Jump to content

Kinder als Wertminderung


pedrino
 Share

Recommended Posts

http://www.sueddeutsche.de/immobilien/geld...ikel/701/31670/

 

Sind die "Alten" zu ruhebedürftig oder sind die "Jungen" zu laut?

 

Sollen Eltern ihren Sprößlingen frühzeitig beibringen, dass auf das Ruhebedürfnis der älteren Generation Rücksicht zu nehmen ist oder haben die Kinder grenzenlose "Narrenfreiheit" bei ihrem Spieltrieb?

Link to comment
Share on other sites

http://www.sueddeutsche.de/immobilien/geld...ikel/701/31670/

 

Sind die "Alten" zu ruhebedürftig oder sind die "Jungen" zu laut?

 

Sollen Eltern ihren Sprößlingen frühzeitig beibringen, dass auf das Ruhebedürfnis der älteren Generation Rücksicht zu nehmen ist oder haben die Kinder grenzenlose "Narrenfreiheit" bei ihrem Spieltrieb?

Hallo,

 

mich hat dieser Artikel ziemlich frustiert. So möchte ich meine Kinder nciht aufziehen und ich weiß, dass ich wahrscheinlich nie eine Eigentumswohnung haben möchte.

 

Viele Grüße,

 

Matthias

Link to comment
Share on other sites

An der fehlenden "Reaktion" der Eltern muss ich wohl entnehmen, dass ihre QUÄLGEISTER grenzenlose Narrenfreiheit genießen sollen.

 

Ich bin ja sooooooooo froh, dass ich solchen "Familien" NICHT ausgesetzt bin. Mir reichte in meiner letzten Wohnung bereits ein Nachbar (glücklicherweise hatte er keine Kinder), der zu bequem war, Hausschuhe anzuziehen, um sein GESTAMPFE, das er durch das Gehen auf den Fersen produzierte, zu vermeiden.

 

Na Mamis, klingelts bei euch in eureren Ohren?????

Edited by pedrino
Link to comment
Share on other sites

An der fehlenden "Reaktion" der Eltern muss ich wohl entnehmen, dass ihre QUÄLGEISTER grenzenlose Narrenfreiheit genießen sollen.

 

Ich bin ja sooooooooo froh, dass ich solchen "Familien" NICHT ausgesetzt bin. Mir reichte in meiner letzten Wohnung bereits ein Nachbar (glücklicherweise hatte er keine Kinder), der zu bequem war, Hausschuhe anzuziehen, um sein GESTAMPFE, das er durch das Gehen auf den Fersen produzierte, zu vermeiden.

 

Na Mamis, klingelts bei euch in eureren Ohren?????

Wenn Du was geraucht hast, dann kann es schon sein, dass Deine erweiterte Wahrnehmung Dir alles unerträglich erscheinen lässt.

Link to comment
Share on other sites

Wenn Du was geraucht hast, dann kann es schon sein, dass Deine erweiterte Wahrnehmung Dir alles unerträglich erscheinen lässt.

Ja, ja. Nur getretene Hunde bellen.

 

Du gehörst wohl auch zu den Zeitgenossen, bei denen die Nachbarn permanent HÖREN, dass diese Zuhause sind.

Link to comment
Share on other sites

Noch eine Geschichte muss ich loswerden.

 

 

Ein anderer Nachbar wohnte mit Frau und zwei Kindern unter uns. Solange die Kinder noch nicht in der Puupertät waren, herrschte relative Ruhe. Aber diese war aber mit Eintritt genannter körperlicher Entwicklung vorbei. Wir hörten nämlich aus der einen Ecke die Musikrichtung der Tochter (LAUTSTARK natürlich) und aus der anderen Ecke die des Sohnes, nicht minder laut. Hinweise an die Eltern nützen natürlich nichts. Wir bekamen nur die lapidare Antwort:"Aber das ist doch gar nicht laut".

 

Eltern und ihre Kinder: NEIN DANKE

Link to comment
Share on other sites

Na bin ich froh, hier zu wohnen!!!

Kinder und Jugendliche machen nun mal Laerm ist doch normal. Deswegen gibt es hier gesetzliche "ruhezeiten" wo man leise sein soll, da haelt sich normalerweise jeder dran. Gestern spielten meine Kider auf der Strasse, heute deine, uebermorgen meine Enkel :P . Und wir wohnen ziemlich dicht aufeinander. :blink:

Link to comment
Share on other sites

Eltern und ihre Kinder: NEIN DANKE

Sorry, Pedrino, aber:

 

Pauschalisierende alte Spießer? NEIN DANKE.

Link to comment
Share on other sites

An der fehlenden "Reaktion" der Eltern muss ich wohl entnehmen, dass ihre QUÄLGEISTER grenzenlose Narrenfreiheit genießen sollen.

 

Ich bin ja sooooooooo froh, dass ich solchen "Familien" NICHT ausgesetzt bin. Mir reichte in meiner letzten Wohnung bereits ein Nachbar (glücklicherweise hatte er keine Kinder), der zu bequem war, Hausschuhe anzuziehen, um sein GESTAMPFE, das er durch das Gehen auf den Fersen produzierte, zu vermeiden.

 

Na Mamis, klingelts bei euch in eureren Ohren?????

Auf das Du nicht einsam sterben musst.

Edited by Flo77
Link to comment
Share on other sites

Pauschalisierende alte Spießer? NEIN DANKE.

Ja, ja, warte ab. Du wirst noch eine meine Worte denken.

Link to comment
Share on other sites

Pauschalisierende alte Spießer? NEIN DANKE.

Ja, ja, warte ab. Du wirst noch eine meine Worte denken.

Also wenn ich alt bin dann werde ich sicher nicht ruhebedürftig in irgendeiner Eigentumswohnanlage dahinruhen, sondern Geige spielen, mein Quartett zu mir einladen - und im Gegenzug habe ich auch nichts gegen Kinderlärm, sicher ergibt sich auch mal, dass ich auf die Kleinen aufpassen kann, damit behalte ich Kontakt zum Leben.

 

Ciao - Inge

Link to comment
Share on other sites

Pauschalisierende alte Spießer? NEIN DANKE.

Ja, ja, warte ab. Du wirst noch eine meine Worte denken.

Ja, als mahnendes Beispiel, in welche Richtung man sich nicht entwickeln sollte.

Link to comment
Share on other sites

An der fehlenden "Reaktion" der Eltern muss ich wohl entnehmen, dass ihre QUÄLGEISTER grenzenlose Narrenfreiheit genießen sollen.
Ja, ja. Nur getretene Hunde bellen.

 

Ja, ja. Du hast ja soooooo Recht, pedrino.

Erst geben Dir die ausbleibenden Reaktionen Recht, dann die getretenen Hunde.

 

Sorry, dass ich nicht gleich antworten konnte; ich mußte erst noch mit Holzpantinen durchs Haus trampeln und die Radios in den Kinderzimmern aufdrehen, damit die liebe Nachbarschaft nicht auf die Idee kommt, wir wären nicht zu Hause. :blink:

Aber nun ist das Weltbild der Nachbarn wieder in Ordnung.

Link to comment
Share on other sites

Wenn Du was geraucht hast, dann kann es schon sein, dass Deine erweiterte Wahrnehmung Dir alles unerträglich erscheinen lässt.

Ja, ja. Nur getretene Hunde bellen.

 

Du gehörst wohl auch zu den Zeitgenossen, bei denen die Nachbarn permanent HÖREN, dass diese Zuhause sind.

Ic h habe Nachbarn, die ich mehr höre als die mich. Wenn Du keinen Kinderlär, ertragen kannst, dann tust Du mir echt leid, sorry, pedrino.

Link to comment
Share on other sites

Wenn Du keinen Kinderlär, ertragen kannst, dann tust Du mir echt leid, sorry, pedrino.

Lärm und LÄRM ist nicht gleich. Auch den kleinen Erdenbürgern kann man beibringen, dass sie nicht auf den Nerven ihrer DURCHAUS VERSTÄNDNISVOLLEN Nachbarn herumtrampeln müssen.

Edited by pedrino
Link to comment
Share on other sites

Lärm und LÄRM ist nicht gleich. Auch den kleinen Erdenbürger kann man beibringen, dass sie nicht auf den Nerven ihrer DURCHAUS VERSTÄNDNISVOLLEN Nachbarn herumtrampeln müssen.

obwohl es ja eher traurig ist

 

:blink::P:):):):P

 

 

SCNR

Link to comment
Share on other sites

Lärm und LÄRM ist nicht gleich. Auch den kleinen Erdenbürgern kann man beibringen, dass sie nicht auf den Nerven ihrer DURCHAUS VERSTÄNDNISVOLLEN Nachbarn herumtrampeln müssen.

Lärm und Lärm ist nicht gleich. Auch den kleinen Erdenbürgern kann man beibringen, dass sie nicht auf den Nerven ihrer durchaus verständnisvollen Nachbarn herumtrampeln müssen.

 

Wo wir grad dabei sind.

 

Im übrigen habe ich ebenfalls durchaus Verständnis, dass Du Dich von allzu leb-haften Kindern genervt fühlst. Geht mir nämlich genau so, wenn auch vor einem etwas anderem Hintergrund als nur der Lärmentwicklung. Denn was wirklich nervt ist diese tote Stille hinter dem Krach, wie man es als ausgereiftes Kind hört, dass man nichts hört.

Ähnlich schlimm ist Vogelgezwitscher. Da hilft nur noch weghören.

 

Aus diesem Grund beschwere ich mich nicht über den Krach, denn beklagenswert ist etwas ganz anderes. Aber wer versteht das schon?

Link to comment
Share on other sites

Wenn Du keinen Kinderlär, ertragen kannst, dann tust Du mir echt leid, sorry, pedrino.

Lärm und LÄRM ist nicht gleich. Auch den kleinen Erdenbürgern kann man beibringen, dass sie nicht auf den Nerven ihrer DURCHAUS VERSTÄNDNISVOLLEN Nachbarn herumtrampeln müssen.

Diese kleinen Erdenbürger, von denen es in Dtl. übrigens viel zu wenige gibt, werden einmal deine Rente zahlen.... also sieh doch einfach wohlwollend drüber hinweg.

Wobei ich da auch zwischen direktem Kinderlärm und zb. lauten CD-Playern von Kindern - oder auch Erwachsenen - differenzieren würde.

 

Auf der anderen Seite - siehs mal so: Ich finds angenehmer von Lärm genervt zu werden und dabei zu wissen, daß ich ein funktionierendes Gehör habe, als umgekehrt mir zu wünschen, daß ich in meinem Leben auch nur ein einziges Mal von Lärm genervt werde.....

 

Grüße

Link to comment
Share on other sites

Diese kleinen Erdenbürger, von denen es in Dtl. übrigens viel zu wenige gibt, werden einmal deine Rente zahlen....

Zu mehr sind sie ja auch nicht nutze. Oder was wolltest Du sagen, Karolin?

 

*auf dem Ohr etwas taub bin*

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...