Jump to content

Gebete Morgens und Abends


Heiko
 Share

Recommended Posts

Hallo,

 

ich suche ein paar kurze Gebete, so 'ne Art "5 Minuten Gebete".

Ich weiß jetzt werden viele von Euch sagen : "man muss sich Zeit nehmen und alles auf sich wirken lassen"; aber manchmal ist mit eben nur nach einem kurzen Gebet

 

Danke und liebe Grüsse

Heiko

Link to comment
Share on other sites

Heiliger Schutzengel mein.

Lass mich dir Empfohlen sein.

Das mein Herz von Sünden frei.

allzeit Gott gefällig seih.

Tag und nacht ich bitte dich.

Bleib bei mir und Beschütze mich.

Hilf mir Leben gut und fromm.

das ich zu dir in den Himmel komm.

 

die andern wären alle zu lang für dich =)

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

ich suche ein paar kurze Gebete, so 'ne Art "5 Minuten Gebete".

Ich weiß jetzt werden viele von Euch sagen : "man muss sich Zeit nehmen und alles auf sich wirken lassen"; aber manchmal ist mit eben nur nach einem kurzen Gebet

 

Danke und liebe Grüsse

Heiko

Hallo Heiko

 

 

Wenn du kurze Gebete suchst,schau doch mal in den GGs vorbei,dort findest du jede Menge.

 

 

lieben Gruss

Moni

Link to comment
Share on other sites

Hallo Heiko,

 

abends bete ich immer das: Vater in Deine Hände lege ich voll Vertrauen meinen Geist.

 

Morgens das: Vater, ich komme, heute Deinen Willen zu tun.

 

Wenn Du eins zu Hause hast versuchs mal im Gotteslob unter Nr. 13-18

 

Zumindest Anregungen finden sich dort jede Menge.

 

Liebe Grüße

 

Flo

Link to comment
Share on other sites

O Gott, du hast in dieser Nacht

so väterlich für mich gewacht.

Ich lob und preise dich dafür

und dank für alles Gute dir.

Amen

 

 

 

Wo ich gehe, wo ich stehe,

bist du großer Gott bei mir.

Wenn ich dich auch niemals sehe,

weiß ich dennoch, du bist hier!

Amen

Link to comment
Share on other sites

Hallo ihr Fleißigen :blink:

 

alles Gute Tips und vielen Dank, auch wenn ich schon manches mache (Vaterunser...)

 

Freue mich trotzdem auf weiter kurze und erbauliche Gebete!

 

liebe Grüße; Heiko

Link to comment
Share on other sites

Nunc dimittis

 

Nun läßt du, Herr, deinen Knecht,

wie du gesagt hast, in Frieden scheiden.

 

Den meine Augen haben das Heil gesehen,

das du vor allen Völkern bereitet hast,

 

ein Licht, das die Heiden erleuchtet,

und Herrlichkeit für dein Volk Israel.

 

Ehre sein dem Vater und dem Sohn und dem heiligen Geist,

wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit.

 

Amen

Link to comment
Share on other sites

Hallo Heiko!

 

Aus dem Gotteslob:

 

Morgens:

Engele Gottes mein Beschützer Gott hat dich gesand mich zu begleiten. Erleuchte, beschütze und führe mich. Amen

 

Abends:

Herr schenke mir einen ruhigen und einen guten Schlaf, gib mir morgen neue Kraft, für alles, was Du mir empfehlen wirst.

 

Diese beiden Gebete hatte ich mir in der Grundschule mal rausgesucht, weil sie so schon kurz waren und ich meine Hausaufgaben in Reli nicht gemacht hatte (Morgen- udn Abndgebet "auswendig" lernen. :blink::P

 

Ich bete sie auch heute noch.

 

Liebe Grüße ud Dir noch eine schöne Zeit.

Tami

Link to comment
Share on other sites

Mein Gebet:

 

Danke

 

Kurz ausgesprochen,

im Geiste des VaterUnser,

beim Wissen, was der morgige Tag für Aufgaben hat.

 

Ein einfaches "Dank"

(es kann auch fünf Minuten dauern, bis dieses das Wort ausgesprochen wird)

 

Aber dieser Ohrwurm:

 

DANKE

 

Danke, für diesen guten Morgen,

danke, für jeden neuen Tag.

Danke, daß ich all meine Sorgen

auf dich werfen mag.

 

Danke, für alle guten Freunde,

danke, o Herr, für jedermann.

Danke, daß auch dem größten Feinde

ich verzeihen kann.

 

Danke, für meine Arbeitsstelle,

danke, für jedes kleine Glück.

Danke, für alles Frohe, Helle,

und für die Musik.

 

Danke, für manche Traurigkeiten,

danke, für jedes gute Wort.

Danke, daß deine Hand mich leiten will

an jedem Ort.

 

 

ist muskalisch in immer in meinem Ohr.

 

gruss

peter

 

 

(jetzt wieder singend:

 

Danke für diesen schönen Morgen ....

Edited by pmn
Link to comment
Share on other sites

Morgens bete ich immer:

Gott, dieser Tag,

und was er mir bringen mag.

sei mir aus deiner Hand gegeben:

du bist der Weg, die Wahrheit und das Leben.

 

Du bist der Weg:

ich will ihn gehen.

Du bist die Wahrheit:

ich will sie sehen.

Du bist das Leben:

mag mich umwehen

Leid und Kühle

Glück und Glut,

alles ist gut,

so wie es kommt.

Gib, dass es frommt!

 

In deinem Namen beginne ich.

Amen

 

 

Und abends:

Herr, mein Gott, ich danke Dir, daß Du

diesen Tag zu Ende gebracht hast;

ich danke Dir, daß Du Leib und Seele zur

Ruhe kommen läßt.

Deine Hand war über mir und hat mich

behütet und bewahrt.

Vergib allen Kleinglauben

und alles Unrecht dieses Tages

und hilf, daß ich allen vergebe, die mir

Unrecht getan haben.

Laß mich in Frieden unter Deinem Schutz

schlafen

und bewahre mich vor den Anfechtungen

der Finsternis.

Ich befehle Dir die Meinen, ich befehle Dir

dieses Haus,

ich befehle Dir meinen Leib

und meine Seele.

Gott, Dein heiliger Name sei gelobt.

Amen.

(steht auch im Gotteslob)

 

Gruß Schäfchen :blink:

Link to comment
Share on other sites

Ich erhebe mich heute durch eine gewaltige Kraft,

die Anrufung der Dreieinigkeit,

und bekenne den Schöpfer der Schöpfung.

 

Ich erhebe mich heute durch die Kraft Gottes, die mich lenkt.

Gottes Macht halte mich aufrecht.

Gottes Auge schaue für mich.

Gottes Ohr höre für mich.

Gottes Wort spreche für mich.

Gottes Weg will ich gehen, sein Schild schütze mich.

 

Christus sei mir zur Rechten,

Christus sei mir zur Linken.

Er die Kraft.

Er der Friede.

 

Christus sei, wo ich liege.

Christus sei, wo ich sitze.

Christus sei, wo ich stehe.

Christus in der Tiefe,

Christus in der Höhe,

Christus in der Weite.

 

Christus sei im Herzen eines jeden, der meiner gedenkt.

Christus sei im Mund eines jeden, der von mir spricht.

Christus sei in jedem Auge, das mich sieht,

Christus in jedem Ohr, das mich hört.

Er mein Herr.

Er mein Erlöser.

 

Ich erhebe mich heute durch eine gewaltige Kraft.

Durch die Anrufung des dreieinigen Gottes.

 

 

Altes irisches Morgengebet, wahrscheinlich im 9. Jahrhundert erstmals schriftlich fixiert.

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...