Jump to content

Facharbeit über Engel


cleo
 Share

Recommended Posts

Hallo,

 

ich schreibe Facharbeit über das Thema Engel. Daher suche ich so viele Informationen wie möglich über dieses Thema, besonders über Engel in der Liturgie bzw in der Umgebung.

Kennst sich jemand vielleicht besonders mit Engeln aus und könnte mir ein paar Fragen beantworten?

Vielen Dank im Voraus!

Link to comment
Share on other sites


Zitat von cleo am 17:20 - 27.Oktober.2001

Kennst sich jemand vielleicht besonders mit Engeln aus und könnte mir ein paar Fragen beantworten?

Vielen Dank im Voraus!

 

 

 

Engel sollen nicht sehr pflegeleicht sein. Ich selber habe mich da noch nicht rangewagt. Es heißt, sie würde nachts ungesehen aus dem Käfig verschwinden und in der näheren Umgebung Unfug treiben. Manche knabbern auch Kabel an oder räumen unbeaufsichtig den Kühlschrank aus.

 

Versuch es lieber erst mal mit Hamstern oder Meerschweinchen. Mit denen hat auch eine Freundin von mir gute Erfahrungen gemacht. Wenn Du willst, gebe ich Dir mal ihre e-mail.

 

Viele Grüße

Heidi

Link to comment
Share on other sites

Hallo cleo,

erstmal herzlich willkommen im Forum. Nimm Heidi bitte nicht ernst, sie ist eine von den A&A (Atheisten+Agnostiker) hier.

 

Engel: Erzengel (29. Septemper) Michael, Gabriel, Rafael. Dazu wird im Kantorenbuch zum Gotteslob der Kehrvers 561,2 angegeben; als Psalm (nach der Lesung) wird Psalm 138 gesungen (oder gebetet, wenn man keinen Kantor hat). 2. Zwischengesang: Psalm 103,21

Zum Schutzengelfest (2.10.) hab ich im Kantorenbuch nichts spezielles gefunden.

 

Aus dem Schott, Erzengelfest: Lesung Dan. 7,9-10.13-14 oder Offb. 12,7-12a; Evangelium Joh. 1.47-51

Schutzengel: Lesung Ex. 23,20-23a; Psalm 91, Evangelium Mt. 18,1-5.10 (ist für Lesejahr Aund B dasselbe, C hab ich im Augenblick nicht greifbar).

 

Präfation von den Engeln: In Wahrheit ist es würdig und recht, dir allmächtiger Vater, zu danken und in der Herrlichkeit der Engel deine Macht und Größe zu preisen. Denn dir gereicht es zur Verherrlichung und zum Lob, wenn wir sie ehren, die du erschaffen hast. An ihrem Glanz und ihrer Würde erkennen wir, wie groß und über alle Geschöpfe erhaben du selber bist. Dich, den ewigen Gott, rühmen sie ohne Ende durch unseren Herrn Jesus Christus. Mit ihrem Lobgesang laß auch unsere Stimmen sich vereinen und voll Ehrfurcht rufen: Heilig ...

 

Im Gotteslob gibt es sicherlich auch noch einige Lieder mit Engeln, vielleicht blätterst Du einfach mal durch.

 

Liebe Grüße,

Lucia

Link to comment
Share on other sites

Ich habe zwar nie einen Engel gesehen, aber kann mir jemand garantieren, daß es keine Engel gibt?

 

Wenn mir aber mein Bruder ein Trostwort sagt, so kann dieses Wort zu einem werden, durch das ich die liebende Zuwendung (des unsichtbaren) Gottes erfahre. In diesem Sinne wird mein Bruder - in einem weiter gefaßten Sinne verstanden - zu einer Art "Engel". Aber auch dann, wenn er mir aus einer Schlammassel verhilft, ist er für mich ein "Engel".

:)

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank für eure Hilfe!

Das ist genau das, was ich meine. Auch das mit dem "Bruder", der als Engel gesehen wird, werde ich verwendenm denn in dieser Hinsicht spielt der Engel sicherlich eine immer größere Rolle in der GEsellschaft.

 

Noch  ein paar Fragen:

 

Glaubt ihr selbst an Engel?

Wie stellt ihr euch sie vor?

Glaubt ihr, dass Menschen ihnen begegnen können bzw dass sie die Menschen aufsuchen?

 

Danke!

 

P.S: zu Heidi: gut, meine Fragestellung war vielleicht nicht ganz richtig, aber wer will dass chon so genau nehmen, außerdem hibt es schließlich sogar eine Angelologie, eine Lehre von den Engeln

Kann ja sein, dass sich jemand damit auskennt?

Link to comment
Share on other sites

>> außerdem hibt es schließlich sogar eine Angelologie, eine Lehre von den Engeln << (cleo)

 

 

Was jedoch nicht heißen muß, daß es auch Engel gibt.

 

So könnte man beispielsweise auch Vampirologie wissenschaftlich betreiben, obwohl es keine Vampire gibt. Was es gibt, sind menschliche Phantasien über Vampire und deren Manifestation in Wort und Bild. Darüber kann man dicke Bücher schreiben.

 

Man kann jedes Phantasieprodukt zum Gegenstand wissenschaftlicher Untersuchung machen. Die Wissenschaftlichkeit bleibt dann jedoch nicht selten auf der Strecke, vor allem, wenn man das untersuchte Phantasieprodukt nicht mehr als solches erkennt.

Link to comment
Share on other sites

Hallo cleo,

da ich nächste Woche weg bin, hier noch ein paar Links zu Threads, in denen Engel auch das Thema waren:

http://www.kath.de/cgi-bin/ikonboard/topic...2&topic=509

http://www.kath.de/cgi-bin/ikonboard/topic...3&topic=437

http://www.kath.de/cgi-bin/ikonboard/topic...3&topic=404

Vielleicht helfen Dir die Gedanken darin weiter. Ansonsten: Es gibt eine Bibel-CD "Die Bildschirm Bibel" (für Windows) für weniger als 10,- DM; ISBN 3-417-36062-5. Das Ding hat eine Suchfunktion, wenn Du da Engel eingibst, wirst Du sicher einiges finden, wo Engel auftauchen.

 

Grüße,

Lucia

Link to comment
Share on other sites

Es gibt in der Esoterik eine nette katholisch-anthroposophische Mixtur von Alexa Kriele, die sich als Sprachrohr der Engel ausgibt und eine angeblich von den Engeln autorisierte Engellehre in 3 Bänden herausgebracht hat. Es gibt auch eine kitschig-schöne Homepage mit Flash-Animation unter http://www.angeloi.org

 

Wie gesagt, es ist eine Mixtur und keine Lehre der kath. Kirche. Aber eine Facharbeit will ja auch kritisch sein. Vielleicht kann man solche Engel-Kulte thematisch einbauen.

 

P.S. Die auf der Homepage abgebildeten Bücher würde ich mir nicht extra kaufen. Sind recht teuer. Aber per Fernleihe lassen sie sich sicherlich in der Bibliothek ausleihen.

 

Noch ein P.S. zu Lichtlein: Die Bibel mit Suchfunktion gibt es auch online im Internet unter http://bible.gospelcom.net/bible?language=Deutsch

 

Viel Erfolg bei Deiner Arbeit

 

Axel

 

(Geändert von Axel um 11:50 - 28.Oktober.2001)

 

 

(Geändert von Axel um 11:52 - 28.Oktober.2001)

Link to comment
Share on other sites

Hallo Cleo,

mich würde mal interessieren in welche Richtung Deine Facharbeit -in welchem Zusammenhang -geht.

Ich selber finde das Thema sehr interessant und ich habe auch schon einige Bücher dazu gelesen.

Wenn es dich von theolog. Seite interessiert so kann ich Dir

einen Jesuitenpater nennen , der zu dem Thema Predigten gemacht hat.

Seine Web-side:http://212.6.171.175/martin.loewenstein/

Da findest du unter Predigten:thematisch :eine Literaturliste ,die er für die Predigten verwendet hat.

Das Buch von Anselm Grün :Jeder Mensch hat seinen Engel ,ist übrigens immer wieder meine Abendlektüre....

Viel Glück....

Liebe Grüsse

Sabine

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Lichtlein am 12:39 - 28.Oktober.2001

Nimm Heidi bitte nicht ernst, sie ist eine von den A&A (Atheisten+Agnostiker) hier.


 

Iggitiggit, was es nicht alles hier gibt. *grins*

 

 

 

Lieber cleo,

 

ich vermute, du wärst auch ohne Lucias Hilfe darauf gekommen, meinen Beitrag nicht bierernst zu nehmen.

Nichts für ungut und ein herzliches Willkommen im Forum.

 

Als Tipp noch folgendes:

Wenn du Angst vor humoristischen, spitzen oder ernstgemeinten Beiträgen (so was soll's auchgeben) von AA's hast, dann gibt  es weiter unten noch ein in diesem Sinne eingerichtetes Forum nur für Katholiken. Da ist es weniger spaßig aber dafür herrscht dort immer die typisch schwere Weihrauchatmosphäre in der man sich ungestört katholisch austauschen und beschimpfen kann.

 

Viele Grüße

Heidi

Link to comment
Share on other sites

Liebe Heidi,

 

wenn Du etwas über Engel wissen möchtest, dann wende Dich ruhig an mich. Ich weiß alles über Engel.

 

> denn in dieser Hinsicht spielt der Engel sicherlich eine immer größere Rolle in der Gesellschaft.

 

Ja, genau, Engel werden in unserer heutigen Gesellschaft immer wichtiger.

 

> Noch  ein paar Fragen:

> Glaubt ihr selbst an Engel?

 

Klar!

 

> Wie stellt ihr euch sie vor?

 

Gut gebaut, leicht bekleidet, darunter nackt ... zwei neckische Flügelchen ... vielleicht.

 

> Glaubt ihr, dass Menschen ihnen begegnen können bzw dass sie die Menschen aufsuchen?

 

Aber ja, auch das glaube ich.

 

Nachts begegnen mir manchmal Engel. Ich nehm sie dann mit in die Kiste und am nächsten Morgen flattern sie wieder davon.

Link to comment
Share on other sites

<<...und am nächsten Morgen flattern sie wieder davon.>>

 

Wenn sie das machen , dann hast Du es aber wohl eher mit der Spezie B-engelchen zu tun gehabt....

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Cano am 8:09 - 28.Oktober.2001

 

So könnte man beispielsweise auch Vampirologie wissenschaftlich betreiben, obwohl es keine Vampire gibt.

Genauso glaubte man früher an Seeungeheuer und so ein Zeug...

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...