Jump to content

Sonntagsnamen


ziska
 Share

Recommended Posts

Soviel ich weiss haben die Sonntage im Advent und in der Fastenzeit so spezielle Namen wie "Gaudete" oder "Inokavit" und weitere.

Über diesen Hintergrund weiss ich leider absolut nichts. Das heisst, es würde mich sehr interessieren, mehr über die Bedeutung dieser Namen und über deren Ursprung zu erfahren.

 

Besten Dank

Ziska

Link to comment
Share on other sites

Soviel ich weiss haben die Sonntage im Advent und in der Fastenzeit so spezielle Namen wie "Gaudete" oder "Inokavit" und weitere.

Über diesen Hintergrund weiss ich leider absolut nichts. Das heisst, es würde mich sehr interessieren, mehr über die Bedeutung dieser Namen und über deren Ursprung zu erfahren.

 

Besten Dank

Ziska

Hallo Ziska,

 

diese Namen haben die Sonntage jeweils vom gregorianischen Meßintroitus, der für diesen Sonntag vorgesehen ist - leider habe ich kein Graduale da, um ein paar Originalbeispiele zu bringen...

 

Der gregorianische Introitus entspricht oft dem im Schott angegebenen Eröffnungsvers, z. B. am 3. Fastensonntag: "Meine Augen schauen stets auf den Herrn..." (Ps 25,15-16) = "oculi mei semper ad Dominum ", also Sonntag "Oculi".

Edited by Sion
Link to comment
Share on other sites

Hier noch ein Fundstück:

 

Nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil wurde die Vorfastenzeit abgeschafft. Die Fastenzeit oder die Quadragesima beginnt mit Aschermittwoch: Der erste Fastensonntag hieß Invocabit (Introitus: Invocabit me = Er ruft mich an), der zweite Reminiscere (Introitus: Reminiscere miserationum tuarum = Denk an deine Güte), der dritte Oculi (Introitus: Oculi mei semper ad Dominum = Meine Augen schauen immer auf zum Herrn). Der vierte Fastensonntag spielt eine Sonderrolle. Als Mittfasten leuchtet in ihm bereits Ostern auf. Auch sein Name ist dadurch geprägt: Laetare (Introitus: Laetare, Jerusalem = Freu’ dich, Jerusalem). Der fünfte Sonntag der Fastenzeit ist nicht mehr Teil der numerischen Reihung der Fastensonntage. Er heißt Erster Passionssonntag oder Judica (Introitus: Judica me, Deus = Schaff’ Recht mir, Gott).
Link to comment
Share on other sites

Der Sonntag nach Ostern (Weißer Sonntag) heißt übrigens "Quasimodo" nach dem Introitus "Quasi modo geniti infantes" (wie neugeborene Kinder).

 

Der Bucklige aus dem Glöckner von Notre Dame hat nach diesem Tag seinen Namen.

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...