Jump to content

Ringkuss bei Bischöfen


lonesome

Recommended Posts

Früher war ja der Ringkuss bei den Bischöfen üblich. Ab und zu sieht man so etwas ja noch bei den Papst-Audienzen im Fernsehen.

 

Meine Frage: wo war das eigentlich kirchrechtlich / dogmatisch geregelt? Oder war das eine ungeschrieben Tradition?

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich mal einem Bischof die Hand reichen würde, bräuchte er den Ring nicht zu küssen.

 

Aber im Ernst: Wenn ich mir ansehe, wie das mittlere Management eines dt. Telefon-Konzerns vor dem Aufsichtsrat buckelt - dann ist der Ringkuß noch eine Begrüßung unter Brüdern.

 

Rolf

Link to comment
Share on other sites

Aber im Ernst: Wenn ich mir ansehe, wie das mittlere Management eines dt. Telefon-Konzerns vor dem Aufsichtsrat buckelt - dann ist der Ringkuß noch eine Begrüßung unter Brüdern.

 

Rolf

:blink:

Link to comment
Share on other sites

Ich habe mal gesehen,wie eine Äbtissin ihren Bischof in dieser Form begrüsste. In Live natürlich!

Link to comment
Share on other sites

Liebe Moni,

 

wenigsten einer hat es schon gesehen. Ich habe Bischof Kamphaus schon mehrere Male getroffen und gesehen, wie er viele Menschen begrüßt hat. Aber niemals habe ich gesehen, dass jemand seinen Ring geküßt hat.

 

Scheint etwas seltenes und besonderes zu sein.

 

Herzliche Grüße

Martin

Link to comment
Share on other sites

ora-et-labora

Also, ich habe Bischof Mixa noch nie nicht den Ring geküsst, und ich rede ihn auch recht despektierlich mit "Herr Bischof" an - also nix "Exzellenz" oder so...

 

-- Markuss :blink:

Edited by ora-et-labora
Link to comment
Share on other sites

Also, ich habe Bischof Mixa noch nie nicht den Ring geküsst, und ich rede ihn auch recht despektierlich mit "Herr Bischof" an - also nix "Exzellenz" oder so...

Herr Bischof ist doch nicht despektierlich sondern die normale Anrede heute.

Link to comment
Share on other sites

ora-et-labora

Vor meinem Bewerbungsschreiben zum Diakonatskreis habe ich in einem "Benimmbuch" geblättert, und da stand als Anrede tatsächlich "Exzellenz" oder sowas drin... :blink:

 

Aber du hast absolut recht, "Herr Bischof" reicht auch unserem Herrn Bischof völlig :P

Link to comment
Share on other sites

Hat irgend jemand das schon mal live gesehen? So, als wenn es das Normalste von der Welt wäre?

Als kürzlich die Trauerfeier für die Terror-Opfer in spanien war, hat der spanische König (!) den Erzbischof von Madrid mit Ringkuss begrüsst.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe Bischof Kamphaus schon mehrere Male getroffen und gesehen, wie er viele Menschen begrüßt hat. Aber niemals habe ich gesehen, dass jemand seinen Ring geküßt hat.

Meine Oma, als sie aus Costa Rica vor Jahren hier zu Besuch war, hat das gemacht, meine ich.... Ich persönlich würde sowas nie tun, noch nicht mal beim Papst...

Link to comment
Share on other sites

Hat irgend jemand das schon mal live gesehen?

Ich hab unserem heiligen Vater den Ring geküsst, zählt das auch? :blink:

Klar doch - er ist der Bischof von Rom.

Link to comment
Share on other sites

was haltet ihr euch denn beim Küssen des Bischofsringes auf. Ich habe einmal in Ungarn eine Primiz erlebt. Da wurde dem Primizianten beim Primizsegen die Stola und die Hand geküsst!

Das macht doch wirklich Sinn....und ist eine schöne Geste der Dankbarkeit.

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
Hat irgend jemand das schon mal live gesehen?

Ich hab unserem heiligen Vater den Ring geküsst, zählt das auch? :blink:

Klar doch - er ist der Bischof von Rom.

und??? ausser, dass ich ihm damit den respekt entgegenbringe, den er aufgrund seines amtes verdient, was haben wir beide davon????

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
was haltet ihr euch denn beim Küssen des Bischofsringes auf. Ich habe einmal in Ungarn eine Primiz erlebt. Da wurde dem Primizianten beim Primizsegen die Stola und die Hand geküsst!

Das macht doch wirklich Sinn....und ist eine schöne Geste der Dankbarkeit.

grins -

 

als ich mit meiner schola zu gast in einem benediktiner-kloster war, gab es den primiz-segen. einer der sänger nahm ihn denn auch dankend entgegen - sonst eher kritisch und fernstehend. die folge: nach einer halben stunde: kopfschmerzen.

 

ich erfreute mich bester gesundheit. ich begegne in jedem gottesdienst dem lebendigen gott, nehme in jeder hl. messe den heiland der welt in mich auf.... was soll ich nun mit so einem segen??????

 

nehmt doch die kleriker nicht so wichtig. sie haben ein amt - die toilettenfrau am hauptbahnhof hat auch eines....(sorry, wenn ich das mal so direkt ausspreche)

Link to comment
Share on other sites

Martin, das mußt du verstehen, der Franz hat einfach ne Scheu Männer irgendwohin zu küssen. :blink:

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
Du machst Witze, Franz. Der Segen ist doch nicht der Segen der Kleriker.

nein, es ist der segen gottes - aber den kann mir jeder zusprechen. insofern ist der segen eines primizianten, oder des papstes auch nicht mehr oder wichtiger, als der segenswunsch jedes anderen mitchristen auch.

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
Martin, das mußt du verstehen, der Franz hat einfach ne Scheu Männer irgendwohin zu küssen. :P

der war gut :blink:

Link to comment
Share on other sites

nehmt doch die kleriker nicht so wichtig. sie haben ein amt - die toilettenfrau am hauptbahnhof hat auch eines

Hat die auch 'n Prägemal? :blink:

Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...