Jump to content

ein Kerzchen für jemanden


Flo77
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

wie erklärt man jemandem, der sich die Sache nur von außen betrachtet, warum wir so oft und so gerne Kerzen für jemanden anzünden?

 

Liebe Grüße

 

Flo

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

wie erklärt man jemandem, der sich die Sache nur von außen betrachtet, warum wir so oft und so gerne Kerzen für jemanden anzünden?

 

Liebe Grüße

 

Flo

Ich würde zunächst einmal erklären, was die Kerze und ihr Licht als Symbol überhaupt beinhaltet.

Da könnte man den Bogen spannen über die Osterkerze, als Symbol für Christus den Auferstandenen, der das Licht der Welt ist, bis hin zur Taufkerze und ganz zum Schluß das: 'und das ewige Licht leuchte ihm'.

Das Licht - Christus ist also jemand, der uns immer begleiten soll.

 

Der zweite Ansatz geht über das Licht ansich. Es ist nicht nur ein Symbol für Christus, sondern auch für Wärme, Klarheit, Sicherheit.

Also genau das Gegenteil von Dunkelheit, die mit Angst, Trauer, Hass in Verbindung gebracht wird.

 

Grüße

Link to comment
Share on other sites

Ich habe mal gelesen, dass die Massai das Küssen nicht kennen.

 

Wie sollte man ihnen erklären, was Europäer am Küssen finden?

 

Vielleicht müsste man zu einer Demonstration greifen, um sie anzuleckern. Oder sie einfach auffordern, es selbst mal zu versuchen.

 

Aber vielleicht hilft das auch nichts. Es könnte sein, dass nicht alle Menschen gleich veranlagt sind.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe mal gelesen, dass die Massai das Küssen nicht kennen.

 

Wie sollte man ihnen erklären, was Europäer am Küssen finden?

 

Vielleicht müsste man zu einer Demonstration greifen, um sie anzuleckern. Oder sie einfach auffordern, es selbst mal zu versuchen.

 

Aber vielleicht hilft das auch nichts. Es könnte sein, dass nicht alle Menschen gleich veranlagt sind.

Was hat die Küsserei bei den Massai mit unserem Kerzenverbrauch zu tun?

 

*groiszeverwirrtheit*

 

Oder willst Du mir sagen, man soll die Leute es einfach mal ausprobieren lassen?

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

wie erklärt man jemandem, der sich die Sache nur von außen betrachtet, warum wir so oft und so gerne Kerzen für jemanden anzünden?

 

Liebe Grüße

 

Flo

Oder - je nachdem was für einer Person du das erklärst, versuchs mit einer Gegenfrage: Warum suchst du, beim Stromausfall zuerst nach einer Kerze? (die Taschenlampe lassen wir jetzt mal beiseite...)

 

Dann sollten so Antworten kommen wie: Damit ich mich zurechtfinde, damit ich nicht stolper, damit ich wieder etwas klar erkennen kann usw.

 

- also im Klartext, daß ich mein Leben und das was ich begonnen habe, trotzdem weiterführen kann. Was in Dunkelheit schlecht möglich ist.

 

 

Jemandem ein Licht anzuzünden meint also jemandem soetwas zu wünschen.

Link to comment
Share on other sites

Lieber Flo,

 

ich denke, dass es beim Küssen wie beim Kerzenanzünden nicht auf äußere Fakten ankommt, sondern um die Atmosphäre, die eigenen Gedanken und Gefühle, die Absicht ... das kann man nicht diskursiv erklären.

Man kann es höchstens selbst praktizieren und nachsschauen, ob es der andere intuitiv erfasst, oder man kann es ihn ausprobieren lassen und sehen, ob es Ähnliches in ihm weckt. Mehr scheint mir weder beim Küssen noch beim Kerzenanzünden möglich zu sein.

Link to comment
Share on other sites

Ich würde zunächst einmal erklären, was die Kerze und ihr Licht als Symbol überhaupt beinhaltet.

Da könnte man den Bogen spannen über die Osterkerze, als Symbol für Christus den Auferstandenen, der das Licht der Welt ist, bis hin zur Taufkerze und ganz zum Schluß das: 'und das ewige Licht leuchte ihm'.

Das Licht - Christus ist also jemand, der uns immer begleiten soll.

Ein weiterer Kerzen-Aspekt: Die Kerze verzehrt sich beim Brennen - "opfert" sich also selber, um Licht zu geben. Ein weiteres Christus-Merkmal.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe mal vor einiger Zeit eine Meditation über die Kerze gelesen. Von Romano Guardini

 

Seit gestern mittag suche ich in welchem Buch das noch war. Bis jetzt bin ich nicht fündig geworden. Wenn ich es habe,stelle ich es hier rein

Link to comment
Share on other sites

ich finde den Erklärungsansatz von karolin richtig gut. Die Kerze leuchtet demjenigen in schweren Stunden des Lebens und gibt Sicherheit und Wärme durch ihr Licht. Auch die Assoziation Kerze <=> Christus ist sehr passend!

 

Moni, hast du das Buch mittlerweile gefunden? Die Kerzenmeditation würde mich interressieren!

 

Lieben Gruß, Gina

Link to comment
Share on other sites

Sister_Kinky
ich finde den Erklärungsansatz von karolin richtig gut. Die Kerze leuchtet demjenigen in schweren Stunden des Lebens und gibt Sicherheit und Wärme durch ihr Licht. Auch die Assoziation Kerze <=> Christus ist sehr passend!

 

Moni, hast du das Buch mittlerweile gefunden? Die Kerzenmeditation würde mich interressieren!

 

Lieben Gruß, Gina

Vielleicht interessiert sich ja jemand für die Geschichte der Kerze icon_blue.gif :

 

Kerzen - Magie des Lichts

 

Wie so vieles in der Kirche ist auch das Anzünden von Kerzen heidnischen Ursprungs. :ph34r:

 

Gruß,

SK

Edited by Sister_Kinky
Link to comment
Share on other sites

Gruß,

SK

Hallo Sister Kinky!

Beim Überfliegen von diesem Thread dachte ich im ersten Moment, daß mein ehem. Jugendpfarrer dieses Forum entdeckt hätte (der Schriftzug ist so ähnlich) - aber da paßte das Avatar nicht so ganz ... :blink:

stutzige Grüße

uhu

Link to comment
Share on other sites

Sister_Kinky
Gruß,

SK

Hallo Sister Kinky!

Beim Überfliegen von diesem Thread dachte ich im ersten Moment, daß mein ehem. Jugendpfarrer dieses Forum entdeckt hätte (der Schriftzug ist so ähnlich) - aber da paßte das Avatar nicht so ganz ... :)

stutzige Grüße

uhu

Hallo Uhu,

 

wieso bist Du nicht in Deiner Tube? Har, har - o.k., o.k., der Witz hat soooo nen langen Bart... :blink:

 

Nee, nee, keine Bange - mit Jugendpfarrern hab ich nichts zu tun. :P

 

Gruß,

SK :)

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

wie erklärt man jemandem, der sich die Sache nur von außen betrachtet, warum wir so oft und so gerne Kerzen für jemanden anzünden?

 

Liebe Grüße

 

Flo

Ich würde zunächst einmal erklären, was die Kerze und ihr Licht als Symbol überhaupt beinhaltet.

Da könnte man den Bogen spannen über die Osterkerze, als Symbol für Christus den Auferstandenen, der das Licht der Welt ist, bis hin zur Taufkerze und ganz zum Schluß das: 'und das ewige Licht leuchte ihm'.

Das Licht - Christus ist also jemand, der uns immer begleiten soll.

 

Der zweite Ansatz geht über das Licht ansich. Es ist nicht nur ein Symbol für Christus, sondern auch für Wärme, Klarheit, Sicherheit.

Also genau das Gegenteil von Dunkelheit, die mit Angst, Trauer, Hass in Verbindung gebracht wird.

 

Grüße

Ich werd's damit mal versuchen.

 

Danke an alle!

Link to comment
Share on other sites

Moni, hast du das Buch mittlerweile gefunden? Die Kerzenmeditation würde mich interressieren!

Liebe Gina

 

Hier ist es! Es ist aus einem Gebetsbüchlein von Romano Guardini

 

 

Die Kerze

 

 

Fühlst du vor ihr nicht etwas ganz Edles erwachen? Sieh doch, wie sie steht, wankelos auf ihrem Platz,hoch aufgerichtet, rein und adlig. Spüre wie alles an ihr spricht: " Ich bin bereit". Wie sie steht,wo es gilt vor Gott.

Nichts an ihr flieht, nichts biegt aus. Alles klare Bereitschaft.

 

Und sie verzehrt sich in ihrer Bestimmung,unaufhaltsam zu Licht und Glut.

Du sagst vieleicht: Was weiss die Kerze davon? Sie hat doch keine Seele?!

So gib du sie ihr!

 

Lass sie zum Ausdruck der deinen werden. Lass vor ihr alle Bereitschaft erwachen: "Herr,hier bin ich"!

Dann empfindest du ihr schlankes reines Dastehen als Ausdruck deiner eigenen Gesinnung. Lass all deine Bereitschaft zu rechter Treue erstarken. Dann fühlst du: "Herr,in der Kerze dort steh ich vor dir!"

 

Laufe deiner Bestimmung nicht weg. Harre aus. Frag nicht immer Warum und Wozu. Es ist der tiefste Sinn des Lebens sich in Wahrheit und Liebe für Gott zu verzehren, wie die Kerze in Licht und Glut.

 

 

Romano Guardini

aus: Heilige Zeichen

Link to comment
Share on other sites

Übrigens schreibt er in dem Büchlein (Heilige Zeichen) auch noch :

 

 

Vom Kreuzzeichen

 

An die Brust schlagen

 

Das Weihwasser

 

Das Öl

 

Die Kerze

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...