Jump to content

Ab wann ist man ein Fanatiker?


AndyWB
 Share

Recommended Posts

Man hat mich gerade eben in einem anderen Forum einen

"christlichen Fanatiker" genannt. :blink:

 

Grund war, weil dort jemand Jesus Christus einen "Lügenpropheten" genannt hat und sein Beitrag wurde von den Mods daraufhin gelöscht.

 

Daraufhin hab ich geschrieben, daß wer sowas schreibt nie im Leben ein Christ sein kann, weder katholisch noch evangelisch, das er bestimmt einer Sekte angehört und das es richtig war, das sein Beitrag gelöscht wurde, weil solche Beleidigungen in einem christlichem Forum nichts zu suchen hätten und die religiösen Gefühle der anderen Poster verletzten.

 

Dieses Posting von mir wurde nicht gelöscht und er meldete sich wieder und will jetzt (vielleicht) den Forenbetreiber verklagen, weil mein Posting nicht gelöscht wurde und mich nannte er darin eben darin einen "christlichen Fanatiker".

 

Ist man ein schon ein Fanatiker, wenn man sich gegen solche Verleumdungen von Jesus wehrt? Irgendwie hat mich dieses dumme Posting jetzt doch ein bisschen aus der Bahn geworfen, mache ich auf euch auch den Eindruck? - Ehrlich jetzt.

 

Andreas.

Link to comment
Share on other sites

Man hat mich gerade eben in einem anderen Forum einen

"christlichen Fanatiker" genannt. :blink:

 

 

Andreas.

Trag es mit Würde

*taschentuchreich*

Link to comment
Share on other sites

Man hat mich gerade eben in einem anderen Forum einen

"christlichen Fanatiker" genannt.  :blink:

 

 

Andreas.

Trag es mit Würde

*taschentuchreich*

Mir auch eins Moni bitte für die Lachtränen.

 

 

Danke ... *schnief*

Link to comment
Share on other sites

Man hat mich gerade eben in einem anderen Forum einen

"christlichen Fanatiker" genannt.  :P

 

 

Andreas.

Trag es mit Würde

*taschentuchreich*

Mir auch eins Moni bitte für die Lachtränen.

 

 

Danke ... *schnief*

Flo ein *Taschentuch reich* :blink:

Link to comment
Share on other sites

Man hat mich gerade eben in einem anderen Forum einen

"christlichen Fanatiker" genannt.  :blink:

 

 

Andreas.

Trag es mit Würde

*taschentuchreich*

Also, ich bin wirklich nicht gerade empfindlich und man hat mir in den Foren manchmal auch schon einiges an den Kopf geworfen (das ist nunmal so im Net), aber sowas nun wirklich noch nicht und vor allem sehe ich auch nicht die Berechtigung oder den Grund.

 

Außerdem wenns ein normales Forum gewesen wäre, hätte ich wahrscheinlich auch garnichts gesagt, aber es war ein evangelisches und er hatte sich vorher als Christ bezeichnet.

 

Gruß,

Andreas.

Link to comment
Share on other sites

Naja, der Evangele ist schließlich der natürliche Feind des Katholiken. Jedenfalls gibts hier welche, die sich so aufführen (gell, Erich)...

Link to comment
Share on other sites

Man hat mich gerade eben in einem anderen Forum einen

"christlichen Fanatiker" genannt.  :blink:

 

 

Andreas.

Trag es mit Würde

*taschentuchreich*

Also, ich bin wirklich nicht gerade empfindlich und man hat mir in den Foren manchmal auch schon einiges an den Kopf geworfen (das ist nunmal so im Net), aber sowas nun wirklich noch nicht und vor allem sehe ich auch nicht die Berechtigung oder den Grund.

 

Außerdem wenns ein normales Forum gewesen wäre, hätte ich wahrscheinlich auch garnichts gesagt, aber es war ein evangelisches und er hatte sich vorher als Christ bezeichnet.

vermutlich war dein gutheißen des löschens seines beitrags der grund.

das löschen eines beitrags ist für sensible leute halt ein schwerwiegender vorfall.

 

das wehren gegen verleumdungen an sich ist natürlich noch kein hinreichendes kriterium für die bezeichnung "fanatiker". aber die art & weise des wehrens kann es sein.

 

dem aufmerksamen beobachter entgeht auch nicht, daß hier nur eine einseitige stellungnahme zum vorfall zur verfügung steht.

audiatur et altera pars.

Link to comment
Share on other sites

Man hat mich gerade eben in einem anderen Forum einen

"christlichen Fanatiker" genannt. :blink:

 

Grund war, weil dort jemand Jesus Christus einen "Lügenpropheten" genannt hat und sein Beitrag wurde von den Mods daraufhin gelöscht.

 

Daraufhin hab ich geschrieben, daß wer sowas schreibt nie im Leben ein Christ sein kann, weder katholisch noch evangelisch, das er bestimmt einer Sekte angehört und das es richtig war, das sein Beitrag gelöscht wurde, weil solche Beleidigungen in einem christlichem Forum nichts zu suchen hätten und die religiösen Gefühle der anderen Poster verletzten.

 

Dieses Posting von mir wurde nicht gelöscht und er meldete sich wieder und will jetzt (vielleicht) den Forenbetreiber verklagen, weil mein Posting nicht gelöscht wurde und mich nannte er darin eben darin einen "christlichen Fanatiker".

 

Ist man ein schon ein Fanatiker, wenn man sich gegen solche Verleumdungen von Jesus wehrt? Irgendwie hat mich dieses dumme Posting jetzt doch ein bisschen aus der Bahn geworfen, mache ich auf euch auch den Eindruck? - Ehrlich jetzt.

 

Andreas.

lieber Andreas,

 

Du bist kein Fanatiker und du hast in meinen Augen richtig gehandelt. Du solltest aber eines bedenken. Du bist hier im Internet und da treiben sich viele "zwielichtige Gestalten" herum. Diese haben nicht mit den Religionen nichts am Hut und versuchen diejenigen zu ärgern, die an ein reales Dasein eines Schöpfers glauben.

 

Es ist der pure Neid solcher "zwielichtiger Gestalten", die eben nicht an die Existenz dieses Schöpfers glauben.

 

Du kannst sie nicht ändern, sondern konzentiere dich mehr auf die ehrlichen Glaubenden und Nichtglaubenden und Suchenden.

 

Den Stänkern muß Du aus dem Weg gehen, denn diese vergeuden nur deine kostbare Zeit.

 

 

Also laßt dich nicht durcheinanderbringen.

 

 

viele Grüße von Oskar

Link to comment
Share on other sites

Eifellady

Och Newbie , jammer nich- dat gehört einfach dazu. :blink:

Link to comment
Share on other sites

Man hat mich gerade eben in einem anderen Forum einen

"christlichen Fanatiker" genannt.  :P

 

 

Andreas.

Trag es mit Würde

*taschentuchreich*

Mir auch eins Moni bitte für die Lachtränen.

 

 

Danke ... *schnief*

Flo ein *Taschentuch reich* :blink:

Danke Moni :P

Link to comment
Share on other sites

Du bist hier im Internet und da treiben sich viele "zwielichtige Gestalten" herum. Diese haben nicht mit den Religionen nichts am Hut und versuchen diejenigen zu ärgern, die an ein reales Dasein eines Schöpfers glauben.

"Zwielichtige Gestalten" ?

 

Mäßige deine Worte. Nur weil man nicht an BEHAUPTUNGEN, auch wenn diese schon über 2000 Jahre alt sind, glaubt, gehört man nicht zu den zwielichtigen Gestalten. Und ärgern, ärgern will euch sowieso niemand. Nur auf den "rechten" Weg bringen. :blink:

Link to comment
Share on other sites

Jemand der Christus ablehnt kann doch unmöglich Christ sein.

 

Gläubig bestimmt, aber der Glaube geht dann ja wohl stärker in Richtung Deismus.

Link to comment
Share on other sites

lieber Andreas,

 

Du bist kein Fanatiker und du hast in meinen Augen richtig gehandelt.

Nur ein Wort:

 

Danke! :blink:

 

Gruß,

Andreas.

Link to comment
Share on other sites

Peter Esser

Ich merke kurz an, dass hier nicht der Ort ist, Schmutzwäsche aus anderen Foren zu waschen. Daher bitte ich, diesen Thread – zumal Rakso die Sache ja nun dankenswerterweise klargestellt hat – Newbie ist kein Fanatiker –, zu schließen und dem sanften Vergessen anheimzugeben.

 

Requiescat in pace. Moderatoreros? Beim Olé!

Link to comment
Share on other sites

Definition aus dem Net-Lexikon:

 

Als Fanatismus bezeichnet man das absolute Festhalten an einer Idee oder theoretischen Vorgabe um jeden Preis und ohne Rücksicht auf die Interessen anderer. Fanatismus kennzeichnet sich durch Intoleranz gegenüber jedweder anderslautenden Meinung oder Anschauung. Fanatismus kann in verschiedenen Bereichen der Gesellschaft auftreten wie zum Beispiel Politik (Faschismus), Religion (Ketzerjagd)oder Rassenwahn (Ku-Klux-Klan) und in ihnen auch zur massenhaften Erscheinung werden. Der Fanatiker ist gemeinhin aggressiv seiner Idee verhaftet und einer vernünftigen Argumentation wenig zugänglich.

 

Quelle: Net-Lexikon: Fanatismus

Link to comment
Share on other sites

Du bist hier im Internet und da treiben sich viele "zwielichtige Gestalten" herum. Diese haben nicht mit den Religionen nichts am Hut und versuchen  diejenigen zu ärgern, die an ein reales Dasein eines Schöpfers glauben.

"Zwielichtige Gestalten" ?

 

Mäßige deine Worte. Nur weil man nicht an BEHAUPTUNGEN, auch wenn diese schon über 2000 Jahre alt sind, glaubt, gehört man nicht zu den zwielichtigen Gestalten. Und ärgern, ärgern will euch sowieso niemand. Nur auf den "rechten" Weg bringen. :blink:

getroffene Hund bellen :P:P:P:P:P:P

Link to comment
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share

×
×
  • Create New...