Jump to content

Zugehängte Kreuze und Altarbilder


Rianna

Recommended Posts

Hallo zusammen und Guten Tag,

 

ich habe mal eine Frage (sonst wär ich ja nicht hier :blink: :

Ich war vor einigen Tagen in Altötting auf einem Tagesausflug und habe dort einige Kirchen angesehen. Dazu sollte ich schon sagen, dass ich keiner Konfession angehöre. Aber interessehalber schaue ich mir gern und fast überall, wo ich hinkomme, immer wieder gern die Kirchen an. Nun ist mir in Altötting aufgefallen, dass alle Kreuze und Altarbilder mit lila Stoff zugehängt bzw. die Kreuze sogar richtig zugebunden waren. Da ich aber über keinerlei christliche Bildung verfüge, dachte ich, ich könnte hier im Forum mal fragen, ob mir jemand Auskunft geben kann, was das bedeutet. Hat es etwas mit der Vorosterzeit zu tun ? Zu welchem Zeitpunkt werden die Kreuze und Altarbilder denn zugehängt ? Und werden sie wieder enthüllt während der Osterfeiertage oder wann ? Hängt das evtl. mit den Osterprozessionen zusammen ?

Wie gesagt, ich würde mich freuen, wenn mir jemand Antwort geben möchte.

Vielen Dank

Rianna

Link to comment
Share on other sites

Nun ist mir in Altötting aufgefallen, dass alle Kreuze und Altarbilder mit lila Stoff zugehängt bzw. die Kreuze sogar richtig zugebunden waren. Da ich aber über keinerlei christliche Bildung verfüge, dachte ich, ich könnte hier im Forum mal fragen, ob mir jemand Auskunft geben kann, was das bedeutet.

 

Hat es etwas mit der Vorosterzeit zu tun ? Zu welchem Zeitpunkt werden die Kreuze und Altarbilder denn zugehängt ? Und werden sie wieder enthüllt während der Osterfeiertage oder wann ? Hängt das evtl. mit den Osterprozessionen zusammen ?

Am Palmsonntag beginnt die Kar-Woche.

An dem Tag werden die Kreuze verhüllt.

 

Das sind für Christen die dichtesten Tage im Jahr, in denen man sich in besonderer Weise auf die letzten Tage Jesu konzentriert.

 

Jesus zieht in Jerusalem ein, als König (Palmsonntag).

Die "Osterprozession", die Du gesehen hast am Palmsonntag, ist eine sog. Palmprozession - hier wird der Einzug Jesu in Jerusalem nachgefeiert, vor seiner Kreuzigung.

 

Das Kreuz bleibt verhüllt, bis zum Karfreitag, wo es in der sog. Karfreitagsliturgie enthüllt wird.

Nebeneffekt ist, daß man so ein Kreuz ganz neu und zuweilen neu betroffen wahrnimmt, wenn es eine Weile verhüllt war.

 

Die Vorosterzeit nennen wir Fastenzeit, oder österliche Bußzeit.

Sie ist eine Zeit der inneren Neubesinnung und Umkehr.

 

 

 

Hoffe, Dir geholfen zu haben?

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen und Guten Tag,

 

ich habe mal eine Frage (sonst wär ich ja nicht hier :blink: :

Ich war vor einigen Tagen in Altötting auf einem Tagesausflug und habe dort einige Kirchen angesehen. Dazu sollte ich schon sagen, dass ich keiner Konfession angehöre. Aber interessehalber schaue ich mir gern und fast überall, wo ich hinkomme, immer wieder gern die Kirchen an. Nun ist mir in Altötting aufgefallen, dass alle Kreuze und Altarbilder mit lila Stoff zugehängt bzw. die Kreuze sogar richtig zugebunden waren. Da ich aber über keinerlei christliche Bildung verfüge, dachte ich, ich könnte hier im Forum mal fragen, ob mir jemand Auskunft geben kann, was das bedeutet. Hat es etwas mit der Vorosterzeit zu tun ? Zu welchem Zeitpunkt werden die Kreuze und Altarbilder denn zugehängt ? Und werden sie wieder enthüllt während der Osterfeiertage oder wann ? Hängt das evtl. mit den Osterprozessionen zusammen ?

Wie gesagt, ich würde mich freuen, wenn mir jemand Antwort geben möchte.

Vielen Dank

Rianna

Hallo Rianna,

 

die zugehängten Kreuze und Altarbilder haben in der Tat etwas mit der vorösterlichen Zeit zu tun.

 

Wir nennen diese Zeit vorösterliche Bußzeit. Es geht darum, sich auf sich zu besinnen und sich wieder auf Jesus auszurichten. Dabei steht die Zeit von Gründonnerstag bis Ostersonntag im Mittelpunkt des vorösterlichen Bemühens. Diese ist einerseits vom Leiden und Tod andererseits von der Auferstehung Jesu Christi geprägt.

Insbesondere die Auseinandersetzung mit Leiden und Tod hat etwas mit den verhüllten Kreuzen zu tun. In der Romanik waren Kreuzes nie Darstellung des Leidenden Christus, sondern prachtvolle Prunkkreuze, die einen auferstandenen Christus zeigen. Sie waren meist mit wertvollen Metallen und Edelsteinen gestaltet. Die Verhüllung der Pracht des siegreichen Christus war so etwas wie ein Fasten mit den Augen. Die schönen Darstellungen wurden den Menschen sozusagen vorenthalten.

Daraus entwicklete sich der Brauch, alle Kreuze zu verhüllen. Am Karfreitag wird dann ein verhülltes Kreuz in die Kirche getragen und feierlich enthüllt und die Gläubigen verehren das Kreuz als Zeichen des Leidens Christi und des Heiles für die Menschen.

 

Zur Dauer der Verhüllung. Hier gibt es m.W. zwei regional unterschiedliche Bräuche

- in manchen Gegenden wird das Kreuz vom 5. Fastensonntag (das ist des Sonntag vor Palmsonntag, in diesem Jahr der vorletzte Sonntag) verhüllt.

- in anderen Gegenden geschieht dies schon zu Beginn der Fastenzeit am Aschermittwoch.

 

Viele Grüße,

 

Matthias

Link to comment
Share on other sites

Herzlichen Dank an euch beide :-)

Edith und Matthias :blink::P Das hat mir "Laien" wirklich weiter geholfen.

Gruß Rianna

Edited by Rianna
Link to comment
Share on other sites

Am Palmsonntag beginnt die Kar-Woche.

An dem Tag werden die Kreuze verhüllt.

 

Eigentlich sogar schon eine Woche früher, am ersten sog. ersten Passionssonntag (Palmsonntag ist dann der zweite Passionssonntag), mit dem die unmittelbare Vorbereitungszeit auf die Feier von Leiden, Tod und Auferstehung, die Passionszeit, beginnt. Manchmal wird die Fasten- oder Österliche Bußzeit auch komplett als Passionszeit bezeichnet, was aber nicht ganz korrekt ist (auch wenn's kein Beinbruch ist, weil es ja auf die Intention ankommt).

 

Wo die Kreuze schon zu Beginn der Fastenzeit verhüllt werden, wird das oft mit den Hunger- oder Fastentüchern getan.

 

P.S. In einer Gemeinde, in der ich mal gearbeitet habe, wurden die Kreuze erst zu Palmsonntag verhüllt, weil es der Küster schlichtweg vergessen hatte. Wo das zweimal hintereinander passiert, gibts schon wieder eine neue Tradition. :blink:

Link to comment
Share on other sites

Verhängt hier eigentlich noch jemand auch seine Kruzifixe zu Hause?

 

Liebe Grüße

 

FLo

Link to comment
Share on other sites

Verhängt hier eigentlich noch jemand auch seine Kruzifixe zu Hause?

"noch" ??? Gab es die Tradition mal?? :blink: (noch nie was von gehört + gesehen)

Link to comment
Share on other sites

Na klar gibt es das! Hab ich in meiner Kindheit immer sehr sorgfältig gemacht!

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

Na klar gibt es das! Hab ich in meiner Kindheit immer sehr sorgfältig gemacht!

 

Werner

Und warum jetzt nicht mehr? (Interessiert mich wirklich!)

Link to comment
Share on other sites

Und warum jetzt nicht mehr? (Interessiert mich wirklich!)

Keine Ahnung... hab ich schon als Jugendlicher nicht mehr gemacht, dafür hab ich da dann aber als Minstrant bei der Kreuzenthüllung am Karfreitag oft das Kreuz getragen, das enthüllt worden ist (das große Altarkreuz ist so riesig und freischwebend, daß es nur in meinen Kindertagen verhüllt worden ist, später dann nicht mehr, weil es eine lebensgefährliche Aktion für den Küster war)

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

Verhängt hier eigentlich noch jemand auch seine Kruzifixe zu Hause?

 

Liebe Grüße

 

FLo

Ja. Auch ganz violett.

 

Grüße

Link to comment
Share on other sites

Verhängt hier eigentlich noch jemand auch seine Kruzifixe zu Hause?

"noch" ??? Gab es die Tradition mal?? :blink: (noch nie was von gehört + gesehen)

Ich hab's jetzt eigentlich jedes Jahr gemacht - außer dieses Jahr, weil ich nach unserem Umzug das "Verhüllungstuch" immer noch nicht wiedergefunden habe. :P

 

Angefangen habe ich damit auch nur als Analogie zum Kreuz in der Kirche und idR auch schon ab Aschermittwoch (bei meinen Eltern und Großeltern gibt es kein Kreuz, bei den sich das verhüllen lohnen würde)

 

Liebe Grüße

 

 

Flo

Link to comment
Share on other sites

Die Mutter meiner Nachbarin hat immer bei Gewitter das Kreuz verhängt. Kennt jemand diesen Brauch?

hm, verwechselst du das nicht mit der Fernsehantenne? Was das Abdecken da bringen soll, weiß ich allerdings auch nicht. Wenn's wirklich das Kreuz in der Stube ist, würde ich irgendeinen Aberglauben argwöhnen.

Link to comment
Share on other sites

Verhängt hier eigentlich noch jemand auch seine Kruzifixe zu Hause?

 

Liebe Grüße

 

FLo

 

ja, ich. :blink:

Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...