Jump to content

Thomas Knopf


Franciscus non papa
 Share

Recommended Posts

Franciscus non papa

eben erreichte mich die folgende mail:

 

Hallo Franz !

Ich habe Deinen Eintrag im Gästebuch von Thomas Knopf ( http://www.beepworld3.de/members/jellyfish/ ) gefunden.

 

Ich habe eine traurige Nachricht für Dich und alle aus dem Kath.de-Chat.

Tom ist am 10.02.04 an seiner Krankheit im Alter von 32 Jahren verstorben.

 

Wäre nett von Dir wenn Du den anderen Bescheid geben könntest.

Danke!

 

Jenny

 

 

lieber tom,

 

zum paradiese mögen engel dich geleiten,

die heiligen märtyrer dich begrüssen

und dich führen in die heilige stadt jerusalem.

chöre der engel mögen dich empfangen,

und mit lazarus, dem einst so armen,

soll ewige ruhe dich erfreuen.

 

RIP

 

Datum korrigiert, Sylle

Edited by sylle
Link to comment
Share on other sites

Ich habe eine traurige Nachricht für Dich und alle aus dem Kath.de-Chat.

Tom ist am 10.02.04 an seiner Krankheit im Alter von 32 Jahren verstorben.

 

 

Der Herr schenke ihm den ewigen Frieden im Licht Seiner Nähe.

Edited by sylle
Link to comment
Share on other sites

Auch wenn mir Tom als User nicht bekannt war- ich wünsche ihm die Ruhe des ewigen Friedens in der Herrlichkeit Gottes.

 

*Jenseits der Zeit, gibt es kein Leid, an dem Ort, den wir Himmel nennen*

( Lied )

 

Ellen

Link to comment
Share on other sites

Moni hat mich benachrichtigt (danke, Moni!). Traurig.

Link to comment
Share on other sites

Lieber Tom,

 

auch wenn du mich jetzt nicht lesen kannst: möge der ewige Gott dich bei sich aufnehmen. Mein Gebet heute gilt Dir und der Großmutter meiner Frau, die gestern im Alter von 90 Jahren zum letzen Mal eingeschlafen ist...

 

viele Grüße

 

Olli

 

und grüße Till Eulenspiegel von mir

Link to comment
Share on other sites

Ja, Moni.

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

ich habe ihn sehr gemocht. schade, dass er so früh gehen musste.

Link to comment
Share on other sites

Niemand ist tod, solange er im Herzen eines anderen Menschen geborgen ist.

Er ist nur weit weg- doch manchmal begegnen wir ihm- in unseren Träumen, in seinen Werken - dann können wir einen Schein seines Seins spüren.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...