholischen Trauung und Berücksichtigung des nichtglaubenden Partners

43. Die für die Rechtsgültigkeit der katholischen Trauung erforderlichen Elemente müssen gewahrt bleiben, auch wenn im übrigen situationsbedingte Anpassungen möglich sind. Die christliche Botschaft über die Ehe darf nicht verkürzt werden, auch wenn die Verkündigung soweit als möglich bei gemeinsamen (allgemeinmenschlichen) Grundüberzeugungen anknüpfen soll. Die Gebete, Lesungen und Gesänge mögen so ausgewählt werden, daß der nichtglaubende Partner sie verstehen kann.

 

Orte der Trauung

44. Diese Form der Trauung soll in der Regel in einer Kirche stattfinden, kann aber auch mit Erlaubnis des Ortsordinarius in einem anderen geeigneten Raum gehalten werden (Für Ehen mit Ungetauften vgl. CIC can. 1118)

Link to comment
Share on other sites

:angry:

Hallo!

 

Mein Freund und ich möchten im kommenden Jahr heiraten und stehen nun vor einer schwierigen Frage. Wir würden gerne kirchlich Heiraten, jedoch ist mein Freund kein Mitglied einer Kirche (ich bin katholisch).

 

Können wir trotzdem in der Kirche heiraten, dies bedeutet mir sehr viel...

 

Freue mich auf hoffentlich ermutigende Antworten

 

Eure Tomate

Wenn Dein künftiger Mann einer anderen christlichen Konfession angehört, brauchst Du als Katholikin eine Dispens. Auch wenn Dein Mann kein Christ ist kannst Du ihn dennoch heiraten. Hier ist auch eine Dispens notwendig. Das alles wird Dein Pfarrer gern für Dich erledigen. Du brauchst nur hinzugehen.

:blink:

 

Franz-Xaver

Link to comment
Share on other sites

****

 

Mein Militärgeistlicher war vor seinem Militärdienst in Köln normal Priester und wenn vorallem die weiblichen Partner ihm erzählen, sie wollen kirchlich heiraten, weil das Drumherum so schön ist, alles in weiß etc. dann hat er ihnen davon abgeraten, weil eine kirchliche Heirat viel mehr ist, alles das schöne Drumherum

 

 

persönliche Anfrage entfernt. Dergleichen nur per Messenger! Lucia.

Edited by Lucia Hünermann
Link to comment
Share on other sites

:angry:

Hallo!

 

Mein Freund und ich möchten im kommenden Jahr heiraten und stehen nun vor einer schwierigen Frage. Wir würden gerne kirchlich Heiraten, jedoch ist mein Freund kein Mitglied einer Kirche (ich bin katholisch).

 

Können wir trotzdem in der Kirche heiraten, dies bedeutet mir sehr viel...

 

Freue mich auf hoffentlich ermutigende Antworten

 

Eure Tomate

Hallo Tomate,

 

wir haben dieselbe Situation gehabt:

 

Meine Frau ist gar nicht getauft und ich der Katholik.

 

Unser Pfarrer hatte damit kein Problem.

 

Allerdings musste das Bistum zustimmen (war reine Formsache) und es gab natürlich die Frage, wie wir unsere Kinder erziehen wollten (war bei uns kein Thema: meine Kinder werden katholisch erzogen werden ;-)

 

Auf jeden Fall solltet ihr Euch mehr als einmal mit dem Pfarrer der Euch trauen soll zusammensetzen um zu klären, ob Ihr und vor allem Dein Freund wirklich eine katholische Ehe führen wollt.

 

Viel Glück

 

Flo

Link to comment
Share on other sites

:angry: Herzlichen Dank für die schnellen Antworten. Nun kanns ja losgehen... Eure Tomate

Gottes Segen für euch beiden!

 

Carlos

Link to comment
Share on other sites

Was Flo 77 gesagt hat ist unheimlich wichtig. Ihr solltet auch unbequeme Fragen unbedingt vorher klären. Wenn ihr ihnen aus Höflichkeit oder Diplomatie ausweicht, werden sie später in der Ehe doch hochkommen und Euch im Nachhinein unnötige Probleme schaffen. Seit Euch beide über die Konsequenz der katholischen Ehe im Klaren!

Edited by utah-r
Link to comment
Share on other sites

:blink: Herzlichen Dank für die schnellen Antworten. Nun kanns ja losgehen... Eure Tomate

Gottes Segen für euch beiden!

Menschlich verständlich dieser Wunsch und lieb und knuffig.

 

Das Problem ist nur: wenn jemand katholisch heiratet, der gar nicht an die Sakramentalität glaubt, dann ist das reine show. Das entwertet die Trauung dann auch für die, die es ernst meinen.

Link to comment
Share on other sites

Ich glaube nicht, daß Gottes Segen ********************* entwertet werden kann. Denn die Frau ist durch den Mann geheiligt, und der Mann ist durch Frau geheiligt, sagte Paulus, *********************.

 

Gottes Segen für Euch beide!

Edited by Lucia Hünermann
Link to comment
Share on other sites

dann ist das reine show.
Wer hat dich autorisiert, das zu beurteilen? Kannst Du Gedanken lesen?

 

Das entwertet die Trauung dann auch für die, die es ernst meinen.
Da ist die katholische Kirche (und meiner Meinung nach auch der Herrgott) anderer Meinung, den kirchlichen Text kannst du oben nachlesen. Edited by Lucia Hünermann
Link to comment
Share on other sites

dann ist das reine show.
Wer hat dich autorisiert, das zu beurteilen? Kannst Du Gedanken lesen?

 

Das entwertet die Trauung dann auch für die, die es ernst meinen.
Da ist die katholische Kirche (und meiner Meinung nach auch der Herrgott) anderer Meinung, den kirchlichen Text kannst du oben nachlesen.

Nur mal so spasseshalber: Weshalb editiert @Lucia Hünermann eigentlich meine Beiträge in diesem thread?

 

:blink:

Link to comment
Share on other sites

Tippfehler. Sie heißt Lucia; ohne "@".

 

Warum? Weil sie Moderator ist in diesem Board. Wäre sie es nicht, könnte sie es nicht.

Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...