Jump to content

Warten auf den Heiligen Geist - damals und heute


Stefan M.
 Share

Recommended Posts

Der Heilige Geist ist immer irgendwie derjenige der Trinität, der "unter den Tisch fällt". Irgendwie wird er selten gefeiert, im Gebet um Beistand angerufen etc.

 

Ich finde es wichtig, auf den Heiligen Geist und seine ERNEUTE Ausgießung zu warten und darum zu beten.

 

Im Priesterseminar in Frankfurt ersetzen wir die Fürbitten durch ein Heilig-Geist-Lied.

Wie sieht das Flehen um den Heiligen Geist in Euren Gemeinden aus? Gestaltet man bei Euch noch eine Pfingstnovene?

 

Komm, heiliger Geist, der Leben schafft, denn ohne Dich vermögen wir nichts...

Link to comment
Share on other sites

Hallo Stefan,

 

Du schreibst:

 

>>Ich finde es wichtig, auf den Heiligen Geist und seine ERNEUTE Ausgießung zu warten und darum zu beten. <<

 

Auf eine erneute Ausgießung des Hl.Geistes warten?

 

Reichte denn die Ausgießung des Hl. Geistes, von den Apg 2 berichtet, etwa nicht aus, obwohl Jesus nach Joh 14, 16 gesagt hat, der Hl.Geist würde, nachdem er einmal ausgegossen ist, "für immer" bei seinen Jüngern bleiben?

 

"...Von da an", so heißt es im KKK Nr. 1288, "vermittelten die Apostel den Neugetauften gemäß dem Willen Christi durch Auflegung der Hände die Gabe des Heiligen Geistes zur Vollendung der Taufgnade. ... Diese Auflegung der Hände wird in der katholischen Überlieferung zu Recht als Anfang des Firmsakramentes betrachtet, das die Pfingstgnade in der Kirche auf eine gewisse Weise fortdauern lässt."

 

Nun soll man sich gewiss um die Befolgung der apostolischen Weisung aus 1 Thess 5,19 bemühen, die da lautet:

"Löscht den Geist nicht aus!"

 

Aber eine "erneute Ausgießung des Hl.Geistes erwarten", kann man doch nur, wenn man davon ausgeht, dass die erste Ausgießung nicht ausreichte bzw. ihre einstige Kraft inzwischen verloren hat.

 

Gruß

Falk

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht hat auch die Dusche nicht jeden erreicht? mdrbig.gif

Link to comment
Share on other sites

>>Vielleicht hat auch die Dusche nicht jeden erreicht? << (Ute)

 

Da könnte natürlich was dran sein, zumal es ja in Joh 14,17 über den Hl.Geist heißt:

 

"Es ist der Geist der Wahrheit, den die Welt nicht empfangen kann, weil sie ihn nicht sieht und nicht kennt."

 

Also einige konnten und können wohl tatsächlich von der Dusche nicht getroffen werden ")

 

Falk

Link to comment
Share on other sites

Zitat von Stefan Mellentin am 11:02 - 26.Mai.2001

Der Heilige Geist ist immer irgendwie derjenige der Trinität, der "unter den Tisch fällt". Irgendwie wird er selten gefeiert, im Gebet um Beistand angerufen etc.

 

Lieber Stefan,

 

ich finde nicht, dass der Heilige Geist unter den Tisch fällt. Das dritte Hochfest im Kirchenjahr, Pfingsten, ist ihm geweiht. Bei jedem gesprochenen Kreuzzeichen wird er erwähnt. Er wird am Schluß eines jeden Kirchengebet, Opfergebet, Schlußgebetes erwähnt. Bei der Priesterweihe wird immer das Veni Creator angestimmt. Er hat in der Liturgie und Gebet der Kirche seinen festen Platz und selbstverständlich sollen wir ihn persönlich oft zu ihm beten.

 

Komm Heiliger Geist und erfülle die Herzen deiner Gläubigen, Amen.

Link to comment
Share on other sites

Zitat von Stefan Mellentin am 11:02 - 26.Mai.2001

Der Heilige Geist ist immer irgendwie derjenige der Trinität, der "unter den Tisch fällt". Irgendwie wird er selten gefeiert, im Gebet um Beistand angerufen etc.

 

Hallo  Stefan,

 

Ich glaube nicht, das der heilige Geist bei den Christen, die ihren Glauben ernst nehmen, unter den Tisch fällt. Er gehört eigentlich zum Leben dazu, er begenet und in den Sakramenten und wird nicht nur am Pfingstfest bei den verschiedensten Gelegenheiten angerufen.

 

Wir müssen nicht auf eine erneute Ausgiessung des heiligen Geistes warten. Wir müssen  uns den Geist nur immer wieder in unserem Leben bewußt machen, in seinem Geist leben und natürlich um sein Wirken beten.

 

In diesem Jahr beten wir in unserer Gemeinde in der Pfingstnovene besonders um die neun Diakone die am Pfinstssamstag im Paderborner Dom zu Priestern geweiht werden, für unsere Firmbewerber und für die Einheit in unserem neu errichteten Pastoralverbund. Wir bitten um die Gabe der Weisheit und des Verstandes, des Rates und der Stärke, der Wissenschaft der Frömmigkeit und der Gabe der Furcht des Herrn.

 

Damals hat Jesus  bei seinem Abschied versprochen einen anderen Beistand zu schicken. Wie Maria mit den Aposteln nach der Himmelfahrt des Herrn im Abendmahlsaal auf den Geist Gottes gewartet. Sie sind traurig und ängstlich und trauen der Zukunft nicht.

 

Heute geht es uns genau so, ängstlich blicken wir in die Zukunft der Kirche. Aber wir haben die Gewißheit: „Alle die sich vom Geist Gottes leiten lassen sind Söhne und Töchter Gottes". (Röm 8,14).

 

Herzliche Grüße Anna

Link to comment
Share on other sites

Heiliger Geist, du väterliche mütterlicher Liebe Gottes,

die uns umgibt und uns auffordert als Söhne und Töchter Gottes einander beizustehen.

 

Treibe uns an , das wir das Haus der Welt bewohnbar machen, damit alle Menschen ihr Heimatrecht erkennen und wahrnehmen können;

In deiner Schöpfung und in deiner Kirche, dass wir gemeinsam  in dir und aus dir Leben in Fülle finden.

 

Maria Andrea Stratmann SMMP

Link to comment
Share on other sites

Ich hab das letzte Posting in den vergangenen Stunden immer mal wieder angeschaut.

 

Ich habe versucht, einen Sinn darin zu erkennn. Oder wenigstens eine Aussage.

 

Dass wir in ihr und mit ihr, aber auch ohne ihr und von ihr und sowohl unter als auch über ihr .............. irgendwas finden.

smhair.gifponder.gifannoyed.gif

Link to comment
Share on other sites

Liebe Ute,

 

gemeinsam im Geiste Gottes lebend,

um aus dem Geiste Gottes Kraft zu schöpfen

für unser Leben.

 

Herzliche Grüße

Martin

Link to comment
Share on other sites

Statt von "erneuter Ausgießung" hätte ich besser schreiben sollen, er solle erneut "zu Tage treten", "wirksam werden", denn wir alle HABEN den Heiligen Geist ja schon längst. Tut mir leid, war eine falsche Formulierung von mir...

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...