Jump to content

Bist Du katholisch?


Hallo
 Share

Recommended Posts

Bei den ganzen Zahlen muß man allerdings eines bedenken:

 

Wegen der formal strengen Trennung von Staat und Kirche in den USA wird die Glaubenszugehörigkeit von keiner Volkszählung o. ä. erfasst, die Zahlen kommen von den Religionsgemeinschaften selbst.

 

Zu den 66 Mio Katholiken gehören alle, die irgendwann einmal getauft wurden. Da man in den USA mangels Kirchensteuer nicht aus der Kirche austreten kann, ist da ein sehr hoher Anteil von Karteileichen dabei.

 

Andererseits kann man davon ausgehen, daß die 5,5 Millionen Pfingstler (und das ist ja nur eine von unzähligen solchen Gruppen) auch zu 95% aktiv sind, denn bei so einer Gruppierung wird man nur aus Überzeugung Mitglied, und nicht nur getauft, weil sonst die Verwandschaft scheel schaut.

 

Werner

Ein Katholik bleibt man ja auch solange, wenn man durch die Heilige Erstkommunion und die Firmung, sich nach mal ganz deutlich zur Knechtschaft Gottes beruft. Somit sind deine toten Karteikarten in der Tat tot Argumente.

Link to comment
Share on other sites

Justin Cognito
Ein Katholik bleibt man ja auch solange, wenn man durch die Heilige Erstkommunion und die Firmung, sich nach mal ganz deutlich zur Knechtschaft Gottes beruft.

Ich vermute es handelt sich hierbei um ein inderektes Zitat aus dem Taschenbuchkatechismus der hl. Pippi Langstrumpf. Müßig zu bemerken dass dieser nie Bestandteil der kirchlichen Lehre wurde. Genausowenig wie die Lehre von der Ungezeugtheit Mariens oder die Theorie des pflanzlichen Ursprungs von Kuhmilch.

Link to comment
Share on other sites

Ich wäre hier mal etwas vorsichtiger. Die RKK wächst in Nordamerika vor allem deshalb, weil der hispanische Bevölkerungsteil überproportional zunimmt. Ansich ist das keine Leistung, sondern eine Folge der Bevölkerungsstatistik.

 

Ebenso wachsen Moscheen, und dadurch fundamentalistische Islamisten, wenn der moslemische Bevölkerungsteil zunimmt, siehe Deutschland. Das Ergebnis ist mE eine Polarisierung, auch in der Politik haben es die Mitte-Parteien immer schwerer, die Wähler wandern ab nach rechts-aussen oder links-aussen oder in "special interest groups" (lobbies idR mit nur einem politischen Thema, zB Waffenbesitz oder Abtreibungsverbot). Ich halte dies für eine äußerst gefährliche Entwicklung, deren Folgen wir noch spüren werden.

 

Gruß,

Bist du eigentlich katholisch?

Link to comment
Share on other sites

Bist du eigentlich katholisch?

das hier ist doch ein Diskussionsforum, oder? Da müssen doch keine Bekenntnisse abgelegt werden ..........

Wenn Du keine Argumente hast, lies bitte nur, bis Dir wieder eine gute Idee in den Sinn kommt, die Du schreiben kannst.

Link to comment
Share on other sites

Bist du eigentlich katholisch?

das hier ist doch ein Diskussionsforum, oder? Da müssen doch keine Bekenntnisse abgelegt werden ..........

Wenn Du keine Argumente hast, lies bitte nur, bis Dir wieder eine gute Idee in den Sinn kommt, die Du schreiben kannst.

bist du denn überhaupt katholisch?

Link to comment
Share on other sites

Bist du eigentlich katholisch?

das hier ist doch ein Diskussionsforum, oder? Da müssen doch keine Bekenntnisse abgelegt werden ..........

Wenn Du keine Argumente hast, lies bitte nur, bis Dir wieder eine gute Idee in den Sinn kommt, die Du schreiben kannst.

bist du denn überhaupt katholisch?

Bist DU überhaupt katholisch?

Link to comment
Share on other sites

Wo sind deine Beweise liebe Gabriele?

Katholisch zur Welt gekommen (in einem Ort mit 99% kath. Einwohner),

katholische Muttermilch getrunken,

katholisch getauft,

in den katholischen Kindergarten gegangen,

in die katholische Grundschule gegangen,

zur Erstkommunion gegangen,

.............

 

(wie viele Punkte brauche ich denn, dass es für einen Beweis reicht, liebe Moni? Ich hätte da durchaus noch einiges in Petto. :blink: )

Link to comment
Share on other sites

wie viele Punkte brauche ich denn, dass es für einen Beweis reicht, liebe Moni? Ich hätte da durchaus noch einiges in Petto.

Weisst du was an Pfingsten und an Himmelfahrt gefeiert wird?

der Kordi weiss es nämlich nicht und der hält sich ja für sehr katholisch.

Wenn du es also weisst, kannst du die erste Päpstin werden :blink:

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

Weisst du was an Pfingsten und an Himmelfahrt gefeiert wird?

Ja, weiß ich. :) Pfingsten = Ausgießung des Heiligen Geistes,

(Christi) Himmelfahrt = Jesus geht zum Vater (deshalb auch Vatertag :P )

Richtig?

 

der Kordi weiss es nämlich nicht und der hält sich ja für sehr katholisch.

Du meinst, man kann sogar ohne dieses Wissen katholisch sein?

 

Wenn du es also weisst, kannst du die erste Päpstin werden  :blink:

Ups, das geht mir jetzt doch etwas schnell. Nein, das möchte ich gar nicht, ich denke, das wäre doch eine sehr große Umstellung für die Katholiken:

Nicht nur eine Frau als Papst, auch noch verheiratet mit Kindern - das ist doch ein bisschen viel. :P

Link to comment
Share on other sites

auch noch verheiratet mit Kindern - das ist doch ein bisschen viel.

Das finde ich auch. Ich wußte gar nicht, daß man mit Kindern verheiratet sein kann. :ph34r:

Link to comment
Share on other sites

auch noch verheiratet mit Kindern - das ist doch ein bisschen viel.

Das finde ich auch. Ich wußte gar nicht, daß man mit Kindern verheiratet sein kann. :ph34r:

:blink::P:)

Link to comment
Share on other sites

Ich habe gerade meine Meinung geändert, ich möchte doch Päpstin werden. Als erstes werde ich dann kraft meines Amtes dem Thomas verbieten, einen solchen Quark in den Glaubensgesprächen zu verbreiten.

 

Und als zweitens bekommt er Hausaufgaben:

Steigere folgenden Begriff: Bigamie, Trigamie ....

Link to comment
Share on other sites

:blink:

Oooops - dann bin ich wohl nicht katholisch, wenn das die Beweise sind ...

 

Katholisch zur Welt gekommen (in einem Ort mit 99% kath. Einwohner),
Bei mir war das damals wohl eher eine Protestantenhochburg ...
katholische Muttermilch getrunken,
Nix Muttermilch - verdünnte Kuhmilch oder sowas ähnliches.
katholisch getauft,
Yeah, endlich mal ein Treffer!
in den katholischen Kindergarten gegangen,
War nix mit Kindergarten bei mir.
in die katholische Grundschule gegangen,
nö, die war städtisch, und später dann evangelisch-landeskirchlich ... bis zum Abi.
zur Erstkommunion gegangen
Doch, ich auch. Aber nicht am Weißen Sonntag (wie sich das gehört), sondern an Himmelfahrt.
Link to comment
Share on other sites

Ich habe gerade meine Meinung geändert, ich möchte doch Päpstin werden. Als erstes werde ich dann kraft meines Amtes dem Thomas verbieten, einen solchen Quark in den Glaubensgesprächen zu verbreiten.

Ha1 Der Schuß geht nach hinten los, da man sich gerade in GG durch klare Aussagen gegen Rom profilieren kann. Einer solchen Diktatur würde ich mich niemals beugen und statt dessen die IKvM (Initiative Kirche vno Mykath.de) gründen und Erich zum theologischen Berater ernennen. Und dann kannste auf dem nächsten Katholikentag Dein blaues Wunder erleben.

 

Steigere folgenden Begriff: Bigamie, Trigamie ....

 

Infantogamie?

Link to comment
Share on other sites

:blink:

Oooops - dann bin ich wohl nicht katholisch, wenn das die Beweise sind ...

 

Liebe Lucia,

 

das waren nur mal so als Einstieg die "Beweise", die mir grad eingefallen waren.

Als Päpstin werde ich das dann schon so hinbiegen, dass das auch mit Deiner Katholizität klappt. Muß ich ja schon im Interesse meiner eigenen Kinder, da ist auch nix mit 99% kath. Umgebung.

Des weiteren ist das katholische Ausharrren in einer Protestantenhochburg eindeutig als Pluspunkt zu verbuchen.

Und vielleicht war ja die Kuh katholisch? *Nur mal so nachfrag*

 

Kopf hoch, das kriegen wir schon hin. :)

 

Liebe Grüße, Gabriele

Link to comment
Share on other sites

Ha! Der Schuß geht nach hinten los, da man sich gerade in GG durch klare Aussagen gegen Rom profilieren kann. Einer solchen Diktatur würde ich mich niemals beugen und statt dessen die IKvM (Initiative Kirche von Mykath.de) gründen und Erich zum theologischen Berater ernennen. Und dann kannste auf dem nächsten Katholikentag Dein blaues Wunder erleben.

Ha! Das ist aber fein!

Was wäre auch so ein Päpstintum ohne kernigen Widerspruch! Überhaupt keinen Spaß würde das machen.

Den Umgang mit solchen Aufmüpfigkeiten bin ich bestens gewohnt, das bringt das Muttersein halt so mit sich.

 

Und Diktatur? Wo ist hier eine Diktatur? *unschuldig guck*

Ich kenne noch nicht mal das Wort.

Wo findet dann übrigens der Katholikentag statt?

Link to comment
Share on other sites

....und Erich zum theologischen Berater ernennen.

 

ich will den Job des Großinquisitors - muß doch endlich mal mein Scheiterholz aufbrauchen!! :blink:

Edited by Erich
Link to comment
Share on other sites

Als erstes werde ich dann kraft meines Amtes dem Thomas verbieten, einen solchen Quark in den Glaubensgesprächen zu verbreiten.

Ach wo - einsammeln das Zeug und zu Bällchen verarbeiten. Zu katholischen Bällchen, natürlich.

Link to comment
Share on other sites

....und Erich zum theologischen Berater ernennen.

 

ich will den Job des Großinquisitors - muß doch endlich mal mein Scheiterholz aufbrauchen!! :blink:

Wunderbar, Erich.

Du bist wirklich die Idealbesetzung für den Job. Meinen Segen hast Du dafür. :)

Link to comment
Share on other sites

Als erstes werde ich dann kraft meines Amtes dem Thomas verbieten, einen solchen Quark in den Glaubensgesprächen zu verbreiten.

Ach wo - einsammeln das Zeug und zu Bällchen verarbeiten. Zu katholischen Bällchen, natürlich.

Hmmmmmm, im Prinzip ja.

Da erkennt man die sparsame Hausfrau, die nichts verkommen lässt.

 

Wobei sich aber sofort die Frage stellt, ob jedweder Quark zu katholischen Quarkbällchen verarbeitet werden kann, oder nur von Katholiken produzierter. Hierbei wird die Thread-Frage emminent wichtig: Bist Du katholisch?

Andererseits: Wenn der Quark-Verbreiter nicht so einfach als Katholik oder Nicht-Katholik zu outen ist, lässt sich das Problem eventuell dadurch lösen, dass der Quark getauft wird? Oder gesegnet?

Vielleicht auch umgekehrte Reihenfolge: Erst den Quark verarbeiten, dann die Bällchen taufen? Aber nassgespritzt schmecken sie wahrscheinlich nicht mehr.

 

Schwierig, schwierig. Den Job der Päpstin habe ich mir doch etwas einfacher vorgestellt. Womöglich gilt es da nächtelang über irgendwelche Entzückliken zu brüten.

Oder ich frage meinen Mann.

Link to comment
Share on other sites

Pfingsten, Christi Himmelfahrt, das ist absolut essentielles christliches Basswisssen. Das kennt auch jeder evangelische Christ.

 

Ein Katholik soll wissen und erklären können, was Fronleichnam ist!

Edited by Martin
Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...