Jump to content

Jesusgebet


gimu
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

wer praktiziert das Jesusgebet?

Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

Es gibt ja unterschiedliche Formen. Welche betet ihr?

Wie habt ihr den Einstieg geschafft? Und hat jemand vielleicht nützliche Tipps?

 

Liebe Grüße

gimu

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

wer praktiziert das Jesusgebet?

Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

Es gibt ja unterschiedliche Formen. Welche betet ihr?

Wie habt ihr den Einstieg geschafft? Und hat jemand vielleicht nützliche Tipps?

 

Liebe Grüße

gimu

einfach anfangen seinen Namen ständig zu wiederholen.

 

In einem Satz (klassisch: Herr Jesus Christus, erbarme Dich meiner), oder einem anderen Satz, der einem entspricht... oder nur "Herr"... oder "Jesus"... quasi wie ein "mantra" ständig wiederholen... irgendwann fängt der Geist an, sich sehr zu sammeln (kann aber dauern).... und irgendwann übersteigt man die Worte dann auch mal....

 

ich wünsche Dir einen guten Weg !

:blink:

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

wer praktiziert das Jesusgebet?

Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

Es gibt ja unterschiedliche Formen. Welche betet ihr?

Wie habt ihr den Einstieg geschafft? Und hat jemand vielleicht nützliche Tipps?

 

Liebe Grüße

gimu

Ich wuerde sagen, ich praktiziere so eine Art Jesusgebet. Ich bin ueber den "Zen-umweg" wieder zu meinem katholischen Glauben gekommen, und das was mich an Zen fsaziniert hatte, die Meditation, das stille Sitzen, das finde ich im Jesusgebet. Ich finde das unerklaerlich, dass ich in der Kirche aufwuchs und mir nie einer davon erzaehlt hatte.

 

Ganz bekannt sind ja die "Aufrichtige Erzaehlungen eines rusischen Pilgers die das Jesusgebet beschreiben.

 

Neben dem Jesusgebet hat mich auch ziemlich das Buch die Wolke des Nichtwissens beeinflusst. Vielleicht hat einer von Euch eine Meinung wie sehr sich das unterscheidet. Beim Jesusgebet wiederholt man zusammen mit dem Atem "Herr Jesus Christus, erbarme Dich unser" oder etwas aehnliches. Bei der Wolke des Nichtwissens verwendet man einfach ein Wort, sei es "Gott", ""Vater unser", "Jesus", oder etwas in der Art.

 

Ich weiss nicht inwieweit es wichtig ist, welches Wort man verwendet. Ich vermute das ist sehr persoenlich.

 

Mit den Erfahrungen des Jesusgebetes ist mir uebrigens der Rosenkranz auch viel naeher gekommen.

 

Gruesse

 

Max

Link to comment
Share on other sites

Ich praktiziere es ebenfalls, wenngleich nicht so intensiv wie meine orthodoxen Bekannten, für die das Jesusgebet in der Form "Herr Jesus Christus, Sohn Gottes, erbarme dich über mich Sünder" einen zentralen und fruchtbaren Bestandteil des täglichen Lebens darstellt.

 

Liebe Grüße,

Wolfgang

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...