Jump to content

Wie steht die Katholische Kirche zu Schwulen?


Spongebob
 Share

Recommended Posts

Ich bin 14 Jahre alt und besuche ein Gymnasium in Bremen. Wir haben einen Mitschüler in unserer Klasse der sich offen über sein dasein als Schwuler mit allen in der Klasse unterhält. Dieses bereitet mir ungeheure Sorgen. Ich befinde mich schon seit längerem in einem inneren Konflikt zwischen meinem Christlichen dasein und meinem Schülerischen Leben in einem nicht Katholischen Gymnasium. Wie soll ich mit ihm umgehen? Wie steht die Kirche dazu? Und würde dieser Schüler Markus ....... auch in einem Katholischen Gymnasium aufgenommen werden? Ich bitte um eine Klare Antwort und um Aufklärung des Konflikts!

 

euer anonymer Schwamm

Link to comment
Share on other sites

Ich bin 14 Jahre alt und besuche ein Gymnasium in Bremen. Wir haben einen Mitschüler in unserer Klasse der sich offen über sein dasein als Schwuler mit allen in der Klasse unterhält. Dieses bereitet mir ungeheure Sorgen. Ich befinde mich schon seit längerem in einem inneren Konflikt zwischen meinem Christlichen dasein und meinem Schülerischen Leben in einem nicht Katholischen Gymnasium. Wie soll ich mit ihm umgehen? Wie steht die Kirche dazu? Und würde dieser Schüler Markus ....... auch in einem Katholischen Gymnasium aufgenommen werden? Ich bitte um eine Klare Antwort und um Aufklärung des Konflikts!

 

euer anonymer Schwamm

Wo genau liegt jetzt das Problem?

 

Dass Du an einer nicht-kath. Schule bist ist soweit ich weiß in keinster Weise irgendwie ein Problem (war ich und viele andere auch ohne das wir großen Schaden genommen hätten) - oder wirst Du an Deinem Christ-sein gehindert bzw. ausgegrenzt?

 

Deinem Mitschüler solltest Du mit dem ihm zustehenden Respekt begegnen. Eine Ausgrenzung geschweigedenn eine Verurteilung deinerseits wäre alles andere als kath. Wenn ihr bereits befreundet seid sollte sein Outing daran nichts ändern - auch wenn Dir dieser neue Aspekt eher suspekt ist.

 

Zum Thema Kirche und Homosexualität gib den Suchbegriff mal ober in der Suchfunktion ein. Dazu sind mehrere Threads bereits gelaufen.

 

Liebe Grüße

 

Flo

 

(ps: wieso sollte Dein Mitschüler auf eine kath. Schule wollen? Zumal ich befürchte, dass das eine Frage ist, die nur die jeweilige Schule beantworten kann ...)

Link to comment
Share on other sites

Ich befinde mich schon seit längerem in einem inneren Konflikt zwischen meinem Christlichen dasein und meinem Schülerischen Leben in einem nicht Katholischen Gymnasium.

Du solltest versuchen, Dich daran zu gewöhnen. Oder wirst Du wegen Deiner religiösen Vorlieben verspottet? Das wäe natürlich etwas anderes.

 

Aber Du wirst in Deinem Leben noch sehr, sehr viele Schwule treffen und genauso ertragen müssen, daß sie gerne schwul sind, wie andere es ertragen müssen, daß Du (hoffentlich) zu Deiner Religion stehst.

 

Natürlich haben es schwule und katholische Jugendliche nicht leicht, aber das hat man es als Jugendlicher sowieso nie. Du packst das schon irgendwie, vielleicht kann Dir ja auch Dein schwuler Mitschüler helfen, der scheint mit seiner Randgruppenzugehörigkeit schon besser klarzukommen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Spongebob,

 

eine ausgewogene Antwort findest Du im neuen Katechismus: KKK 2357-2359

 

Einerseits gilt es billige Diskriminierung zu vermeiden. Homosexuell empfindende Menschen gilt es mit Takt und Gefühl zu begegnen.

 

...

 

Grüße, Carlos

 

Themenfremdes entfernt. Lucia

Edited by Lucia Hünermann
Link to comment
Share on other sites

Hallo Spongebob,

 

eine ausgewogene Antwort findest Du im neuen Katechismus: KKK 2357-2359

 

Einerseits gilt es billige Diskriminierung zu vermeiden. Homosexuell empfindende Menschen gilt es mit Takt und Gefühl zu begegnen.

 

...

 

Grüße, Carlos

Geh mal bitte tief in Dich Carlos, und sag mir, ob Dir als 14jährigen diese Antwort in irgendeinerweise geholfen hätte.

 

 

*inVertretungTB'sschonmaldieTischplattevorbereit*

 

Flo

Edited by Lucia Hünermann
Link to comment
Share on other sites

Geh mal bitte tief in Dich Carlos, und sag mir, ob Dir als 14jährigen diese Antwort in irgendeinerweise geholfen hätte.

Du hast recht, lieber Floh,

 

und da kämpfe ich immer wieder drum, knappe und verständliche Antworten zu geben. Kannst Du dasselbe mit einfachen Worten sagen?

 

(Gesetzt, es handelt sich um einen praktizierenden 14-Jährigen Katholiken, da muß man ihm nicht alles erklären, was man bei den oberflächlich denkenden Philosophen doch tun muß, wie sagst Du es ihm?)

 

Grüße, Carlos

Link to comment
Share on other sites

Geh mal bitte tief in Dich Carlos, und sag mir, ob Dir als 14jährigen diese Antwort in irgendeinerweise geholfen hätte.

Du hast recht, lieber Floh,

 

und da kämpfe ich immer wieder drum, knappe und verständliche Antworten zu geben. Kannst Du dasselbe mit einfachen Worten sagen?

 

(Gesetzt, es handelt sich um einen praktizierenden 14-Jährigen Katholiken, da muß man ihm nicht alles erklären, was man bei den oberflächlich denkenden Philosophen doch tun muß, wie sagst Du es ihm?)

 

Grüße, Carlos

Die kath. Kirche verurteilt nicht die Veranlagung sondern die Tat.

 

Die Entscheidung zur Tat trifft jeder einzelne für sich - es steht niemandem außer Gott zu darüber ein Urteil zu fällen solange niemand anderes zu schaden kommt.

 

Wir sind als Christen verpflichtet allen Menschen mit Anstand und Respekt und Entgegenkommen zu begegnen. D.h. wir dürfen niemanden aufgrund seiner Einstellung, Neigung (so sie niemandem schadet) etc. ausgrenzen oder vorverurteilen.

 

In diesem konkreten Fall heißt das nur, dass Spongebob gegenüber seinem Klassenkameraden denselben Respekt und Höflichkeit entgegenbringen sollte wie vor dessen Outing.

Ob er den Kontakt vertiefen möchte, oder sich lieber zurückziehen möchte ist seine Sache. Wichtig sind zwei Punkte:

Zum einen ist Markus kein anderer Mensch als vorher.

Zum anderen sollte sich Spongebob klar machen, in wie fern er mit dem Outing ein Problem hat. Angst vor Anmache, Ekel, was auch immer.

(Nur bitte nicht einfach das Lehramt zitieren - selber denken macht schlau)

Wenn das Problem das Verhältnis nachhaltig belastet sollte man ruhig mal drüber sprechen (nüchtern, ggf. Tasse Tee). Dann weiß Markus wenigstens woran er ist - und Spongy kommt sich selbst vielleicht etwas näher.

 

Liebe Grüße

 

Flo

Link to comment
Share on other sites

Lieber Floh,

 

bin völlig Deiner Meinung. Nur, ich habe nicht nur das Lehramt zitiert, sondern habe im Anschluß daran meine Meinung ganz kurz dargelegt. Ich bin nur von lehramtlichen Texten ausgegangen, um einen Fixpunkt zu haben, um eine Linie Linie und ein Grundanliegen aufzuzeigen, um von dort aus weitere Schritte zu gehen und drüber zu reflektieren.

 

Grüße, Carlos

Link to comment
Share on other sites

Lieber Spongebob,

Sicher ist es was ganz anderes, wenn man mit 14 mit diesem Problem konfrontiert wird, wie verhalte ich mich gegenüber von Randgruppen, als in höherem Alter. Eines ist sicher, daß Martin schwul ist, bedeutet nicht, daß er nur mit anderen Schwulen befreundet sein kann. Natürlich kann es Dir gut passieren, daß du blöd angequatscht wirst, falls er ein guter Freund von Dir ist.Würde dir das was ausmachen??Würde es dir etwas ausmachen, gehänselt zu werden oder kommst du damit klar? Ich denke ein katholisches Gymnasium ist nicht der rechte Platz für deinen Freund, denn die KK ist ja gegen homosexuelle Beziehungen , ich gehe nämlich davon aus, daß dein Freund nicht für den Rest seines Lebens "keusch" leben will.Ich war auf einer Mädchenschule. 2 von meinen damaligen Freundinnen hatten sich als lesbisch geoutet. Das war weder für mich noch für die anderen Mädchen ein Problem, denn wichtiger als die Frage, ob sich jemand in Menschen gleichen Geschlechts verliebt, ist doch, ob er/sie Mein/e Freund/in ist. Ich habe den Verdacht, daß sich Männer eher "bedroht" fühlen, so als wäre Homosexualität eine ansteckende "Krankheit". Wenn mich eine Freundin(die lesbisch ist) umarmt, heißt das genausowenig, daß sie mich ins Bett schleppen will, wie wenn das eine (Hetero)Freundin tut. :blink: Rede mal ehrlich mit deinem Freund, das ist immer das Beste.

Link to comment
Share on other sites

Sicher ist es was ganz anderes, wenn man mit 14 mit diesem Problem konfrontiert wird, wie verhalte ich mich gegenüber von Randgruppen, als in höherem Alter.

Hallo Brigitta,

 

ich befürchte der "Erstkontakt" ist in jedem Alter schwierig - und je älter desto schwieriger (wenn ich so an meine Großelterngeneration denke...)

 

Ich denke ein katholisches Gymnasium ist nicht der rechte Platz für deinen Freund, denn die KK ist ja gegen homosexuelle Beziehungen , ich gehe nämlich davon aus, daß dein Freund nicht für den Rest seines Lebens "keusch" leben will.
Wieso eigentlich nicht? Auch eine kath. Schule sollte ausreichend Respekt vor einem Schüler haben auch wenn er vom anderen Ufer ist. Ich denke es kommt hier seeeeeehr auf die Schule an.

 

Wenn der Wunsch bestünde - warum nicht? Schließlich haben wir hier ja auch einige schwule überzeugte Kath.

 

Ich habe den Verdacht, daß sich Männer eher "bedroht" fühlen, so als wäre Homosexualität eine ansteckende "Krankheit". Wenn mich eine Freundin(die lesbisch ist)  umarmt, heißt das genausowenig, daß sie mich ins Bett schleppen will, wie wenn das eine (Hetero)Freundin tut.  :blink:
DA muss ich Dir (im Punkt leider) zustimmen. Körperlichkeit ist unter Hetero-Männern - nun ja - eher rudimentär üblich.

 

Rede mal ehrlich mit deinem Freund, das ist immer das Beste.
*unterschreib*

 

Liebe Grüße

 

Flo

Link to comment
Share on other sites

Nur ganz kurz ein Gedanke:

 

Das Thema ist überschrieben mit: Wie steht die Katholische Kirche gegen Schwule?

 

Vielleicht steckt der Lösungsansatz schon darin, korrekt zu formulieren, nämlich:

Wie steht die Katholische Kirche zu Schwulen?

Oder: Wie geht die Katholische Kirche mit Schwulen um?

 

Liebe Grüße, Gabriele

Link to comment
Share on other sites

Liebe Gabriele,

 

eigentlich wollt ich schreiben "Wie steht die Katholische Kirche gegenüber Schwulen?"

 

Aber aus Platzgründen war dies nicht möglich.

 

In dem Moment ist mir nichts besseres eingefallen als das "über" zu streichen.

 

nochmals Danke an alle die mir weitergeholfen haben! :blink:

Link to comment
Share on other sites

Hallo Spongebob,

habe den Titel wunschgemäß geändert.

 

Carlos,

schau mal in den "gelöscht"-Thread im Moderatoren-Board, da findest Du Deinen Text wieder. Deine Auslassung über "eingetragene Partnerschaften" und Prostituierte sind alles andere als hilfreich - das betrifft 14-jährige nämlich nicht und gibt hier nur Anlass zu (unerwünschter) Polemik. Daher werde ich alles, was in diese Richtung geht, hier entfernen.

 

F&A ist für sachliche Diskussionen - für Kampfthreads haben wir die Arena.

 

Gruß,

Lucia

Edited by Lucia Hünermann
Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

OT

 

nana liebe lucia, auch in der arena wird sachlich diskutiert - leider nicht immer, aber durchaus schon.

 

schönen palmsonntag dir, und eine gute karwoche, frohe ostern.

Edited by Oestemer
Link to comment
Share on other sites

OT

 

nana liebe lucia, auch in der arena wird sachlich diskutiert - leider nicht immer, aber durchaus schon.

 

schönen palsonntag dir, und eine gute karwoche, frohe ostern.

Hab ich gesagt, dass die Arena nur unsachlich ist?

 

Ansonsten, Danke, gleichfalls, Dir auch!

Link to comment
Share on other sites

Justin Cognito

Lieber Spongebob!

 

Ich hoffe ich verstehe dich ein bisschen. Es gab auch eine Zeit in meiner frühen Jugend als ich einen Gegensatz zwischen meinen Bemühungen ein christliches Leben zu führen und meinen Versuchen ein Leben in der "Welt" zu führen erlebt habe.

 

Aber irgendwann hab ich gemerkt dass es diesen Gegensatz eigentlich nicht geben kann. Denn ich kann nicht gegen die Welt leben, nur in ihr. Sie ist eben der Ort an dem ich mein christliches Leben führen muss. Und wenn die anderen nicht alle meine Werte teilen - wir leben trotzdem in einer Welt. Und diese Welt ist von Gott gemacht - also letztlich auch gut. Nicht nur ein Ort zur Bewährung oder sowas, sondern auch ein Geschenk.

 

Dein Leben als Schüler ist also auch ein Geschenk. Und wenn deine Umwelt auch nicht christlich ist - so ist sie trotzdem auch Geschenk. Du kannst sie also ruhig genießen. Und wenn du Schwierigkeiten mit einem Schulkolegen hast, versuch einfach mal draufzukommen was dahinter steckt. Und wenn er Sachen macht die du nicht machen möchtest, ist das eigentlich kein Problem oder? Ich mag auch nicht alles essen, was meine Wohnungskolleginnen und Wohnungskollegen essen ....

Link to comment
Share on other sites

Ich glaube, was Euren Zögling so beunruhigt, ist die Tatsache, daß der Schwule in seiner Klasse offen und ohne Strafmaßnahmen zu seinem Schwulsein stehen kann.

 

Da kann ich nur dagegenhalten: Sei froh drum, Sponge, denn Du profitierst auch von dieser liberalen Haltung. Stell Dir mal vor, alle Liberalen und Schwulen würden sich jetzt ernsthaft den Kopf darüber zerbrechen, wie sie mit einem offen bekennenden Christen umgehen sollen?

 

Freu Dich einfach, daß Dein Klassenkollege genau dasselbe kann, wie Du auch: Eine nicht ganz mehrheitlich übliche Identität leben.

 

Ich wünsch Euch beiden alles Gute, Dir beim Christsein, Deinem Kollegen beim Schwulsein. Lebt Eure Identität, genießt sie - was anderes habt Ihr nicht.

Edited by lissie
Link to comment
Share on other sites

Ich glaube, was Euren Zögling so beunruhigt, ist die Tatsache, daß der Schwule in seiner Klasse offen und ohne Strafmaßnahmen zu seinem Schwulsein stehen kann.

 

Da kann ich nur dagegenhalten: Sei froh drum, Sponge, denn Du profitierst auch von dieser liberalen Haltung. Stell Dir mal vor, alle Liberalen und Schwulen würden sich jetzt ernsthaft den Kopf darüber zerbrechen, wie sie mit einem offen bekennenden Christen umgehen sollen?

 

Freu Dich einfach, daß Dein Klassenkollege genau dasselbe kann, wie Du auch: Eine nicht ganz mehrheitlich übliche Identität leben.

 

Ich wünsch Euch beiden alles Gute, Dir beim Christsein, Deinem Kollegen beim Schwulsein. Lebt Eure Identität, genießt sie - was anderes habt Ihr nicht.

Schade, daß es hier keinen :daumen: - Smilie gibt. :blink:

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...