Jump to content

Taufe


Nelly
 Share

Recommended Posts

Hallo,

 

Gibt es eigentlich Unterschiede im Ablauf und in der Wirkung einer Taufe

von Erwachsenen in der Katholischen Kirche, der Evangelischen Kirche und

der Taufe bei den Baptisten ?

 

 

Herzliche Grüße

 

Nelly

Link to comment
Share on other sites

Und warum werden bei einer Konversion zum Katholizismus die Taufen der meisten anderen Kirchen anerkannt, aber nicht zB die Taufe von Mitglieder den Heilsarmee? (hab ich mal gehoert... stimmt das?)

 

gruss

 

max

Link to comment
Share on other sites

Anerkannt und „gültig“ ist eine Taufe dann, wenn sie auf den Namen des dreifaltigen Gottes, also „Im Namen des Vater und des Sohnes und des Heiligen Geistes“ gespendet wird. Ist dies nicht der Fall oder steht das in Zweifel wird „nochmal“ getauft. Im Zweifelsfalle jedoch dann mit dem Einschub (sinngemäß) „wenn du noch nicht getauft bist“.

Link to comment
Share on other sites

Es ist eine Frage, die immer wiederkehrt. Inhalt und/oder Form. Der Form nach unterscheiden sich die Taufriten sicherlich. Vor allen Dingen eine Ganzkörpertaufe, das Untertauchen nach hinten hinweg - es kommt der Form nach einem Begräbnis sehr nahe - ist eine sehr starke Form, aber in der katholischen Kirche nicht üblich.

 

Mal eine Frage am Rande - wäre sie möglich? Z.B. am Jordan?

 

Der Inhalt ist dann die entscheidende Frage. Man kann zwar mehr Worte machen, es aber kaum besser auf den Punkt bringen als Simone.

 

Wichtig ist, dass die Taufe eines der entscheidenden Sakramente ist, dass die christlichen Kirchen gegenseitig anerkennen.

 

Eine Taufe, ein Glaube, ein Gott.

 

Herzliche Grüße

Martin

Link to comment
Share on other sites

Hallo Nelly,

 

mit der evangelischen Taufe habe ich mich ehrlich gesagt nicht bis ins Letze Detail befasst. Sie ist aber ganz genauso ein Sakrament und beide Kirchen erkennen die Taufe der der jeweils anderen an. Man wird also nicht nocheinmal getauft wenn man als Protestant katholisch oder als Katholik evangelisch wird. Sie sind also absolut "gleichwertig".

 

Bei der katholischen Taufe ist es in der Regel so, daß sie in der Osternacht stattfindet. (Wenn du dich für Litrugie begeistern kannst, ist das DIE Messe, zu der ich hingehen würde.) Der liturgische Rahmen - selbst wenn eine Taufe außerhalb der Osternacht sein sollte - ist also wesentlich feierlicher.

Bei den Protestanten geht es da eher schlicht zu.

 

Daneben ist es so, daß wenn man als Erwachsener katholisch getauft wird, man alle drei Elemente des Christseins in dieser Messe empfängt. Man hat dort dann also auch Erstkommunion und darf den Leib Christi empfangen und man erhält die Firmung.

 

Wie so eine Taufe abläuft kannst du zb hier

http://www.katechumenat.de/bewerber/bw-index.html

und hier

http://www.erwachsenentaufe.de/

nachlesen.

 

Die "Taufe" beginnt also schon vor der Taufe. Man hat ja immerhin ein Recht zu wissen, was man da macht und wozu man ja sagt. Das macht man im sogenannten Katechumenat, in dem man sich mit dem Glauben beschäftigt.

 

Wie das bei den Protestanten genau aussieht weiß ich nicht müsste aber auch irgendwo im Netz zu finden sein. Soweit weiß haben die aber kein Katechumenat. Da gibts meist die Eintrittserklärung in die ev. Kirche und vor der Taufe ein Taufgespräch mit Tauftermin.

 

Grüße

 

ps. falls der Link nicht gehen sollte, melden.

Edited by karolin
Link to comment
Share on other sites

bei den baptisten (freikirchlich-evangelisch) gibt es nur die großtaufe, d. h. nur ab 12/14 Jahren und es ist eine ganz-körper-taufe quasi ein bad.

bei ev. und kath. gibt es nur das taufbecken.

im jordan wird es auch ein bad gewesen sein - vermute ich aber nur.

ich persönlich finde die taufe als bad als zeichen schöner ...

gerne antworte ich auf weitere/konkretere fragen.

uhu

Link to comment
Share on other sites

eins fällt mir noch ein: die taufe bei den baptisten wird als nicht heilsnotwendig angesehen (man kann sogar am abendmahl als ungetaufte person teilnehmen - voraussetzung ist nur an jesus als retter usw.)

Link to comment
Share on other sites

Die Baptisten erkennen katholische oder anglikanische Taufen nicht an - zu früheren Zeiten hießen sie daher auch "Wiedertäufer".

Link to comment
Share on other sites

das stimmt leider nur bedingt.

ich kenne einen katholiken, der in die baptistengemeinde gewechselt ist. dieser wurde gefragt, ob er eine erneute taufe wünsche - nein. und damit war das thema für immer vom tisch - ohne probleme. (gleiches gilt für ev. leute)

hintergrund: da die baptisten keine kindertaufe kennen, sondern nur dies als kindersegnung (die es bei denen auch gibt) ansehen, kommt diese nachfrage

uhu

Link to comment
Share on other sites

Und warum werden bei einer Konversion zum Katholizismus die Taufen der meisten anderen Kirchen anerkannt, aber nicht zB die Taufe von Mitglieder den Heilsarmee?

weil die Heilsarme (gemäß eigener Darstellung, (hier vor allem Punkt 5), nicht tauft.

 

Die nicht stattgefundene Taufe wird man schwerlich anerkennen können ...

 

:-)

Link to comment
Share on other sites

Hi Uhu!

 

bei ev. und kath. gibt es nur das taufbecken.

 

Ich finds schön, dass sich das inzwischen auch schon teilweise ändert. In Bochum-Wattenscheid gibt’s nämlich z.B. eine Kirche, die ein „Piscina“, d.h. ein in den Fußboden eingelassenes, kreuzförmiges „Wasserbad“ hat. An den Seiten sind Stufen. Auf der einen Seite geht der Täufling (vorausgesetzt natürlich, dass er erwachsen ist) hinein, wird darin bei der Taufe ganz untergetaucht, und geht auf der anderen Seite, als der „in der Taufe neugeborene Mensch“ wieder heraus. Der Priester in der Pfarrei scheut sich dabei natürlich auch nicht, selbst nasse Füße zu bekommen :blink: . Ich hab dort eine Säuglingstaufe miterlebt, die auch in diesem Piscina stattfand. Dabei wurde das Kind dann auch ganz in das angewärmte Wasser eingetaucht. Es schien es zu genießen!

Schön finde ich auch, dass in dieser Gemeinde auch bei Beerdigungen das Piscina mit einbezogen wird: Dann kommt nämlich eine Abdeckplatte darüber, und der Sarg steht genau darauf. Eine wunderbare Symbolik, wie ich finde!

 

Lieben Gruß, Simone

Link to comment
Share on other sites

Lucia

Die Baptisten erkennen katholische oder anglikanische Taufen nicht an ......

 

uhu

eins fällt mir noch ein: die taufe bei den baptisten wird als nicht heilsnotwendig angesehen

 

ich kenne einen katholiken, der in die baptistengemeinde gewechselt ist. dieser wurde gefragt, ob er eine erneute taufe wünsche - nein.

 

Also ich weiß nicht, was soll denn da die Taufe dann noch sein? Ist sie dort dann überhaupt noch Sakrament?

Oder hat sie dann genauso Symbolcharakter wie: Abendmahl statt Eucharistie?

Wenn ich schon gefragt werde, ob ich gerne nochmal getauft werden möchte, scheinen sie ja nicht sehr überzeugt von der Taufe zu sein und wenn sie das doch sein sollten - zweimal taufen, nur damit ausdrücklich sie nochmal taufen, oder es eine schöne liturgische Feier ist, scheint mir auch etwas suspekt. Oder verstehe ich etwas falsch?

 

 

Viele Grüße

Link to comment
Share on other sites

Und warum werden bei einer Konversion zum Katholizismus die Taufen der meisten anderen Kirchen anerkannt, aber nicht zB die Taufe von Mitglieder den Heilsarmee?

weil die Heilsarme (gemäß eigener Darstellung, (hier vor allem Punkt 5), nicht tauft.

 

Die nicht stattgefundene Taufe wird man schwerlich anerkennen können ...

 

:-)

Tja, das erklaert natuerlich einiges :blink:

 

Max

Link to comment
Share on other sites

simone

Der Priester in der Pfarrei scheut sich dabei natürlich auch nicht, selbst nasse Füße zu bekommen  .

bei den baptisten gehen die pastoren komplett mit in das taufbad hinein. die sind also bis brusthöhe mit naß :blink:.

 

finde ich aber gut, daß es diese taufvariante auch in der kath. kirche wieder gibt. nur leider habe ich dies in meinen bistümern (wohne genau an der grenze) noch nicht gesehen. :blink:

 

karolin

Also ich weiß nicht, was soll denn da die Taufe dann noch sein? Ist sie dort dann überhaupt noch Sakrament?

Oder hat sie dann genauso Symbolcharakter wie: Abendmahl statt Eucharistie?

die taufe wird bei den baptisten nur als zeichen/symbol gewertet - so weit ich informiert bin (kann konkret nachfragen bei bedarf - aber erst do)

 

grüße

uhu

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...