Jump to content

Milliarden Jahre


Perotinus
 Share

Recommended Posts

Kann mir jemand den ganzen Wortlaut des Beginns der Mettenandacht "Milliarden Jahre waren vergangen seit Erschaffung der Welt....in der 194. Olympiade..."? :blink:

Link to comment
Share on other sites

Martyrologium (Fassung der ev. Kirche; im Text etwas abweichend)

 

Im Anfang schuf Gott Himmel und Erde.

Milliarden Jahre sind vergangen, seit unser Sonnensystem entstanden ist;

Millionen Jahre seit sich Leben auf der Erde regte und der Mensch in die Geschichte trat;

Tausende von Jahren seit Stämme, Völker und Kulturen sich bildeten.

Mehr als 2.000 Jahre waren es seit Abrahams Geburt.

1.510 Jahre seit Mose das Volk Israel aus der Knechtschaft ägyptens führte.

1.032 Jahre seit der Salbung des David zum König in Jerusalem.

In der 65. Jahrwoche gemäß der Weissagung Daniels.

In der 194 Olympiade nach der Zählung der Griechen.

752 Jahre nach der Gründung der Stadt Rom.

Im 42. Jahr der Regierung des Kaisers Oktavianus Augustus, als weite Teile des Erdkreises der Herrschaft Roms unterstanden

da sollte Christus, der Sohn des ewigen Vaters,

in die Zeit kommen und Mensch werden,

um alle Welt zu heiligen durch seine rettende Ankunft.

Empfangen durch den Heiligen Geist von der Jungfrau Maria,

nach neun Monaten im Schoß seiner Mutter

kam er in Bethlehem im jüdischen Land zur Welt.

Heute feiern wir die Geburt Jesu Christi in unserm irdischen Fleisch.

Link to comment
Share on other sites

Doctor Angelicus

Hier die "alte Version" aus dem

MARTYROLOGIUM ROMANUM:

 

Octavo Kalendas Ianuarii

 

Anno a creatione mundi, quando in principio Deus creavit caelum et terram, quinquies millesimo centesimo nonagesimo nono;

a diluvio vero, anno bis millesimo nongentesimo quinquagesimo septimo:

a nativitate Abrahae, anno bis millesimo quintodecimo;

a Moyse et egressu populi Israel de Aegypto, anno millesimo quingentesimo decimo;

ab unctione David in regem, anno millesimo trigesimo secundo;

Hebdomoda sexagesima quinta iuxta Danielis prophetiam;

Olympiade centesima nongentesima quarta;

ab urbe Roma condita, anno septingentesimo quinquagesimo secundo;

anno imperii Octaviani Augusti quadragesimo secundo;

toto urbe in pace composito, sexta mundi aetate,

Iesus Christus aeternus Deus, aeternique Patris Filius, mundum volens adventu suo piisimo consecrare, de Spiritu Sancto conceptus novemque post conceptionem decursus mensibus,

in Bethlehem Iudae nascitur ex Maria Virgine factus homo.

 

Nativitas Domini nostri Iesu Christi secundum carnem.

 

 

Möglichst wörtlich übersetzt:

 

Im Jahre 5199 seit Erschaffung der Welt,

da Gott im Anfang Himmel und Erde erschuf,

im Jahre 2957 seit der Sintflut, im Jahre 2015 seit der Geburt Abrahams,

im Jahre 1510 seit Mose und dem Auszug aus Ägypten,

im Jahre 1032 seit der Salbung Davids zum König,

in der 65. Jahrwoche nach der Weissagung Daniels,

in der 194. Olympiade, im Jahre 752 seit Gründung der Stadt Rom,

im 42. Jahre der Regierung des Octavianus Augustus,

als Friede den ganzen Erdkreis umfing,

im 6. Zeitalter der Welt,

wurde Jesus Christus, ewiger Gott und Sohn des ewigen Vaters,

der die Welt durch seine gnadenhafte Ankunft heiligen wollte,

vom Heiligen Geist empfangen,

und nach Ablauf von 9 Monaten nach seiner Empfängnis,

in Bethlehem in Juda geboren, Mensch geworden aus der Jungfrau Maria.

 

Die Geburt unseres Herrn Jesus Christus dem Fleische nach.

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...