Jump to content

Hallo-sches (oder so)


Hallo
 Share

Recommended Posts

Von mir aus bräuchte es die Möglichkeit des Wiedereintritts nicht geben. Wer beim Teufel seinen Arbeitsvertrag unterschreibt ist dran gebunden. Schon für die Verleumdnung Christi geht es ab zum Teufel Kohle schaufeln von daher wüßte ich gerne mehr, warum die Kirche sowas wie Wiedereintritt überhaupt zuläßt.

Link to comment
Share on other sites

Gabriele Posting in forum: Fragen und Antworten 29 May 2004, 19:26

 

Gabriele, warum schreibst du deinen Beitrag so lange? Gleich ist mein Akku leer und ich werde den nicht lesen können.

Link to comment
Share on other sites

Von mir aus bräuchte es die Möglichkeit des Wiedereintritts nicht geben. Wer beim Teufel seinen Arbeitsvertrag unterschreibt ist dran gebunden. Schon für die Verleumdnung Christi geht es ab zum Teufel Kohle schaufeln von daher wüßte ich gerne mehr, warum die Kirche sowas wie Wiedereintritt überhaupt zuläßt.

Christus hat den Aposteln Vollmacht gegeben, in seinem Namen Sünden nachzulassen: "Empfangt den Heiligen Geist. Allen, denen ihr die Sünden erlaßt, sind sie erlassen; allen, denen ihr sie nicht erlaßt, sind sie nicht erlassen" (Joh 20,22f).

 

Wenn wir von Gott Vergebung erlangen wollen, müssen wir einander unsere Schuld vergeben. Der Herr spricht zum unbarmherzigen Knecht: "Hättest nicht auch du mit deinem Mitknecht Erbarmen haben müssen, so wie ich mit dir Erbarmen hatte?" (Mt 18,33)

 

Zu finden im Gotteslob S. 98 unter der Überschrift: Buße und Beichte.

Du siehst, lieber Kordian, Gott selbst bietet uns die Möglichkeit an, Sünden zu bereuen und vergeben zu bekommen, und verbietet uns geradezu, über die Sünden anderer zu urteilen.

 

Und wenn ich mir die Geschichte vom verlorenen Sohn vor Augen stelle, bin ich ganz sicher, dass Gott sich sehr freut über jeden, der zurückkehren will zur katholischen Kirche.

 

Liebe Grüße, Gabriele

Link to comment
Share on other sites

Gabriele Posting in forum: Fragen und Antworten 29 May 2004, 19:26

 

Gabriele, warum schreibst du deinen Beitrag so lange? Gleich ist mein Akku leer und ich werde den nicht lesen können.

Weil ich noch im Gotteslob nachgeschlagen habe, um Dir hier nichts falsches zu erzählen. :blink:

Link to comment
Share on other sites

Von mir aus bräuchte es die Möglichkeit des Wiedereintritts nicht geben. Wer beim Teufel seinen Arbeitsvertrag unterschreibt ist dran gebunden. Schon für die Verleumdnung Christi geht es ab zum Teufel Kohle schaufeln von daher wüßte ich gerne mehr, warum die Kirche sowas wie Wiedereintritt überhaupt zuläßt.

Diese Lösung hat bereits Tertullian so ähnlich vorgeschlagen. Ist von der Kirche aber nie akzeptiert worden.

 

Sag mal Hallo, was verstehst Du unter dem Begriff "Vergebung"?

Link to comment
Share on other sites

Kordian,der Kirchenaustritt ist eine staatliche Angelegenheit, denn fuer die Kirche heisst es, einmal getauft, immer katholisch.

also kannst du niemand den Wiedereintritt verweigern

:blink:

Link to comment
Share on other sites

Liebe Brigitta!

 

Ganz so einfach ist es nicht. Für die Kirche ist ein Kirchenaustritt rechtlich gesehen ein Glaubensabfall und trennt von den Sakramenten.

 

Und neben dieser juristischen Bestimmung, über die man gewiss diskutieren kann, zeigt ein Kirchenaustritt fast immer (auch wenn er aus "rein steuerlichen" Gründen vorgenommen wird) eine Distanz oder ein Ausweichen auf.

 

Hallos Vergebungslosigkeit halte ich allerdings für einen Auswuchs des hallo'schen Demutsmangels. Sollte es nach dem Mist gehen, den wir immer wieder bauen, dann würde uns Gott völlig zurecht alle miteinander zum Teufel jagen. Auch Hallo.

Link to comment
Share on other sites

Von mir aus bräuchte es die Möglichkeit des Wiedereintritts nicht geben. Wer beim Teufel seinen Arbeitsvertrag unterschreibt ist dran gebunden. Schon für die Verleumdnung Christi geht es ab zum Teufel Kohle schaufeln von daher wüßte ich gerne mehr, warum die Kirche sowas wie Wiedereintritt überhaupt zuläßt.

Diese Lösung hat bereits Tertullian so ähnlich vorgeschlagen. Ist von der Kirche aber nie akzeptiert worden.

 

Sag mal Hallo, was verstehst Du unter dem Begriff "Vergebung"?

Vergebung ist, jemden seine Schuld nicht nachzutragen, wenn dieser jemand seine Strafe durchlebt hat. Diskussionswürdig ist allenfalls, für welche Sünde welche Bestrafung vorzunehmen ist.,

Link to comment
Share on other sites

Vergebung ist, jemanden seine Schuld nicht nachzutragen, wenn dieser jemand seine Strafe durchlebt hat. Diskussionswürdig ist allenfalls, für welche Sünde welche Bestrafung vorzunehmen ist.,

Was würdest Du denn vorschlagen, lieber Kordian, für die Sünde der mangelhaften Nächstenliebe?

Link to comment
Share on other sites

Vergebung ist, jemanden seine Schuld nicht nachzutragen, wenn dieser jemand seine Strafe durchlebt hat. Diskussionswürdig ist allenfalls, für welche Sünde welche Bestrafung vorzunehmen ist.,

Was würdest Du denn vorschlagen, lieber Kordian, für die Sünde der mangelhaften Nächstenliebe?

Du meinst damit bestimmt nicht mich. Da ich hier sogar ein bischen Zeit investiere, um die Sünder noch vorm Teufel zu retten. Natürlich die, die dazu bereit sind.

Link to comment
Share on other sites

Da ich hier sogar ein bischen Zeit investiere, um die Sünder noch vorm Teufel zu retten. Natürlich die, die dazu bereit sind.

Du investierst hier zeit um ALLEN auf die Nerven zu gehen. Das ist Alles.

Link to comment
Share on other sites

Vergebung ist, jemanden seine Schuld nicht nachzutragen, wenn dieser jemand seine Strafe durchlebt hat. Diskussionswürdig ist allenfalls, für welche Sünde welche Bestrafung vorzunehmen ist.,

Was würdest Du denn vorschlagen, lieber Kordian, für die Sünde der mangelhaften Nächstenliebe?

Du meinst damit bestimmt nicht mich. Da ich hier sogar ein bischen Zeit investiere, um die Sünder noch vorm Teufel zu retten. Natürlich die, die dazu bereit sind.

Oh, nein, selbstverständlich meinte ich nicht Dich. *ganz angestrengt ernsthaft guck* :blink:

Und da ich Dich ja nicht meinte, kannst Du ganz unbefangen, offen und ehrlich hier sagen, was Du da als angemessene Bestrafung für die Sünde der mangelhaften Nächstenliebe ansehen würdest. Immerhin handelt es sich ja um ein Gebot, das auf Jesus direkt zurückzuführen ist:

"Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen und ganzer Seele, mit all deiner Kraft und deinem ganzen Denken, und Deinen Nächsten sollst Du lieben wie dich selbst." (Lk 10,27)

 

Liebe Grüße, Gabriele

Link to comment
Share on other sites

Oh, nein, selbstverständlich meinte ich nicht Dich. *ganz angestrengt ernsthaft guck* :blink:

Und da ich Dich ja nicht meinte, kannst Du ganz unbefangen, offen und ehrlich hier sagen, was Du da als angemessene Bestrafung für die Sünde der mangelhaften Nächstenliebe ansehen würdest. Immerhin handelt es sich ja um ein Gebot, das auf Jesus direkt zurückzuführen ist:

"Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen und ganzer Seele, mit all deiner Kraft und deinem ganzen Denken, und Deinen Nächsten sollst Du lieben wie dich selbst." (Lk 10,27)

 

Liebe Grüße, Gabriele

Der arme Kordian, er liebt noch nicht einmal sich selber! heul.gif

Link to comment
Share on other sites

Der arme Kordian, er liebt noch nicht einmal sich selber! heul.gif

Das, liebe Ellen, ist aber ganz, ganz schlecht. Wo doch Jesus selbst uns dazu aufgefordert hat. Was machen wir denn nun mit Kordian? Wie könnten wir ihm da helfen?

Link to comment
Share on other sites

Von mir aus bräuchte es die Möglichkeit des Wiedereintritts nicht geben. Wer beim Teufel seinen Arbeitsvertrag unterschreibt ist dran gebunden. Schon für die Verleumdnung Christi geht es ab zum Teufel Kohle schaufeln von daher wüßte ich gerne mehr, warum die Kirche sowas wie Wiedereintritt überhaupt zuläßt.

 

 

Jemals was vom Gleichnis des verlorenen Sohns gehört, Kordi? :blink:

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...