Jump to content

Vortrag in Berlin über Genmanipulationen


Katharina
 Share

Recommended Posts

Katharina

Am Mittwoch, den 9.Mai 2001, findet um 20.00 Uhr in St.Bernhard, Königin-Luise-Straße 33, ein Vortrag statt.

Thema:

 

"Klonen, Embryonenforschung, Gendiagnostik - Bioethik contra Menschenwürde?"

 

Aus dem Veranstaltungshinweis:

 

"Wissenschaft und Öffentlichkeit diskutieren heftig über Forschung an menschlichen Embryonen, Möglichkeiten und Grenzen der Fortpflanzungsmedizin und der Humangenetik. Dabei tauchen zunehmend bioethische Argumentationsmuster auf, die ihren Ursprung im angloamerikanischen Utilitarismus haben und mit den Wertentscheidungen des Grundgesetzes und unserer Rechtsordnung unvereinbar sind. Kann Deutschland sein strenges Embryonenschutzgesetz noch aufrechterhalten?

Wenn Gesellschaft und Politik angesichts des wachsenden bioethischen Diskussionsdruckes standhalten wollen, so geht dies über die reine Ablehnung utilitaristischen Denkens hinaus.

Notwendig ist eine aktive Auseinandersetzung mit den durch neue wissenschaftliche und technologische Entwicklung gestellten Fragen. Reicht unser derzeitiger gesetzlicher Rahmen hierfür aus?

Müssen wir neuen Herausforderungen gesetzgeberisch begegnen?

In diesem Feld bewegt sich die im März 2000 eingesetzte Enquête-Kommission "Recht und Ethik der modernen Medizin" des Deutschen Bundestages."

 

Katharina

Link to comment
Share on other sites

Stefan M.

Ich glaube, nebenan ist schon ein Ethik-Thema :-)

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...