Jump to content

Gute, Böse und Krefelder


Peter Esser

Recommended Posts

Peter Esser

Ich bin ja wirklich entzückt, dass in diesem Forum ein Übersee-Krefelder und der Leiter des Krefelder Bauamts mitposten – Respekt!

 

Und ich denke, das ist eine feine Gelegenheit, meiner Heimat- und Wohnstadt einen eigenen Thread zu widmen. Willkommen im virtuellen Krefeld!

 

n47700-10.jpg

 

Und, Frank, äääh … wir wollen ein kleines Gartenhäuschen bauen. Ich meine … dem stehen noch einige Hindernisse entgegen. Vielleicht könnten wir die Dinge mal so unter vier Augen besprechen.

 

Wir wissen ja: Joote, Böse on Kriewelsche.

Link to comment
Share on other sites

Ich bin zumindest eine Ex-Krefelderin :blink:

 

Gibt es diesen freundlichen Italiener auf der Hochstraße noch? Ein Familienbetrieb mit 5 Tischen und direktem Durchblick in die Küche, wo eine dicke Mamma nur in Kittelschürze bekleidet kocht?

Einer der Tische ist immer mit fußballschauenden Familienmitgliedern besetzt... Dientsags gibt es, glaub ich, immer frischen Fisch, beseonders da muß man reservieren (an anderen Tagen ist das aber auch empfehlenswert!)

Wer mal dort ist: Unbedingt nach Lachs mit Crevettensauce fregen (steht nicht auf der Speisekarte ist aber ein kulinarischer Orgasmus! ) Überhaupt wird da auch nach Wunsch gekocht, echter Familien betrieb eben und mindestens 10 Sterne wert (aber psst, das ist eine GEHEIM-Tipp, sonst ist es bald aus mit der familiären Bescheidenheit!)

 

Hach, ich hab Heimweh....

Und auch ein wenig Hunger.

Link to comment
Share on other sites

Peter Esser

Ne, iss ja nicht wahr?

 

Gibt es diesen freundlichen Italiener auf der Hochstraße noch? Ein Familienbetrieb mit 5 Tischen und direktem Durchblick in die Küche, wo eine dicke Mamma nur in Kittelschürze bekleidet kocht?

 

Hmmmm. Auf der Hochstraße? Und dicke Mamma mit Durchblick? Ich fürchte fast, den hat das Zeitliche gesegnet. Aber wenn du mir sagst, wo ich zu suchen habe, mache ich mich mal auf und schaue nach …

Link to comment
Share on other sites

Ich Rindvieh!

 

ich bin jetzt mal ein wenig in mich gegangen.

Hochstraße ist ausgemachter quatsch, ich meinte die Breite Str. und zwar heißt der Laden, ich hab eben mal ins Telefonbuch geschaut, "Sorrento".

Ich wünschte, ich könnte beamen!!

Link to comment
Share on other sites

Peter Esser

Jupp, ich glaube, den gibt es noch.

 

*tischbestell*

 

(Kommt doch vorbei, ihr beide! Einen von den fünf Tischen kann ich noch bestellen. Und wenn dann noch Thomas und der Leiter des Bauamtes dazukommen, und Baumfäller sich in sein Kanu schwingt, kriegen wir den ganzen Laden voll.)

Link to comment
Share on other sites

Peter Esser

Das war übrigens das Stammlokal einiger FH-Studenten. Die wohnten ja meistens «Rund um St. Josef» und kamen auf dem Weg zur FH ohnehin daran vorbei.

Link to comment
Share on other sites

Ich kenne Krefeld nur, weil Rechtsanwald Ingo Lenßen dort wohnt.

Link to comment
Share on other sites

Wer mal dort ist: Unbedingt nach Lachs mit Crevettensauce fregen (steht nicht auf der Speisekarte ist aber ein kulinarischer Orgasmus! )

Frage eines überzeugten Nicht-Krefelders: Was ist "Fischeln" eigentlich für eine Tätigkeit? Ist das was Unanständiges?

Edited by Squire
Link to comment
Share on other sites

Baumfaeller

Sorrento auf der Breite Str?

 

Kenn ich noch. Winziger Laden. Bin aber seit mindestens einem Jahrzehnt nicht mehr da gewesen. Ich bin uebrigens eine Ecke weiter (Ecke Westwall/Lindenstrasse) zur Schule gegangen.

 

Gibt es den Italiaener auf dem Huelser Marktplatz noch? Der war super.

 

Und dann war da noch die Story, als meine Frau (gebuertige Amerikanerin) versucht hat, in ihrem gebrochenen Deutsch bei Gleumes ein Pils zu bestellen. Zum Glueck war die Bedienung sehr nett, und hat ihr erklaert, dass man bei Gleumes nur ein Gleumes trinken kann.

 

Heutzutage bin ich ungefaehr einmal im Jahr in Krefeld. Und dann mit Familie (inklusive Kind), und dann bei meiner Schwester und bei meinem Schwager zu Besuch (mit zwei Kindern). Und mit insgesamt drei kleinen Kindern (zwischen 4 und 7) gehen wir nicht mehr schoen auswaerts essen, da zu viel Chaos ausbricht. Fuer grosse Familie mit Kindern ist die Talschaenke ideal (die haben sogar ein Spielzimmer fuer die Kleinen, und es macht denen nichts aus wenn man einen Apfelsaft verschuettet), und vom Haus meiner Schwester ist man in 5 Minuten zu Fuss da.

 

Also wuerde ich vorschlagen, dass die mykath-Krefelder ohne mich Essen gehen. Wenn ihr wollt, koennt ihr ja einen auf mein Wohl trinken. Oder, wenn ihr mich nicht moegt, koennt ihr ja einen drauf trinken, dass ich in den Himmel komme (so bald wie moeglich).

Link to comment
Share on other sites

Baumfaeller
Huuuuh, ein Fichte-Schüler? :blink:

Ja.

 

Vom Brand hatte ich schon gehoert, aber den Neuaufbau noch nicht gesehen (als wir im letzten Oktober da waren, sind wir nicht vorbeigekommen).

 

Sylle, Peter und Frank: Wo seit ihr zur Schule gegangen? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass wir uns kennen?

Link to comment
Share on other sites

Peter Esser

*lebensgeschichteausbreit*

 

Meine beiden jüngeren Brüder sind auf dem Fichte gewesen. Ich habe mit … ääääh … mittlerem Erfolg das Arndt besucht. Bin aber nichts Arndttypisches geworden: Weder Rechtsanwalt, noch Arzt, noch Weihbischof …

 

… und letztes Jahr haben wir das zwanzigjährige Abi gefeiert.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...