Jump to content

Weihnachtszeit


TH44
 Share

Recommended Posts

Unser Pastor sagte heute am Ende der Messe, dass nun die Weihnachtszeit beendet sei.

Ist sie das nicht schon seit dem 06. Januar? Das Fest "Taufe des Herrn" ist doch gleichzeitig der 1. Sonntag im Jahreskreis, oder?

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

mit der heutigen vesper endet der weihnachtsfestkreis.

 

und es beginnt dann die erste woche im jahreskreis, also der 1. sonntag im jahreskreis findet dementsprechend liturgisch nicht statt.

Link to comment
Share on other sites

Die Beuroner haben den ersten Sonntag im Jahreskreis mit der Taufe des Herrn angegeben.

Edited by Moni
Link to comment
Share on other sites

Jetzt bin ich aber verblüfft.

 

Ich dachte, die Weihnachtszeit geht bis 2. Februar, Mariä Lichtmess?

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
Jetzt bin ich aber verblüfft.

 

Ich dachte, die Weihnachtszeit geht bis 2. Februar, Mariä Lichtmess?

lichtmeß galt bis zur lit.reform als ende der weihnachtszeit, ist ja auch sozusagen ein weihnachtliches fest

Link to comment
Share on other sites

Nur gibt es Lichtmess nicht mehr, sondern das Fest Darstellung des Herrn...

 

Da bin ich auch etwas überrascht, dass heute noch Weihnachten ist, denn die Krippe ist längst abgebaut worden.

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
Nur gibt es Lichtmess nicht mehr, sondern das Fest Darstellung des Herrn...

 

Da bin ich auch etwas überrascht, dass heute noch Weihnachten ist, denn die Krippe ist längst abgebaut worden.

na das fest gibt es schon noch, auch wenn man wieder zu der alten bezeichnung dafür zurückgekehrt ist.

Link to comment
Share on other sites

>>>>>>2. Februar

Darstellung des Herrn

Das Fest am 40. Tag nach der Geburt des Herrn wurde in Jeru­salem mindestens seit Anfang des 5. Jahrhunderts gefeiert; es wurde „mit gleicher Freude wie Ostern begangen“ (Bericht der Pilgerin Aetheria). In Rom wurde es um 650 eingeführt. Der Festinhalt ist vom Evangelium her gegeben (Lk 2, 22-40). Im Osten wurde es als „Fest der Begegnung des Herrn“ verstanden: der Messias kommt in seinen Tempel und be­gegnet dem Gottesvolk des Alten Bundes, vertreten durch Si­meon und Hanna. Im Westen wurde es mehr ein Marienfest: „Reinigung Marias“ nach dem jüdischen Gesetz (Lev 12). Kerzenweihe und Lichterprozession kamen erst später hinzu. Seit der Liturgiereform von 1960 wird „Mariä Licht­mess“ auch in der römischen Kirche wieder als Fest des Herrn gefeiert: Fest der „Darstellung des Herrn“.>>>>>>>>>

 

 

(Quelle Abtei Beuron)

Link to comment
Share on other sites

Jetzt bin ich aber verblüfft.

 

Ich dachte, die Weihnachtszeit geht bis 2. Februar, Mariä Lichtmess?

lichtmeß galt bis zur lit.reform als ende der weihnachtszeit, ist ja auch sozusagen ein weihnachtliches fest

Ich habe es noch immer nicht ganz verstanden: Maria Lichtmess ist ein weihnachtliches Fest ausserhalb der Weihnachtszeit?

 

Und wenn die Weihnachtszeit heute endet, müsste also heute (oder morgen) die Krippe und der Christbaum abgebaut werden?

Ich erinnere mich undeutlich daran, dass wir diese Frage letztes Jahr auch schon hatten und Lucia was dazu gesagt hatte. Ich suche mal.

 

Liebe Grüße, Gabriele

Link to comment
Share on other sites

Die Weihnachtszeit endet am heutigen Fest der "Taufe des Herrn".

 

Bis zum heutigen Tage wird liturgisch die Weihnachtszeit gefeiert und auch die Lieder entstammten heute noch dem Liederschatz der Weihnachtszeit.

 

Die Kirche muss sich doch nicht der übrigen Zivilisation anpassen und vor allem der Wirtschaft, sowie der Protestanten.

 

Der Weihnachtliche Festkreis endet am 2. Februar (vgl. Gotteslob)

Das Fest "Darstellung des Herrn" ist ein Lichterfest, das in guten katholischen Gegenden mit Lichterprozessionen und Lichterweihe begangen wird.

 

25.Dezember Gott wird Mensch

 

06. Januar Gott erscheint

 

Sonntag nach dem Dreikönigstag "Taufe des Herrn"

 

02. Februar Gott wird dargestellt im Tempel

 

 

Wenn bei euch in der Kirche schon die Krippe abgebaut wurde, dann fragt mal nach wieso und warum.

Finde es absurd, wenn das Weihnachtsfest von der eigenen Klientel zu einem reinem Geschenkehappening verkommt.

Link to comment
Share on other sites

Wenn bei euch in der Kirche schon die Krippe abgebaut wurde, dann fragt mal nach wieso und warum.

Weil das immer schon so war.

 

Und Weihnachtslieder habe ich heute auch nicht gespielt. Das passt auch überhaupt nicht.

Link to comment
Share on other sites

Kommst du etwa aus dem kalten Norden, wo Gefühle sehr häufig fehl am Platze sind?

 

Krippe und Christbaum bleiben sogar meistens noch länger stehen. Hartgesottene lassen ihren Baum bis zum 2. Februar stehen.

 

Der Weihnachtsstern leuchtet bei uns den gesamten Januar durch......................................

 

Heute kann gesungen werden: Ein Kind geborn zu Bethlehem

 

Morgenstern der finstern Nacht

 

Gelobet seist du Jesu Christ

 

Erhabne Mutter

 

O du fröhliche

(zum Abschluss der Weihnachtszeit)

 

In einigen evangelischen Kirchen wird heute eine Abschlussandacht abends gehalten, indem nach O du fröhliche die Lichter am Baum erloschen werden.

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
Kommst du etwa aus dem kalten Norden, wo Gefühle sehr häufig fehl am Platze sind?

 

Krippe und Christbaum bleiben sogar meistens noch länger stehen. Hartgesottene lassen ihren Baum bis zum 2. Februar stehen.

 

Der Weihnachtsstern leuchtet bei uns den gesamten Januar durch......................................

 

Heute kann gesungen werden: Ein Kind geborn zu Bethlehem

 

Morgenstern der finstern Nacht

 

Gelobet seist du Jesu Christ

 

Erhabne Mutter

 

O du fröhliche

(zum Abschluss der Weihnachtszeit)

 

In einigen evangelischen Kirchen wird heute eine Abschlussandacht abends gehalten, indem nach O du fröhliche die Lichter am Baum erloschen werden.

dir ist aber bewusst, dass zwischen der geburt und der taufe des herrn fast eine generation an zeit liegt: etwa 30 jahre!

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

es gibt noch ein weihnachtliches Fest außerhalb des Weihnachtsfestkreises, mitten in der Fastenzeit: 25.März: Verkündigung des Herrn.

 

Viele Grüße,

 

Matthias

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

es gibt noch ein weihnachtliches Fest außerhalb des Weihnachtsfestkreises, mitten in der Fastenzeit: 25.März: Verkündigung des Herrn.

 

Viele Grüße,

 

Matthias

Ja, richtig, Matthias, das hätte ich beinahe vergessen, und dabei ist der 25. März doch mein Namenstag :blink:

Danke für den Hinweis.

 

Liebe Grüße, Gabriele

Link to comment
Share on other sites

Die Kirche muss sich doch nicht der übrigen Zivilisation anpassen und vor allem der Wirtschaft, sowie der Protestanten.

Die Kirche muß sich der Zivilisation anpassen.

Als Wirtschaftsunternehmen ist Entsprechendes angesagt......

Wenn Protestanten etwas anderes sind als "der Kirche zugehörig", wann bitte sind die Fütterungszeiten?

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...