Jump to content

Philipperhymnus


Guest Ketelhohn
 Share

Recommended Posts

Guest Ketelhohn

Da die Einheizübersetzung allzu viele Mängel enthält, hier ein zentrales Stück österlicher Heilsverkündigung in (m)einer korrekten Übertragung aus dem Original: der „Philipperhymnus“ aus Kapitel 2 des Briefs des Apostels Paulus an die Philipper:

 

(5) Von dieser Gesinnung seid erfüllt, die auch in Christus Jesus ist. (6) Dieser, der da in Gottesgestalt war, hielt sein Gott gleich Sein nicht für einen Raub; (7) dennoch entäußerte er sich seiner selbst, nahm Knechtsgestalt an und ward zum Ebenbild der Menschen und an seinem Äußern erfunden als ein Mensch. (8) Er erniedrigte sich selbst und ward gehorsam bis zum Tod, ja bis zum Tod am Kreuz. (9) Darum auch hat Gott ihn über alles Maß erhöht und ihm den Namen gegeben, der über allem Namen ist, (10) auf daß im Namen Jesu jedes Knie sich beuge der Himmlischen, der Irdischen und der Unterirdischen (11) und jede Zunge bekenne, daß der Herr Jesus Christus in der Herrlichkeit Gottes des Vaters ist.

 

 

(Geändert von Ketelhohn um 21:38 - 16.April.2001)

Link to comment
Share on other sites

Lieber Robert,

 

leider ist es aufgrund der kleinen Buchstaben schwer zu lesen.

 

Ergibt sich aus deiner Übersetzung ein anderes Textverständnis ?

 

Herzliche Grüße

Martin

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...