Jump to content

Misereor-Sonntag


overkott
 Share

Recommended Posts

An diesem Sonntag haben wir den Misereor-Sonntag gefeiert.

 

Er erinnert uns daran, dass wir zur Gottes- und Nächstenliebe weltweit gerufen sind.

 

Nicht wenige fühlen sich berufen für die Filmindustrie Werbung zu machen.

 

Wie aber steht es mit der Werbung für kirchliche Werke?

Link to comment
Share on other sites

Wie aber steht es mit der Werbung für kirchliche Werke?

Schleccht. Besonders wenn man sich erst einen Tag nach dem Misereor-Sonntag Gedanken darüber macht, wie man dafür Werbung machen könnte. :ph34r:

Link to comment
Share on other sites

Kann man denn im Rahmen der Misereor-Fastenaktion nicht mehr spenden?

 

Oder wird ab sofort nichts mehr angenommen?

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

doch, spenden kannst du immer noch.....

 

tütchen in die kollekte werfen, geld direkt auf eines der angegebenen konton überweisen...

Link to comment
Share on other sites

Ich kann Dir eine schicken :blink:

 

Einfacher gehts vermutlich im Pfarrbüro - oder Du nimmst einen stinknormalen Briefumschlag und schreibst Misereor-Fastenaktion drauf. Wenn das ein Kollektenzähler dann unterschlägt, kommt er in die Hölle.

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich den Thread nicht gelesen hätte, dann hätte ich es immer noch nicht gewußt. Hier kam kein einziger Hinweis darauf und bei den Plakaten hängt auch nichts, denn die habe ich erst am Samstag geordnet.

 

Oje, hier liegt ja soviel im Argen.

Link to comment
Share on other sites

Immerhin hat der Pfarrer an Sankt Elisabeth den Misereor-Sonntag auch in der Predigt richtig zelebriert.

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich den Thread nicht gelesen hätte, dann hätte ich es immer noch nicht gewußt. Hier kam kein einziger Hinweis darauf und bei den Plakaten hängt auch nichts, denn die habe ich erst am Samstag geordnet.

 

Oje, hier liegt ja soviel im Argen.

Du willst doch wohl nicht sagen, dass Du in Deiner Pfarrei keinerlei Hinweis auf MISEREOR und die Kollekte in den letzten Wochen und Tagen entdecken konntest?

Link to comment
Share on other sites

Der Misereor Online-Spenden-Service ist durch SSL und gültige Zertifikate sehr sicher.

 

https://www.misereor.de/include/php/COnlineSpende.php

 

 

Interessant auch für dieses Forum finde Ich die Nutzungsbedingungen

 

Hier ein Auszug:

 

 

2. Anonyme Nutzung des Internetangebotes

Sie können im Regelfall unsere Internetseiten besuchen, ohne irgendwelche Angaben über Ihre Person zu machen, d. h. eine anonyme Nutzung ist möglich. MISEREOR erhebt nur dann personenbezogene Daten, wenn Sie online Spenden oder Serviceangebote nutzen.

 

 

3. Registrierung, Bestandsdatenerhebung

Wollen Sie auf dieser Website spenden oder Serviceangebote (z.B. Materialien bestellen oder downloaden, sich für Infodienste registrieren oder Informationen anfordern) in Anspruch nehmen, benötigen wir zur ordungsgemäßen Abwicklung Ihre persönlichen Daten. Auf diese Datenerhebung im Rahmen Ihrer Anmeldung werden Sie ausdrücklich hingewiesen. Diese Pflichtdaten, deren Umfang Sie dem Anmeldeformular entnehmen können, werden ausschließlich zur Ausgestaltung des Vertragsverhältnisses benötigt und verarbeitet. Die Angabe der als freiwillig gekennzeichneten Daten ist für die Registrierung nicht nötig. Ihre Adressdaten nutzen wir zum Zweck unserer eigenen Öffentlichkeitsarbeit. Dieser Nutzung können Sie durch entsprechende Mitteilung an info@misereor.de oder an die MISEREOR-Geschäftstelle, Mozartstraße 9, 52064 Aachen widersprechen.

 

 

4. Nutzungsprofile

MISEREOR erstellt keine personalisierten Nutzungsprofile. Wenn Sie unser Internetangebot nutzen, wird diese Bewegung ausschließlich in anonymisierter Form erfasst, d. h. es ist kein Rückschluss auf Sie möglich. Die anonymisierten Daten nutzt MISEREOR zur Verbesserung der Benutzerführung und Gestaltung des Internetauftritts.

 

 

5. Cookies

Auch MISEREOR bedient sich sogenannter "Cookies". Cookies sind Dateien, die wir auf Ihrer Festplatte, nicht auf unserem Server ablegen. Die in Cookies enthaltenen Informationen vermeiden z.B., dass Sie bei jeder Nutzung Ihre gesamten Registrierungsdaten neu eingeben müssen.

Eine Nutzung der MISEREOR-Website ist natürlich auch ohne Cookies möglich. Deaktivieren Sie hierzu bitte in Ihrem Browser das Setzen von Cookies. Wie das im einzelnen funktioniert, entnehmen Sie bitte der Anleitung Ihres Browser-Herstellers. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, kann dieses aber zu Einschränkungen in der Nutzung bestimmter Service- und Dienstleistungsangebote führen.

 

 

6. Auskunftsrecht

Als registrierter Nutzer geben wir Ihnen jederzeit kostenlos Auskunft, welche Daten wir von Ihnen erfasst haben. Wenden Sie sich bei Interesse bitte an info@misereor.de oder an die MISEREOR-Geschäftstelle, Mozartstraße 9, 52064 Aachen.

 

 

7. Löschung

Auf Wunsch löschen wir Ihre Daten vollständig und unverzüglich. Wenden Sie sich hierzu bitte ebenfalls an info@misereor.de oder die MISEREOR-Geschäftstelle. Bitte beachten Sie, dass eine Datenlöschung jedoch erst nach Abschluss aller kaufmännischen Geschäftsabwicklungen durchgeführt werden kann. Über eine erfolgte Löschung informieren wir Sie auf Wunsch gerne.

 

 

 

6. Besondere Bedingungen für Diskussions-Foren

 

6.1. Grundsätzlich stehen MISEREOR-Diskussionsforen allen Nutzern offen. Um Beiträge in Foren der MISEREOR zu veröffentlichen ist eine Registrierung als MISEREOR-Nutzer erforderlich. Die eingestellten Beiträge werden nach der Einstellung durch den Nutzer von MISEREOR freigeschaltet, sofern seitens MISEREORs keine Einwände gegen eine Veröffentlichung bestehen. Die Entscheidung über eine Freischaltung liegt allein bei MISEREOR. Eine Anspruch auf Freischaltung eines Beitrages besteht nicht. MISEREOR behält es sich ferner vor, einzelne Beiträge zu deaktivieren oder gänzlich zu löschen oder diesen Service komplett einzustellen.

 

6.2. Das Online-Forum ist nicht Bestandteil der redaktionellen Tätigkeit MISEREORs, sondern ein unabhängiger Teledienst im Sinne von §2, Absatz 2 des Teledienstegesetzes TDG. Eine Nachbearbeitung der eingereichten Beiträge findet nicht statt. Verantwortlich für den Inhalt ist damit der Autor des jeweiligen Beitrages.

 

6.3. MISEREOR behält sich vor, einzelne Nutzer vom Forum auszuschließen. Eine Verpflichtung zur Begründung oder eine Informationspflicht gegenüber dem Nutzer besteht hierbei nicht. Ein Rechtsanspruch auf fortwährende Nutzung des Forums besteht nicht.

 

6.4. MISEREOR distanziert sich ausdrücklich von allen Beiträgen der Forums-Nutzer in den Diskussionsforen auf den Websites MISEREORs. Mit der Einstellung von Beiträgen in die Diskussionsforen auf den Websites der MISEREOR erkennen die jeweiligen Autoren dies ausdrücklich an und stellen MISEREOR von allen Ansprüchen Dritter frei.

 

 

7. Verhaltensregeln

 

7.1 Die Nutzung der MISEREOR-Onlinedienste ist nur unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen und der MISEREOR-Verhaltensregeln zulässig.

 

7.2 Es dürfen keine Inhalte und/oder Äußerungen verbreitet oder durch Links verknüpft werden, die gegen geltende Gesetze verstoßen, dies gilt insbesondere für beleidigende, Gewaltverherrlichende, diskriminierende oder pornografische Inhalte sowie strafbare Handlungen wie:

 

- Verbreiten von Propagandamitteln und Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen (§§ 86, 86 a StGB);

- Volksverletzung durch Verbreitung von Schriften verfassungswidriger Organisationen (§ 130 StGB);

- Verunglimpfung des Staates, von Staatsorganen und -symbolen (§§ 90 ff. StGB);

- Beleidigung von Vertretern ausländischer Staaten und Verletzung derer Symbole (§§ 103 ff. StGB);

- öffentliche Aufforderung und Anleitung zu Straftaten (§§ 111, 130 a StGB);

- Verbreitung Gewaltverherrlichender Schriften (§ 131 I StGB);

- Belohnung und Billigung von Straftaten (§ 140 StGB);

- Beschimpfung von Bekenntnissen und Religionsgemeinschaften (§ 166 StGB);

- Verbreitung von pornografischen Schriften (§ 184 StGB);

- Beleidigung, üble Nachrede und Verleumdung (§§ 185 ff. StGB);

- verbotene Mitteilungen über nicht öffentliche Gerichtsverhandlungen (§ 353 d StGB);

- Verbreitung jugendgefährdender Schriften (§ 21 GJS);

- unerlaubte Verwertung urheberrechtlich geschützter Werke (§ 106 UrhG);

- Verletzung des Rechts am eigenen Bild (§ 33 KUG).

Fremde Inhalte können urheberrechtlich geschützt sein. Deshalb dürfen nur solche Inhalte verbreitet werden, für die der Nutzer die hierzu erforderlichen Rechte innehat.

 

7.3 Neben den gesetzlichen Bestimmungen hat der Nutzer die folgenden MISEREOR-Verhaltensregeln zu beachten:

 

- Die Nutzer haben sich gegenseitig mit Respekt zu behandeln. Die MISEREOR-Dienste dürfen nicht missbraucht werden, um andere Nutzer oder Dritte zu belästigen, zu bedrohen, zu täuschen oder zu schädigen.

- Handlungen, die die MISEREOR-Dienste sabotieren oder zumindest erschweren sollen, sind untersagt. Hierunter fallen auch solche Maßnahmen, die die physikalische und logische Struktur der genutzten Onlineangebote beeinflussen können.

- Der Nutzer hat alle Inhalte, die er innerhalb der MISEREOR-Dienste einspeist, durch ein aktuelles Virenschutzprogramm auf Virenfreiheit zu überprüfen.

- Unzulässig ist die Einspeisung von Inhalten, die den unberechtigten Zugriff Dritter auf die MISEREOR-Dienste ermöglichen.

 

 

 

8.4. Zur Übertragung von Daten zur Zahlungsabwicklung wie Bankverbindung oder Kreditkartendaten verwendet MISEREOR besonders abgesicherte Verbindungen (SSL-Verschlüsselung). Ansonsten verwendet MISEREOR zur Übertragung von Daten in der Regel nur normale HTTP-Verbindungen und E-Mails. Dadurch ist es grundsätzlich möglich, dass die Daten ausspioniert werden. Werden Benutzerdaten durch Hacker-Angriffe ausspioniert oder kommt es zu anderen Störungen oder Beeinträchtigungen durch Hacker-Angriffe, haftet MISEREOR nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Soweit für Hackerangriffe Sicherheitslücken im System verwendet werden, haftet MISEREOR nur in dem Fall, dass sie nach Bekanntwerden der Sicherheitslücke es schuldhaft oder grob fahrlässig unterlassen haben, diese in angemessener Zeit zu schließen.

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich den Thread nicht gelesen hätte, dann hätte ich es immer noch nicht gewußt. Hier kam kein einziger Hinweis darauf und bei den Plakaten hängt auch nichts, denn die habe ich erst am Samstag geordnet.

 

Oje, hier liegt ja soviel im Argen.

Du willst doch wohl nicht sagen, dass Du in Deiner Pfarrei keinerlei Hinweis auf MISEREOR und die Kollekte in den letzten Wochen und Tagen entdecken konntest?

Also ich gucke jetzt am Sonntag noch einmal, aber am letzten habe ich bewußt nicht ein klein wenig MISEREOR wahrgenommen.

 

Wie gesagt hier liegt sowieso viel im Argen.

Link to comment
Share on other sites

Aber wer den aktuellen Bericht in Diario ("Conversioni di fede") liest, weiß auch, dass die Kirche in Ruanda an ihrem Image zu arbeiten hat.

Link to comment
Share on other sites

Wie aber steht es mit der Werbung für kirchliche Werke?

tja ...

 

bei uns war immer der Renner der "Nick-Neger".

 

aber der ist ja nun auch wohl abgeschafft ... :blink:

Link to comment
Share on other sites

Also ich habe heute mal geschaut und konnte wirklich nicht einen Hinweis auf MISEREOR finden. :P

 

Bei uns schleift es ja ganz schön, aber das es so schlimm ist, hätte ich nicht gedacht. :blink:

Link to comment
Share on other sites

Liebe Conny,

 

die Werbematerialien für den Misereorsonntag werden von Misereor schon Wochen vorher an die Pfarrämter verschickt. Man kann bei Misereor vermerken lassen, wieviele Plakate man möchte, in welcher Größe, wieviele Spendentüten und so weiter. Hast du die Möglichkeit, deswegen in deiner Pfarrei nachzuhaken? Wenn sie nicht auf der Versandliste bei Misereor steht, kann man das ganz leicht ändern, auch online.

Wir haben zum Beispiel in diesem Jahr auch dem Pfarrbrief, der vor dem Misereorsonntag erschienen ist, die Pfarrbriefbeilage mit kurz zusammengefassten Informationen hinzugefügt, die es kostenlos von Misereor gab.

 

Franziska

Edited by Franziska
Link to comment
Share on other sites

Auf der Liste dürften wir stehen, da beim alten Pfarrer noch alles so lief, wie es sein sollte. Natürlich könnte ich nachhaken, aber im Moment halte ich mich lieber zurück, weil Engagement hier manchmal auch falsch ankommt.

Link to comment
Share on other sites

Wir haben zum Beispiel in diesem Jahr auch dem Pfarrbrief, der vor dem Misereorsonntag erschienen ist, die Pfarrbriefbeilage mit kurz zusammengefassten Informationen hinzugefügt, die es kostenlos von Misereor gab.

Das geschieht hier in der Pfarrei schon seit vielen Jahren.

Außerdem hängen seit beginn der österlichen Bußzeit Plakate aus, es hängt das Hungertuch über dem Altar, zu dem 2 Familiengottesdienste gestaltet wurden.

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...